Ist meine Tochter doch noch nicht bereit zum Trockenwerden?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Kinder können erst im Alter von ca. 3 Jahren ihre Schließmuskeln kontrollieren. Deshalb ist alles, was man davor tut, als Übung zu verstehen. Von daher solltest du dir und der Kleinen deswegen keinen Stress machen. Sie hat den Wunsch, sauber zu werden und versucht es, mehr solltest du im Moment noch nicht von ihr erwarten.

Wer sagt das Kinder das erst mit 3 können? Alle Kinder die ich aus Familie und Bekantenkreis kenne sind mit spätestens 2,5 Jahren komplett trocken gewesen, hin und wieder (also alle paar Wochen) mal ein Ausrutscher, aber ansonsten war das Thema spätestens mit 2,5 Jahren erledigt, und zwar von ganz allein und ohne Druck.

0
@seatleon2010

Nicht alle Kinder sind gleich. Die einen laufen früher, die anderen sprechen früher, wieder andere sind früher sauber. Frag mal einen Kinderarzt, der wird dir auch sagen, was ich hier bezüglich der Kontrolle geschrieben habe. Schön, wenn viele Kinder das schon etwas früher können, aber wie gesagt, Kinder sind Menschen und keine Maschinen und daher unterschiedlich. Das schlimmste, was man tun kann, ist einem Kind deswegen Stress zu machen. Bisher ist mir noch kein Kind begegnet, was in Windeln eingeschult wurde. Aller spätestens im Kindergarten erledigt sich das Thema von selbst.

0
@joyce123

Wenn sich das im Kindergarten von allein erledigt wundert es mich das sie eben noch nicht trocken ist, mit 2,5 müsste sie ja schon mindestens ein halbes ja in Betreuung sein!

0
@seatleon2010

Nein sie geht noch nicht in den kiga. Das erst mit frühestens 3 weil sie ein Novemberkind ist und nur auf der Warteliste ist.

0
@seatleon2010

In der Regel kommen Kinder mit 3 Jahren in den Kindergarten, davor gehen sie in die Kinderkrippe.

0
@joyce123

Ob nun Kiga oder Krippe ist doch wohl schnurz egal, fakt ist das ich es sehr bedenklich finde wenn ein Kind in dem alter noch von Morgens bis Abends an Mutterns Rockzipfel hängt, kein Wunder das da irgendwas schief läuft...

0
@seatleon2010

WAS??? Du sagst wenn ein Kind nicht in die Krippe geht bis es 3 ist läuft was schief????? Also ehrlich da fehlen mir die Worte!!!

0
@joyce123

Ein Kind kann keine sozialen Fähigkeiten erlernen wenn es nur zu Hause ist... Es braucht den Kontakt mit anderen und die einbindung in ein Soziales Gefüge! Und das so früh wie möglich... Wenn Ihr das nicht versteht tuts mir Leid, am meisten für eure Kinder!

0
@seatleon2010

Langsam habe ich das Gefühl, dass mir dir etwas nicht stimmt. Was du hier von dir gibst spottet jeder Beschreibung. Glaubst du denn, ein Kind, das mit 3 Jahren in den Kindergarten kommt, hatte vorher keine sozialen Kontakte? Bitte verschone und jetzt mit deinen unquallifizierten Kommentaren, das ist ja unerträglich!

0
@seatleon2010

@seatleon2010

Was du da erzählst entbehrt jeglicher Grundlage.

Ich habe Kinderpfleger gelernt und es ist eher normal, dass Kinder mit 2,5 Jahren noch nicht trocken sind. es gibt zwar ein paar, die es sind, aber die Mehrheit ist es nicht.

Es läuft auch überhaupt nichts verkehrt, wenn ein Kind mit 2,5 Jahren den ganzen Tag bei der Mutter ist.

Auch hast du keinerlei Wissen über die Sozialkontakte des Kindes und der Mutter. Man kann auch soziale Kontakte zu anderen Kindern haben ohne in die Kinderkrippe zu gehen. Was weißt du denn was die Mutter mit dem Kind macht, wen sie besucht und ob da in dem Haus vielleicht noch vier andere Kinder rum turnen.

Ich wette du hast selber keine Kinder, denn so ein Geschwurbel kommt zu 95% von Leuten, die keinerlei praktische Erfahrung haben, aber meinen schlau daher reden zu können. Wer selber Kinder hat, der weiß, dass kein Kind sich 100% genauso entwickelt wie das andere und das jedes Kind besondere Anforderungen stellt. Man kann die nicht alle über einen Kamm scheren.

0
@joyce123

Einer Ahnungsloser als der andere, was soll man dazu noch sagen? Eure Kinder können einem nur Leid tun!

0
@joyce123

Um die Sozialen Kontakte einer Einrichtung zu bieten müssten schon ein haufen Geschwisterkinder vorhanden sein, oder aber täglich einige Stunden Kontakt mit mehreren Gleichaltrigen, was wohl kaum der Fall sein wird!

0
@seatleon2010

@seatleon2010

Also ich als gelernter Kinderpfleger mit einer Ausbildung, die darauf abzielt, dass ich genau solche Sachen beurteilen kann, habe weniger Ahnung als du, die du weder eine Ausbildung in diesem Bereich noch eigene Kinder hast?

Ich würde eher meinen Aussagen vertrauen als deinen. Ich habe einen Sohn, habe eine Ausbildung im erzieherischen Bereich und habe mit meinen 41 Jahren etwas Lebenserfahrung.

Du mit deinen 22 Jahren hast sicher weniger Lebenserfahrung, keine Ausbildung im erzieherischen Bereich und noch dazu keine Kinder.

Wenn ich mal einen Seat Leon kaufen sollte und Probleme damit habe, dann frage ich dich, aber wenn es um Kindern geht würde ich um deine Ratschläge einen großen Bogen machen.

0
@seatleon2010

@seatleon2010

...und "argumenta ad hominem" (schlags im Duden nach) zeugen von einem Mangel an a.) Argumenten und b.) Respekt vor dem Gegenüber.

0

Ja, also soll ich ihr weiterhin jeden Tag 5-6 Frische Hosen anziehen und das solang bis sie es mal vorher ankündigt?

0

Ja, also soll ich ihr weiterhin jeden Tag 5-6 Frische Hosen anziehen und das solang bis sie es mal vorher ankündigt?

0
@carinchen84

Nein, das musst du natürlich nicht. Bis die Kleine etwas sicherer ist, kann sie ja immer noch eine Windel tragen. Wenn sie oder du dann das Gefühl haben, dass es Zeit fürs Töpfchen ist, dann setzt du sie eben drauf. Deshalb muss sie ja nicht den ganzen Tag ohne Windel sein.

0

Hallo, habe gerade gelesen, dass Kinder erst ab dem 3. LJ Ihre Schließmuskeln kontrollieren können. Natürlich stimmt das nicht. Mein Sohn ist jetzt genau 2 Jahre alt (24 Monate) und seit 5 Monaten trägt keine Windel mehr. Nur nachts (oft bleiben auch diese trocken). Während des Mittagsschlafs ziehen wir ihm sicherheitshalber Lernwindel (tolle Erfindung übrigens! - wir haben diese sehr günstig auf Ebay gekauft.. 12 Euro, glaube ich, kosten 2 Stück) an, falls er im Schlaf pinkelt. Das passiert aber fast nie. Er wacht auf und sagt:"Mama, pisi.." Russisch heißt das so viel wie "Mama, pinkeln". Wichtig, dass man ihn vor dem Schlafengehen auf das Töpfchen setzt. Große Geschäfte machen wir ab etwa einem Jahr auf das Töpfchen. Aber das ist eine große Arbeit für Eltern, die viel Zeit, Geduld und Aufmerksamkeit kostet. Für das Kind eher Spaß.. Sie werden stolz, wenn sie selbstständig mit der Toilette werden.. Erste Zeit hatten wir unser Töpfchen immer dabei, ob im Geschäft oder im Auto.. der Kleinemann wollte sich unbedingt nur auf sein Töpfchen setzen.. Jetz ist er natürlich frei davon. Wirhaben jetzt einen weichen Toilettenaufsatz und wenn wir unterwegs sind, gibt es glücklicherweise viel Bäume, wo wir uns falls nötig verstecken können. Wie auch immer, Kinder sind viel cleverer und intelligenter als ihr denkt, man kann sie auch früher mit der Erwachsenentoilette bekanntmachen. LG

Hallo, habe gerade gelesen, dass Kinder erst ab dem 3. LJ Ihre Schließmuskeln kontrollieren können. Natürlich stimmt das nicht. Mein Sohn ist jetzt genau 2 Jahre alt (24 Monate) und seit 5 Monaten trägt keine Windel mehr. Nur nachts (oft bleiben auch diese trocken). Während des Mittagsschlafs ziehen wir ihm sicherheitshalber Lernwindel (tolle Erfindung übrigens! - wir haben diese sehr günstig auf Ebay gekauft.. 12 Euro, glaube ich, kosten 2 Stück) an, falls er im Schlaf pinkelt. Das passiert aber fast nie. Er wacht auf und sagt:"Mama, pisi.." Russisch heißt das so viel wie "Mama, pinkeln". Wichtig, dass man ihn vor dem Schlafengehen auf das Töpfchen setzt. Große Geschäfte machen wir ab etwa einem Jahr auf das Töpfchen. Aber das ist eine große Arbeit für Eltern, die viel Zeit, Geduld und Aufmerksamkeit kostet. Für das Kind eher Spaß.. Sie werden stolz, wenn sie selbstständig mit der Toilette werden.. Erste Zeit hatten wir unser Töpfchen immer dabei, ob im Geschäft oder im Auto.. der Kleinemann wollte sich unbedingt nur auf sein Töpfchen setzen.. Jetz ist er natürlich frei davon. Wirhaben jetzt einen weichen Toilettenaufsatz und wenn wir unterwegs sind, gibt es glücklicherweise viel Bäume, wo wir uns falls nötig verstecken können. Wie auch immer, Kinder sind viel cleverer und intelligenter als ihr denkt, man kann sie auch früher mit der Erwachsenentoilette bekanntmachen. LG Doremifasolja

Wenn du das nächste mal um Kinderarzt gehst kannst du das mal ansprechen, aber das dient nur deiner Beruhigung, denn so ist das vollkommen normal. Etwas anderes wird dir auch der Kinderarzt nicht sagen. So läuft das bei 80% der Kinder. Sie denken, dass sie ein Baby sind, wenn sie Windeln tragen und mit 2 - 3 Jahren wollen sie keine Babys mehr sein und deshalb keine Windel anziehen, auch wenn es noch zu früh ist und sie es einfach noch nicht spüren, wenn sie aufs Klo müssen.

Wenn du ihr jetzt vier Tage die Windeln anziehst wenn ihr im Urlaub seid, dann bedeutet das ja auch nicht, dass du das Trocken werden damit abbrichst. Wir haben es bei unserem Sohn so gemacht, dass er fast ein halbes Jahr zu Hause immer ohne Windeln rum laufen durfte, aber wenn wir unterwegs waren hat er welche bekommen.

Mach dir da keinen Kopf. Das wird schon.

ich würde vielleicht mal zumkinderarzt gehen und dort nachfragen oder einfach anrufen und die situation schildern außerdem ist es schon seltsam, das sie trotz regelmäßigem toilettengang 5 odeer 6 mal am tag in die windel/hose macht.liebe grüße

Kann auch ein Aufmerksamkeitstrick sein, aber es gibt wirklich Spätzünder wo es halt was länger dauert. Ich bin ein gutes Beispiel und war auch erst mit 3 Jahren clean;-)Wo ist dabei eigentlich das Problem und wo steht... ab wann ein Kind nun unbedingt sauber zu sein hat???Ich weiß ja nicht ob ihr so einen Tiolettensitz für Kinder auf dem Klo habt?Das ist so ein kleiner Einsatz damit das Kind eben nicht ins Klo fällt. Wenn nicht, dann ist sie möglicherweise dort schon einmal mit dem Hintern in der Schüssel gesessen und hat jetzt vielleicht Angst.Das könnte ich dann nachvollziehen,denn als Kind alleine aus so ner Schüssel zu kommen ist schwierig.Wäre mal zu überlegen ob ihr so etwa schon einmal passiert ist.

Nein sie hatte von anfang an so einen Sitz drauf und sie geht wie gesagt auch ganz gern aufs Klo weil sie gelobt wird wenn was kommt. Ich habe auch kein Problem damit wenn es jetzt noch nicht geht, aber ich wollte halt bisher auch nicht sagen: "Nein du bist noch zu klein für Ohne-Windel" und daher hab ich es halt versucht.

0

Bei manchen Kindern dauert es etwas länger bevor sie ihre Blase in den Griff kriegen.Sie verstehen noch nicht,daß "ohne Windel "zu sein, gleichzeitig bedeutet sein Geschäftchen nur mehr auf der Toilette zu verrichten.Laß ihr noch etwas Zeit.Ist die notwendige Reife da,geht die Umstellung,abgesehen von ein paar kleinen "Ausrutschern " umso schneller.Noch versteht sie nicht,daß ihr Wunsch noch nicht mit ihren Möglichkeiten einher geht

In diesem Alter schon trocken zu werden finde ich schon sehr toll, und es wird sich mit der Zeit auch alleine einpendeln. Im Urlaub würde ich ihr aber trotzdem noch mal Windeln umlegen, ist nicht so stressig, wenn dann mal was dazwischen kommt. Trotzdem solltest Du auch ruhig im Urlaub regelmäßig mit ihr zur Toilette gehen u sie häufig fragen.Irgendwann klappt es schon, ist doch bis jetzt schon toll gelaufen. Meine 3 Kinder waren auch etwa in dieser Zeit trocken. Und immer tüchtig loben, das fanden meine Kinder immer am Tollsten, war schon manchmal richtig albern, aber es wirkte, sie waren dann selbst stolz auf sich.

Hast du diese Lernwindeln, die wie Unterhosen aussehen? Das wäre vielleicht ein Kompromiss. Denn mir scheint, sie möchte zwar trocken werden, kann es aber eben einfach noch nicht, weil sie den Harndrang noch nicht genug spürt.

Im Urlaub würde ich da wirklich keinen Stress wollen, das ist ja für alle Beteiligten unschön.

also probier es doch mal mit einem Töpfchen, vielleicht ist Ihr das angenehmer,und dann könntest doch einen Wecker stellen, der alle 30 min. Klingelt.Und sie dann auf´s klo setzen. Dann wenn SIe drauf sitzt, sie ablenken z.B. Mit einem Buch, Handpuppe oder hänge ein Bild an die Wand. Weil dann müsste Ihr es vielleicht spaß machen, das Klo zu benutzen! Und Sie natürlich immer loben.du könntest es auch so machen, das sie immer wenn sie was gemacht hat, ein Gummibärle bekommt. Wie gesagt dann müsste dafür der Reiz da sein.

so hoffentlich konnte ich dir helfen, und viel erfolg.liebe grüße Glorii

Danke für den Rat. Das mit der Uhr mache ich eh schon und auf der Toilette sitzt sie auch ganz gern. Ich muss sie nicht überreden und es kommt ja auch was und ich lobe sie wie verrückt und sie ist super stolz. Sie geht halt nur NIE von allein oder sagt von allein dass sie muss!

0
@carinchen84

oh achso,dann mach es doch so:so eine Tafel, und immer wenn sie gesagt hat das sie muss, dann darf sie sich da z.b. einen aufkleber (ihrer wahl) hinkleben und wenn sie genug Aufkleber hat, dann darf sie sich was aussuchen.

0
@Glorii

@Glorii

Das würde dazu führen, dass sie alle 5 Minuten aufs Klo will um so einen Aufkleber hinkleben zu dürfen und schneller was zu bekommen.

Kinder mögen mit 2,5 Jahren noch nicht trocken sein, aber doof sind sie auf keinen Fall. :D

0

Mit 2,5 Jahren ist es eher reichlich spät aber garantiert nicht zu früh! Lass sie erstmal vom Kinderarzt untersuchen ob organisch alles ok ist! Und ansonsten natürlich durchziehen, oder willst du sie noch mit Windel einschulen lassen? Irgendwann muss es ja mal klappen!

Kinder gelten als gesund, wenn sie bis zu einem Alter von 5 Jahren sauber werden. Kein Kind ist abnormal, wenn es erst mit 3 oder 4 trocken wird und gerade in einer frühkindlichen Phase würde ich dem Kind nicht vermitteln, es sei abnormal, Psychosen und Neurosen im Erwachsenenalter sind möglich.

0
@HagenRether

Man soll dem Kind nicht vermitteln das es abnormal ist sondern es dabei unterstützen trocken zu werden. Im Endeffekt sind doch die Eltern selbst Schuld wenn ein Kind mit 4 noch einpinkelt!

0
@seatleon2010

@seatleon2010

Null Sachverstand, aber eine Menge Vorurteile.

Weder sind die Eltern schuld, wenn ein Kind mit 4 Jahren noch in die Hose macht, noch ist es sinnvoll ein Kind zu unterstützen etwas zu tun, was es von der körperlichen Entwicklung her einfach noch nicht kann.

Für dich scheint es das Schema F zu geben und das gilt für alle Kinder. Jedes Kind, das von deinem Schema abweicht ist abnorm.

Lies mal das hier. Es ist nicht mal krankhaft, wenn ein Kind mit vier Jahren noch nicht trocken ist. Es ist zwar nicht die Norm, aber es ist nicht krankhaft.

http://www.hallo-eltern.de/M_Kleinkind/kind-trocken-werden.htm

0
@Panazee

Deine Pseudo Links muss ich mir nicht durchlesen, die Erfahrung zeigt das ich Recht habe!

0
@seatleon2010

Naja, hast meine "Beleidigung" ja jetzt löschen lassen.

Gefällt dir nicht, dass ein anderer als du Recht hat, oder?

0
@Panazee

Mir gefällt es nicht von unfähigen Lautmachern Beleidigungen zu lesen! Mit Recht haben hat das nichts zu tun, denn du hast kein Recht ;-) Aber wenn es deinem Ego auf die Sprünge hält dies zu glauben - bittesehr!

0

Sccheint tatsächlich noch zu früh zu sein. Wenn sie sagt, sie wolle die Windel nicht, hat sie gar keine Vorstellung, was es bedeutet. Sie scheint da nur was nachzuplappern.

Setz Dich und sie nicht unter Druck. Vielleicht seid Ihr in einer Woche oder in einem Monat soweit.

Nimm ausreichend Windeln mit in den Urlaub und genieße die Tage.

PS.: Entgegen der anderen Antworter. Das ist keine Sache für den Kinderarzt. Es ist alles Ordnung mit der Kleinen.

0
@PeRiBa

Und das kannst du einfach mal so auf Ferndiagnose sagen? Beanstandet, so eine Aussage ist grob Fahrlässig!!!

0
@PeRiBa

Ja da bin ich mir auch ziemlich sicher dass sie gesund ist! Sie trinkt halt viel, aber nicht extrem viel. Ist ja klar dass das wieder raus muss :)

0
@carinchen84

Trotzdem sollte man das beim Kinderarzt abklären lassen denn trotz regelmäßigem aufs Töpfchen gehen 5 mal einzupullern klingt nicht normal. Und versuchen ein Kind trocken zu bekommen welches vlt krank ist kann nicht funktionieren.

0
@seatleon2010

Ach, seatleon2010 mach doch nicht so eine Welle. Nur weil ein Kind mit 2.5 Jahren noch nicht sauber ist, heißt das noch lange nicht, dass es ein gesundheitliches Problem hat. Ich habe zwei Kinder großgezogen und bin Oma von zwei wundervollen Kindern. Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass du das etwas zu dramatisch siehst.

0
@joyce123

Ich habe nicht gesagt das sie ein gesundheitliches Problem hat, ich habe nur gesagt das man es zumindest überprüfen lassen sollte! Wer das nicht einsieht ist Verantwortungslos...

0

Danke, ich habe Sie noch nie gedrängt sauber zu werden und wollte eben warten bis sie es will. Nun will sie aber kann es wohl noch nicht.... Ich hab halt irgendwie Angst dass schon ein lernprozess stattgefunden hat den ich dann zunichte mache, oder hat sie sowieso noch nix begriffen???

0
@carinchen84

Nein, du brauchst keine Angst zu haben (obwohl ich diese Befürchtungen gut kenne, wenn man sich immer wieder hinterfragt). Du hast nichts zunichte gemacht und ich persönlich würde da jetzt auch nichts untersuchen lassen.

Möglicherweise hat sie bei anderen Kindern mitbekommen, dass die keine Windel mehr tragen und möchte das auch. Irgendwann wird auch sie trocken werden, das ist halt ein langer Prozess, oft mit "Rückschlägen".

Das läuft sich noch alles zurecht, du wirst sehen!

0

Nimm doch die Höschenwindeln, die man runterziehen kann. Zum Trainieren sind die ideal.

Die haben wir auch, aber da fühlt sie sich halt trocken wenn es in die Hose geht und spielt einfach weiter.

0
@carinchen84

Ist doch ok - besonders für den Urlaub. Mach Dir und dem Kind keinen Stress.

0

Was möchtest Du wissen?