Ist meine Wohnung zu klein für einen Hund?

12 Antworten

Also 4kg ist ca die 1/2 von meinem Kater... Das sollte in deine Wohnung passen. Wichtiger ist die frage ob du neben dem Studium genug zeit für ihn hast? Nebenjob? Freunde? Sport? Hobbys....? Du weißt was ich meine. Ist schon ein Unterschied ob er aus der Wohnung täglich 1 Std oder 5 Std raus kommt...

Erst mal ist deine Wohnung schon zu klein und was noch wichtiger ist das du nicht genügend Zeit für einen Welpen hast wenn du dein Studium wirklich ernst nimmst. Einen so jungen Hund allein zu lassen ist eine Qual für ihn weil er ständig bei seinem Rudel bleiben will. In die Uni wirst du ihn wohl nicht immer mitnehmen dürfen. Besser du "leihst" dir einen Hund in der Nachbarschaft um mit ihm spazieren zu gehen wenn der Halter nicht selbst ausreichend mit ihm raus gehen kann. Oder wende dich ans Tierheim damit die Tierheimhunde ausgeführt werden.

Abgesehen von der Wohnung und davon das du JETZT Wärend dem Studium noch genug Zeit hast.... Sieh mal in die Zukunft , wie lange studierst du noch? Sagen wir mal zb 3 Jahre . So jetzt schaffst du dir nen Hund an . Jetzt musst du nicht arbeiten . Die nächsten 3 Jahre auch nicht...und dann? Nach dem Studium musst du ja wahrscheinlich auch zum Arbeiten anfangen. Aber da gibt es den Hund dann noch. Und dann hast du zu wenig Zeit für ihn. Das ist immer so. Ich will DIR jetzt KEINE Vorwürfe machen. Aber überlegs dir wirklich gut. Ein Tier muss man wie sein eigenes Kind sehen. Es bedeutet viel Verantwortung. Du würdest ja dein Kind , weil du zu wenig Zeit dafür hast, auch nicht einfach zurück geben oder ?😕

Ja, darüber hatte ich auch schon nachgedacht, du hast auf jeden Fall Recht! Also meine Mutter wohnt in der Nähe und kann ihn schonmal nehmen, ich vertraue auch irgendwie darauf, dass der Hund bis dahin etwas alleine bleiben könnte und auch dass man jemanden hat, der mal aufpasst - es klappt ja eigentlich auch bei anderen Leuten, wenn die arbeiten gehen und einen Hund haben, oder? :)

2

Zwei Hunde beste Freunde jetzt nur am knurren und beißen?

Guten Tag!

Und zwar geht es um folgendes Thema... Seit über einem halben Jahr nun schon gehe ich gemeinsam mit meinem Hund (Sibirischer Husky/Alaskan Malamute Rüde /1 und halb Jahre) und einer Frau und ihren zwei Hunden (einen Hirtenhund Mischling (gestern 1 Jahr geworden) & einem Schnauzer Mischling (10 Jahre) spazieren. Die drei verstanden sich auf anhieb perfekt und spielten miteinander etc. Nun ist es heute das erste Mal zu einem Vorfall zwischen meinen & dem Hirten Mischling gekommen.. Wir kamen an unserem Treffpunkt an wie immer und alle begrüßten sich doch dann fing der Hirtenhund an meinen anzuknurren was meiner dann natürlich auch machte. Er griff meinen dann quasi an und sowohl ich auch als die Besitzerin waren geschockt darüber da die beiden sowas noch nie gemacht haben, auch bei anderen Hunden nicht. Wir haben sie dann erst wieder an die Leine genommen damit sich die beiden wenig beruhigen, dann haben wir es wieder versucht und wieder nur knurren und beißen. Die ganze Strecke über sind wir trotzdem noch miteinander gelaufen hatten unsere Hunde aber jeweils auf der anderen Seite voneinander. Sie ignorierten sich total, manchmal schauten sie sich komisch an und liefen weiter, einige Male konnten sie auch nebeneinander laufen ohne sich anzuknurren oder sich gleich zerfleischen zu wollen aber der Blick war stets auf den anderen gerichtet. Wir können uns das nicht erklären das ihr Hund von einem auf den anderen Tag so gegenüber meinen reagiert hatte. Am Ende das Spaziergangs saß mein Hund brav neben mir und blickte irgendwie traurig immer wieder zum anderen Hund, selbst die andere Besitzerin sagte, das mein Hund irgendwie traurig wirkt.

Die andere Besitzerin wird noch beim Mittagsspaziergang schauen, ob er das auch bei anderen Hunden macht oder ob er es nur bei meinem macht.eee

Nun meine Fragen:

  • Wie könnten wir es wieder hinbiegen das wir beide wieder mit ihnen Gassi gehen können und sie miteinander spielen könnten ohne das wir getrennte Wege gehen? Wir würden gerne noch beide zusammen spazieren da es zwischen und einfach passt und wir sowas wie sehr gute Freunde geworden sind.
  • Könnte es vielleicht daran liegen das der Hirtenhund jetzt aus seiner Kinderphase rausgekommen ist und den Chef markieren will?

Ich hoffe einige von euch könnten mir helfen denn wir beide sind echt besorgt das die "Freundschaft" jetzt völlig den Bach runtergeht als es gerade so schön funktioniert hatte und wir nicht mehr miteinander spazieren können!

Dankeschön!! :(

...zur Frage

Darf man Mittelgroße Kampfhunde so in der Wohnung halten und Ohne Leine und Maulkorb Laufen lassen?

Der Hund einer Freundin wurde heute von einem Kampfhund aus der Nachbarschaft Angegriffen. Er war nicht Angeleint und hatte keinen Maulkorb. Die Besitzer leben in einer 3 Zimmer Wohnung ist das nicht viel Zu Klein für so einen Hund??

...zur Frage

Pflegehund erlaubt!

Hallo. Wir wollen in einer Mietwohnung Pflegestelle für einen Hund werden. Im Mietvertag ist Hundehaltung nur nach Absprache erlaubt. Muß ich auch bei einer Pflegestelle für einen Hund den Vermieter um Erlaubniss fragen???? Wie lange kann ich einen Hund aufnehmen, ohne den Vermieter zu fragen???? In der Wohnung über uns lebt ein Ehepaar mit einen kleinen Hund.

...zur Frage

Frettchen und Hund?

Heute hat mich eine Freundin angerufen die im Tierheim arbeitet. Es wurden 4 16 Wochen alte Frettchen abgegeben für die sie jetzt eine Pflegestelle suchen. Da ich mich damals so vor 2 Jahren sehr für diese Tiere interessiert habe, und ich auch mit ihr darüber geredet habe hat sie mich jetzt angerufen und mich gefragt ob ich Kapazität hätte. Platz, Zeit und Geld ist auf jeden Fall da. Allerdings habe ich einen recht stürmischen Rüden. Ich weiß nicht wie der auf die "Ratten" reagiert. Ich werde erstmal das Wohnzimmer Frettchen sicher machen. Spielzeug, Buddelkasten, Liegeplätze, Hängematten, Tunnel, Klos, Kratzbäume werde ich morgen organisieren. Bei der Ernährung bin ich mir bei so kleinen allerdings nicht sicher. Ich möchte Auf jeden Fall viel TK Mäuse, Küken und so etwas füttern. Ergänzend dann noch Nassfutter.

Jetzt ist nur die Frage wie vergesellschafte ich die Frettchen mit meinem Hund? :D

Soll ich sie echt aufnehmen? Wenn das mit meinem Hund gut klappt würde ich sie sogar gerne behalten. Dann aber in der ganzen Wohnung. Unser Wohnzimmer hat leider nur 28qm.

...zur Frage

Hund alleine lassen in neuer Wohnung?

Hallöchen,

ich bin vor einen Monat mit meinem Freund zusammen gezogen, also muss ich natürlich von vorne anfangen mit der kleinen zu trainieren. In meiner alten Wohnung hat sie das sehr gut geschafft, aber durch ihre schlechte Vergangenheit, hat sie trz am Anfang die ersten zwei bis drei Minuten gefiept und hat sich danach aber schlafen gelegt.

Jetzt habe ich wieder klein angefangen, erst Tür zu und dann wieder rein kommen, mittlerweile kann sie schon 17 Minuten alleine bleiben, jedoch sitze ich immer im Hausflur um zu horchen ob alles gut ist, was auch der Fall war.

Heute war leider das Problem, dass ich sie für eine viertel Stunde für das schnelle einkaufen alleine gelassen habe, was ja eigentlich kein Problem sein dürfte. Jedoch hat sie wieder für zwei Minuten gefiept und lag auch nicht mehr ruhig im Korb ( durch die Kamera- im Hausflur lag sie im Korb wenn ich rein kam)

Meint ihr, sie konnte mich die ganze Zeit riechen als ich im Hausflur war und jetzt, da sie mich runterlaufen gehen hört, habe ich sie falsch trainiert?

Ich weiß leider nicht mehr, wie ich das vor 4 Jahren gemacht hatte XD

...zur Frage

Hund in der Wohnung halten Streß mit dem Ordnungsamt bitte Beschreibung lesen?

Hallo, ich wollte wissen ob das Ordnungsamt zu einem nachhause kommt in die Wohnung wenn man einen mittelgrößen Hund hat zb Schäferhund, obwohl man vorher schon Sachkundenachweis abgeben hat, den Hund angemeldet hat, und gechipt hat. Also alles erledigt hat um den Hund halten zu dürfen. Wollte halt auf Nummer sicher gehen ob die halt die Wohnung überprüfen ob der Hund genug platzt hat oder sonstiges. Hätte nämlich keine Lust mir einen Welpen gekauft zu haben der natürlich schnell wächst aber naher vom Ordnungsamt beschlagnahmt wird weil sie die Wohnung für zu klein halten. Der Hund wird gut belastet werden und hundesport wird auch betrieben wenn das alter reif dafür ist. Daher wird er in der Wohnung meistens mehr schlafen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?