Ist meine Rede gut?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für mich ist das keine Rede, sondern allenfalls eine Zusammenfassung eines ungeordneten Konzepts.

Zur Einleitung: Sie ist zu dürftig und zu uninteressant. Bei allem gibt es Menschen, die dafür und die dagegen sind, das ist nichts Neues. Beim Thema G8/G9 gibt es aber Uneinigkeit auch in der Handhabung: G8 und G9 existieren parallel. Diese Uneinheitlichkeit wäre etwas, worauf Du einsteigen könntest, denn auch die Lehrwerke unterscheiden sich ja in der Konzeption.

Der Hauptteil ist eine stumpfe Aneinanderreihung von genau drei Argumenten. Das ist zum einen zu wenig, zum anderen wird bei einem durch die Formulierung ("behaupten") nicht klar, ob es für oder gegen G8 ist. Das letzte Argument ist zudem geschwächt, wenn Du es nicht näher ausbaust, denn vorher hast Du ausgeführt, dass die Abiturienten zu jung seien für den beruflichen Start. Finde mehr Argumente, bau sie aus.

Das Fazit inklusive persönlicher Einschätzung fehlt ganz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Thema verfehlt!

Normalerweise ist Gegenstand einer Rede, andere von einer bestimmten Ansicht, Meinung bzw. Auffassung zu überzeugen - nicht, zu informieren. Insofern verhunzt du deinen ganzen Vortrag mit einer falschen Ausrichtung des Redeanlasses.

Einleitung und Schluss sind zu formell und zu hölzern. Der Hauptteil ist zu kurz und hat keinerlei Verve und Esprit.

Mit viel gutem Willen maxmal eine vier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also an sich find ich sie gut nur sind bisschen wenig Argumente drin :) Bau deine vor und Nachteile noch aus, denn darum geht es ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich gut aber ich glaube ein bisschen kurz und du hast fast nur nachteile von G8 gesagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?