Ist Merkel nun einen gute oder schlechte Politikerin?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Bei einem faulen Apfel fragt man auch nicht danach, was davon noch gut oder schlecht ist, sondern man entsorgt ihn. Innerhalb der Politik sieht man dieses Thema jedoch differenzierter und unterscheidet danach, wieviel Prozent vom Ganzen für die Politik nützlich ist, und der Rest wird dann dem Volk zugemutet.

Jedoch ist innerhalb des Volkes der Überblick über solche Zusammenhänge weitgehend verloren gegangen, ebenso, wie weitgehend dem Verbraucher der Überblick darüber verloren gegangen ist, welche Obsteinkäufe Sinn machen und welche nicht, seitdem es Methoden gibt, selbst von innen bereits vergammeltes Obst von außen noch frisch aussehen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist Merkel nun eine gute oder schlechte Politikerin?

Was macht denn einen "guten", was einen "schlechten Politiker" aus? Diese Bewertung ist viel zu pauschal, als dass sie sinnvoll wäre!

Ich frage mich dass, weil es ja leute gibt die sagen merkel muss weg

Politiker haben immer Befürworter und Gegner, das ist ganz normal.


und sie sei eine volksverräterin und davon total überzeugt sind und
vestimmt nicht mit allem unrecht haben wenn da so eine wut ist.

"Volksverräterin" ist von denen, die diesen Begriff gebrauchen, eine üble Verleumdung, die sie nicht belegen können. Solche Leute sind nicht "verstimmt" und haben "eine Wut", sondern sie sind schlichtweg dumm, meist durch eine rechtsextremistische Ideologie verblendet und zu politischem Urteil unfähig. Das bedeutet, dass man die Politikerin Merkel auf einer solchen "Grundlage" in keinem Fall beurteilen kann und darf!

Und halt normale kritiker.

Der "Ottonormalkritiker" ist der Regelfall. Dabei gilt es zu bedenken, dass ein Politiker nur ein Mensch ist, der in keinem Falle alles richtig machen kann, denn unfehlbare Menschen gibt es nicht!

Aber tut sie nicht auch viel gutes und im grossen geht es ja jedem in Deutschland relativ gut.

Wie gut oder schlecht es den Menschen in Deutschland geht, wird jeder für sich selbst entscheiden müssen. Merkel kann natürlich nicht das Schicksal jedes Menschen in den Blick nehmen. Auch führt sie im Großen und Ganzen fort, was ihre Vorgänger in den letzten fast sieben Jahrzehnten aufgebaut und geschaffen haben. Jedenfalls ist sie eine Politikerin, die ihre Schwerpunkte setzt und eine politische Linie verfolgt, die die Bedeutung und den Wohlstand Deutschlands auch in Zukunft sichern soll. Wegen der außenpolitischen Krisenlagen engagiert sie sich in erheblichem Maße außenpolitisch. Man kann ihr dabei anerkennenswerte Leistungen nicht absprechen.

Für eine Gesamtbeurteilung Merkels muss man auch Faktoren miteinbeziehen, die außerhalb ihrer Persönlichkeit liegen: sie ist auf Fähigkeiten und Leistungen ihrer Minister angewiesen, muss Rücksicht auf die Befindlichkeiten und Vorstellungen des Koalitionspartners in der Regierung nehmen.

Für ein abschließendes Gesamturteil über Merkel ist es derzeit noch zu früh!

MfG

Arnold


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merkel, der vermeintliche moralische Superstar
In der allgemeinen Lobhudelei von Merkels Einheitsparteiregierung scheint ihr ein klarer gesunder Menschenverstand völlig abhanden gekommen zu sein.
Frau Merkel hat völlig vergessen, dass sie nicht von den Flüchtlingen gewählt wurde und dass der Mittelstand, eigentlich ihre Wähler, das ganze Eurorettungs-, Flüchtlings- und Kriegsbeteiligungsdesaster bezahlen muss.
Der vermeintliche moralische Superstar Merkel verkennt oder ignoriert die finanziellen Folgen ihrer Politik genauso wie die politischen Folgen. Unsere Regierung will allen anderen EU-Staaten ihre Politik aufzwingen und erreicht damit nur eine zunehmende EU-Verdrossenheit.

Fazit: Wir können auf die Merkel verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland ist verglichen mit anderen Industrienationen sehr gut mit der Finanzkrise zurechtgekommen. 

Deutschland steht heute gut da. Das wäre wohl kaum so, wenn die Politik, die gemacht wurde, schlecht gewesen wäre. 

Klar, man ist nie mit allem einverstanden, was eine Regierung macht. Aber im Großen und Ganzen glaube ich, können wir mit dieser Regierung zufrieden sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frau Merkel macht manche Dinge gut, andere wiederum schlecht. Also durchwachsen. D. h. wir können auf sie verzichten.
Und ich sage auch, wir müssen endlich von diesem Status der Willkommenskultur abweichen, da wir nicht in der Lage sind, jeden, der zu uns möchte auch aufzunehmen und zu versorgen.
Und ich sage, nein, Frau Merkel – wir sind kein reiches Land, sonst müssten die Bürger nicht ein halbes Jahr nur für den Staat arbeiten; außerdem wäre der >>Soli<< schon längst Vergangenheit und wir hätten nicht bundesweit marode Straßen und Brücken. In einem reichen Land sieht es anders aus.
Nein, Frau Merkel – der Islam gehört nicht zu Deutschland, auch in hundert Jahren nicht! Man muss noch merken, dass man sich in einem christlich geprägten Land befindet. Außerdem hat in den letzten Jahrhunderten kein Christ mehr wegen des Glaubens gemordet. Frau Merkel, versucht außerdem, das konzernfreundliche und verbraucherfeindliche TTIP durchzupeitschen. Sie hätte ihren Freund (Obama) da drüben dazu auffordern sollen, ein paar Millionen flüchtende Syrer eine neue Heimat anzubieten – aber nicht nur Akademikern! Wenn sich Herr Bosbach von der CDU als Kanzlerkandidat zur Verfügung stellen würde, dazu Herr Sinn, der Wirtschaftsweise, und Herr Palmer von den Grünen, dann hätten wir ein wählbares Regierungsteam. Einige von der unfähigen Regierungstruppe könnte man dazu verwenden, endlich die 500 000 unbearbeiteten Asylanträge flugs zu erledigen, damit die, welche ein Bleiberecht in unserem Land haben, endlich für die Arbeit trainiert werden können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, darüber lässt sich denke ich mal streiten. Es ist an sich schon eine gute Politikerinnen nur die Sachen beziehungsweise Handlungen sind manchmal fragwürdig beziehungsweise zu hinterfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

als Politikerin ist sie perfekt. Sie scheint nach Außen das nette Tantchen zu sein das Leute gut finden einfach weil sie sie sympathisch finden. Inhaltlich und entscheidungstechnisch ist sie natürlich wie fast alle ihre Parteigenossen ein Totalausfall fürs normale Volk. 

Natürlich aber hervorragend für die oberen 10% denn die konnten sich in den letzten Jahren weiter bereichern. 

Ich meine, in einer Finanzkrise (Kapitalverbrechen) die von Vermögenden verursacht wurden die Reichen noch reicher und die "Armen" noch ärmer. Irgendwas kann da ja nicht hin hauen .. 

Gut für Frau Merkel und ihre Partei ist ebenfalls das die Leute einfach glauben was sie sagt ohne genauer nach zu prüfen.

Man muss sich nur mal angucken was Frau Merkel (auch wenn Frau Merkel ja sowieso nur eine Marionette ist) in ihrer Amtszeit so mit Deutschland gemacht hat .. einfach fürchterlich.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
22.02.2017, 10:32

Kannst du mal bitte an Zahlen belegen, dass die Armen seit 2007 noch ärmer geworden sind?

0

und im Großen und Ganzen geht es ja jedem in Deutschland relativ gut.

Und das liegt sicherlich nicht an Frau Merkel, noch an der SPD. Wäre auch schwer bei Deutschlands Wirtschaftskraft, dass hier afrikaähnliche Zustände herrschen. Die halten das Ganze vielmehr im Rollen, aber Verbesserungen werden immer nur versprochen, aber nie umgesetzt.

Und Deutschlands Wirtschaftskraft ist auch sicherlich nicht dank SPD/CDU existent. Geht es noch mehr nach denen, hätten wir wahrscheinlich eine doppelt so hohe Inflation, die wir dank dem Euro haben und noch mehr Einbußen im finanziellen Sektor, da sie beispielsweise für transatlantische Wirtschaftskraftverlagerung sind oder gerne Banken mit Steuergeldern retten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke sowas kann man eigentlich erst mit einigen Jahren Abstand bewerten. 

Meine aktuelle Analyse erspar ich mir:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soprahin
24.02.2017, 08:36

Klasse lol, als wenn es die Merkel erst seit gestern gäbe.

0

Gut für Wen? schlecht für Wen?

Seit wann geht es allen Menschen hierzulande "relativ gut" ? Wer hat die denn diesen Floh ins Ohr gesetzt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soprahin
24.02.2017, 08:33

FS meint: Wenn es mir gut geht, dann geht es allen gut. Und dann hat keiner mehr den Mund aufzumachen und Widerstand zu leisten.

0

Egal wer demnächst das Ruder in der Hand hat, es wird unter Garantie genau so weiter gehen. Gegen das Volk regieren, Gesetze verabschieden, die gegen unsere Verfassung verstoßen und sich selber die Taschen voll machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
21.02.2017, 21:44

Welche Gesetze wurden denn entgegen der Verfassung verabschiedet?

Vielleicht solltest Du nachdenken bevor Du postest?

0

Ich halte sie aufgrund ihres überdimensional gewachsenen Egos inzwischen für so ziemlich machtbesessen und beratungsresistent.

Manche Entscheidungen der letzten beiden Jahre halte ich für fahrlässig und nicht durchdacht.

Zusammenfassend halte ich sie schlecht für unser Land, das zu einem zunehmend zentralistischen, meinungslenkenden, alles überwachen wollenden pro-forma-Bundesstaat mit buntem Anstrich zu mutieren droht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Merkel eine gute oder schlechte Politikerin ist, muss jeder Wähler für sich beurteilen. Sie hat zweifellos Fähigkeiten, die sie meiner Meinung nicht zum Nutzen sondern gegen das Volk einsetzt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
21.02.2017, 21:42

Welche Fähigkeiten meinst Du?
Und wie definierst Du "Volk"?

0

Das sind keine normalen Kritiker, sondern Rechtspopulisten, die die Flüchtlingspolitik für Stimmung hernehmen.

Zu Merkel (CDU) kann man stehen wie man will, so glücklich war ihre Austeritätspolitik genau nicht.
Sonstig tat sie erfreulicherweise nichts, jedenfalls nicht weiter reformieren, a la Agenda 2010 der SPD.

Ob sie nun weg muss oder nochmal ran, ist eine Frage, wer ihr nachfolgen könnte und was der dann wieder vorhat.
Was wir haben wisen wir, ws wir kriegen wissen wir nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Großen und Ganzen tut sie nichts andres, als andre Politiker an ihrer Stelle auch tun würden/müssen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ist schlecht... Einfach nur schlecht... Eine Volksverräterin ist sie nicht. Sie ist einfach nur total unfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die SPD bereits die Union überholt hat, sollte sich diese Frage nicht mehr stellen.

Peinlich ist die Frau auf jedenfall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TTTaucher
24.02.2017, 12:17

Wenn man den Worten des Sohnes von Helmut Kohl glauben schenken mag , geht es der Frau nur um Macht auf Kosten anderer.

0

Was möchtest Du wissen?