Ist meine Streifenkarte ungültig?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

hallo Sunnybun,

ja, in der Tat ärgerlich.

Das sicherste ist sicher immer einen Rechtsanwalt einzuschalten...(falls Du eine Rechtsschutzversicherung hast). Auch die Verbraucherzentrale könnte helfen, dauert aber zu lange.....

Wenn nicht: die haben sicher auch eine Beschwerdestelle, an die Du Dich wenden kannst (per Einschreiben oder mit Zeugen einwerfen), ggfs SOFORT Widerspruch einlgen (in jedem Fall innerhalb der Widerspruchsfrist), dabei den Sachverhalt schildern, allerding ganz genau mit den Daten (nicht den Originalbeleg beilegen, sondern Kopien machen) und etwas kürzer als hier (!).

Du solterst auch nicht unbedingt in diesem Forum nachfragen (hier werden auch 'nur' Meinungen von Laien geäußert und 'könnte-vielleicht-sein-Antworten' und so), sondern in einem speziellen Forum, dass Auskünfte zu Rechtsfragen gibt, also auf recht.de oder jura.de  Dort antworten Rechtsanwälte oder Jurastudenten, die können Dir viel besser und gezielter helfen als die Meute hier.... Ich würde dafür auch mal das Ticket von beiden Seiten einscannen und mit in das Forum einstellen, damit die Antworter einen ganz genauen Eindrick haben

Viel Glück dabei und beeil Dich am besten

EHECK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunnybunny007
05.03.2016, 09:59

Danke ich hab bei denen angerufen und die Frau meinte das die Fahrpreisnacherhebung ab dem Zeitpunkt gültig ist an dem sie ausgestellt wurde und das mit dem Kollegen war halt ein Fehler von ihm das er das nicht wusste jedenfalls meint sie das ich das trotzdem zahlen muss 

0

Was möchtest Du wissen?