Ist meine Wut auf meine Mutter berechtigt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hast du mit deiner Mutter darüber gesprochen und ihr deine Einschätzung der Lage gegeben? Wenn du es durchziehen möchtest kannst du ihr die gleichen fragen stellen. Hast du keinen eigenen Freund, den du beschenken kannst? Möchtest du meinen Freund abwerben oder wie sollen WIR dein Geschenk verstehen?

Eventuell hat deine Mutter gar keine Hintergedanken oder bösen Absichten sondern wollte einfach richtig nett sein.

Sprechenden Menschen kann meistens geholfen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde deinen Ärger ziemlich überzogen: Deine Mutter meint es nur gut (ich weiß, klingt doof), und zeigt dir dadurch, dass sie deinen Freund schätzt und eure Beziehung positiv bewertet. Das ist mehr, als einige andere Mütter tun. Ich gehe mal davon aus, dass sie ihn nicht anbaggert - das wäre natürlich was anderes!

Die Relation zu deinem Geschenk finde ich auch problematisch, weil man bei jedem Geschenk natürlich den wirtschaftlichen Hintergrund des Schenkers berücksichtigen muss. Und ein mit viel Liebe selbst gestaltetes T-Shirt kann da emotional weit wertvoller sein, als ein hochpreisiges, Geschenk einer Person, an der mir weniger liegt.

Ich würde mich an deiner Stelle darüber freuen, dass deine Mutter eure Beziehung nicht irgendwie torpediert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du reagierst über.

Geschenk sollen von Herzen kommen - da ist der Pries ziemlich egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, dass du vollkommen überreagierst. Eltern/Erwachsene haben normalerweise mehr Geld als Kinder/Jugendliche. Deshalb darf das Geschenk deiner Mutter gerne teurer sein als dein Geschenk.

Vielleicht sollte das Geschenk eine Überraschung sein und deine Mutter hatte Angst, du würdest es ihm vorher sagen.

Ich finde es nett, dass deine Mutter deinen Freund beschenkt und kann daran nichts Kritikwürdiges finden.

Allerdings solltest du mal deine Beziehung überdenken. Wenn dein Freund sich, obwohl er schon Geld verdient, vieles von dir als Schülerin bezahlen läßt, macht er auf mich den Eindruck eines Schmarotzers, der dich ausnutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeder kann schenken was er will und wie er will, sei doch froh .

Meine Mutter ha jede freundin von mir grundsätzlich abgelehnt da sie "eiversüchtig" war und gemeint hat sie verliehrt mich für immer , mein Vater hat diese alle angebagert damals wir können gerne tauschen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bringst zwei Themen durcheinander.

Dass du großzügiger mit deinem Geld umgehst deinem Freund gegenüber, als dir lieb ist, das liegt in deiner Verantwortung. Du allein bist dafür zuständig, dich so abzugrenzen, dass du dich wohl fühlst im Umgang mit deinem Geld und auf niemanden sauer sein musst, weil er zu viel von deinem Geld ausgibt.

Ein anderes Thema sind Geschenke. Es gibt den Spruch "einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul" - man kann keine Forderungen stellen, wenn es um Geschenke geht. Geschenk ist Geschenk. Damit sind keine Bedingungen zu erfüllen. Erst recht ist es unangemessen, dich einzumischen, wo du weder die Schenkende noch die Beschenkte bist. Zwar ist sie deine Mutter und er dein Freund - aber was die beiden sich schenken, das geht dich überhaupt nichts an! Sorry.

Mein Rat: Werde für dich selbst klarer und grenze dich mit deinem Geld gegen deinen Freund so ab, dass du dich wohl fühlst - und kümmere dich nicht um Geschenke anderer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
21.12.2015, 21:24

das geht dich überhaupt nichts an!

Oh doch! Es betrifft ihre Beziehung, in die sich die Mutter nicht einzumischen hat und in diesem früehn Stadium ist das eine Einmischung.

0

Ich finde deinen Ärger nicht nachvollziehbar und sehr überzogen. Ich habe den Eindruck, dass es dich viel mehr stört, dass dein Geschenk neben dem deiner Mutter untergehen könnte. Du trittst aber mit deiner Mutter in keinen Konkurrenzkampf wer das bessere Geschenk hat. Wenn sie ihm was geben könnte das soll sie doch, darauf musst du weder neidisch noch beleidigt sein.

Wenn du ihm dein Geld gibst ist das nicht sein Problem sondern deines. Du musst schon selbst wissen wie du mit deinem Geld haushaltest.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
21.12.2015, 21:30

dass es dich viel mehr stört, dass dein Geschenk neben dem deiner Mutter untergehen könnte

Und wenn es so ist, hat sie recht damit. Die Mutter mischt sich unangemessen in die Beziehung ein.

0

ich finde es völlig angemessen, wie deine mutter deinen freund beschenkt. sie akzeptiert deinen freund , als familienmitglied udn entsprechend wird er behandelt.

das er dein geld oft verwendet, ist dein problem, wenn du es zulässt.

das hat mit dem geschenk deiner mutter nichts zu tun.

klingt für mich, als ob du ein beziehungsproblem hast, das du klären solltest oder probleme mit deiner mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?