Ist meine Mutter geisteskrank?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Mutti arbeitet mit psychisch kranken zusammen, ich werde sie mal fragen, sobald sie wach ist;)

Einige der Auffälligkeiten, dass sie Leute gegen dich (ich duz jetzt einfach mal) aufhetzt, könnten der krasse Versuch sein, dich rauszuekeln, nach dem Motto "wenn das Kind nicht freiwillig geht, zwing ich es".

Das sie immer über alles bescheid wssen will, könnte auf einen Kontrollzwang hindeuten. KÖNNTE muss aber nicht! seit wann ist es denn schon so? ist vielleicht etwas passiert, so dass es nur eine Reaktion ist?

Hallo Teddykeks! Vielen Dank bitte frag deine Mutti ich wäre dir sehr dankbar! Sie ist ein Kriegskind geb 1938! Ps. ich bin adopiert.

0

oh mann...schwer,da worte zu finden.an deiner stelle würde ich einfach so schnell wie möglich ausziehen.es wird nicht lange dauern,bis deine mama zu dir kommt,aber gib nicht zu schnell nach,sie hat mist gebaut,nicht du!!!!!

also ich würde an deiner stelle das weite suchen ... am besten 800 km weit weg von denen wegziehen ...

Nach Haze rauchen übelste Paranoia, Herzraasen...sehr Stranges Gefühl... =/

Hey, gestern war ich mit nem Kumpel Döner essen, und dann als ich ausm Döner kam, traf ich nen andern Kumpel aus meiner Klasse, der Typ hat immer Gras bei sich, und bot mir an, welches zu nehmen, ich sagte, : Hm, k why not, und nahm es, ich wollte es schon immer mal so rauchen zum Spaß am Wochenende, ich hatte bisher nur 4 mal vor diesem Vorfall was genommen, und es waren immer große Zeitabstände von paar Monaten dazwischen, ich ging also mit meinem Kumpel, mit dem ich im Döner war, in den Wald, um mir einen Joint zu bauen, ich machte eine mini Grasmenge rein, und ganz viel Tabak dazu, ich zog paar mal kräftig, der Kumpel ebenfalls, und dann wollte es anfangen zu Regnen, wir machten uns dann auf den Heimweg, ich spürte garnix von dem Stoff, war ja auch ne ganz kleine Menge, ich baute mir dann zu Hause einen 70/30 Gras-Tabak Joint, mit ganz viel Gras, ich zog ihn schnell durch, und konnte schon als ich ihn wegrauchte, fast sofort eine Wirkung spüren, mein Herz fing an zu raasen, ich spürte meinen Körper nicht mehr richtig spüren, es kam mir vor, als ob alles langsamer laufen würde, und ich nicht mehr genau entfernungen einschätzen könnte, ich hatte Angst, mir den Kopf bei der Treppe zu stoßen, weil dort die Decke nur 20 Zentimeter über mir is, dem war aber nicht der Fall, ich ging sofort unter die Dusche, und hoffte durch eine kalte Dusche würde der Effekt verschwinden, dem war aber nicht der Fall, ich fühlte mich schrecklich, und hatte wirklich Angst, zu kollapsieren, mein Herz fühlte sich an, als ob es mit 300 Schlägen klopfen würde...., und ich spürte ein Ziehen in der linken Brust, mir kam es vor, als ob meine linke Brust geschwollen wäre, weil mein Herz zuviel Blut pumpt, ich ging wieder in mein Zimmer, machte das Licht aus, legte mich ins Bett, schaute fern und versuchte mich wieder zu kontrollieren und zu kontzentrieren, es gelqang mir aber garnicht, ich spürte gelegentlich vlt alle 2 Minuten ein heftiges Ziehen in der linken Brust, als ob mein Herz zu unkontrolliert Klopfen würde, und der Druck in den Venen kurzzeitig zu heftig wird, ich stricht dauernd mit der linken Hand an meinem Hinterkopf, und Atmete in tiefen Zügen, mir kam dabei so ein eigenartiges Gefühl, als ob eine Ader in meinem Kopf platzen wollen würde, ich bekam Panik, doch versuchte mich zu beruhigen, ich lag da ruhig im Bett, und starrte immer auf die Uhr, nach guten 2 Stunden, ließ die Wirkung langsam nach, ich war so erleichtert in diesem Moment, und schlief kurz danach ein, am nächsten Tag fühlte ich mich wieder normal, aber dann, als ich eine Kippe rauchte, kam wieder nach knapp 10 minuten dieses Gefühl, am Esstisch in der Küche, ich strich mein Brot, und spürte meine Handbewegung kaum, ich versuchte mich wieder zu beruhigen, nahm mein Fahrrad, und fuhr damit rum, für 30 minuten etwa, dann als ich zu Haus an kam, war alles verflogen, aber während der Fahrt spürte ich nie, dass ich außer Atem kommen würde, ich hatte Angst, sry für den üblst langen Text =(

...zur Frage

Poltergeist in meinem Haus?.... Licht und Fernseher sind angegangen!

Hallo, ich bin 14 mal so nebenbei.

Allso ich bin heute Ins Bett gegangen :-) meine Oma ging ins Bett und meine Mama auch. Das Haus war komplet dunkel. Ich bin Dan 23:9uhr schnell eingeschlafen. Dann hat mich meine Katze geweckt 2:30( er wolte raus) ich ging die Treppe runter und sah aufeinmal licht und hörte was. Ich ging ins Wohnzimmer und was sah ich der Fernseher war an und das Licht.

Ich wolte wissen ob der Fernseher schon länger an war also habe ich gefühlt, er war aber nicht sehr warm er war LAUWARM ( unser flat tv is nach einer zeit nehmlich schön warm nicht heis aber warm). also holte ich mit einen Stuhl weil ich wissenwollte wie Warm die Lame war. Um die glühbirne ist nehmlich ein alu Schirm der wird nach 30 min recht heis von der Lampe. er war aber LAU WARM !!!!! Ich kenn mich ja aus mit der Elktronik und Technik. Soch jetzt mach ich mir doch schon recht viele und Kranke Gedanken. Ich habe meine Eltern aufgeweckt die haben aber total fest geschlafen.

WAS WAR DAS ICH HABE ES NICHT ANGEMACHT UND AUCH NICHT EINGEBILDET!!!!!.

eIch kann jetzt auch nicht einschlafen.

...zur Frage

Muss ein Attest alle fehltage abdecken?

Hallo, ich habe mir mächtig was eingefangen und liege hier seit freitag im bett..hatte gehoft es klingt noch ab, bevor ich wieder zur schule muss, aber dem war nicht so...

Jetzt war ich gestern und heute nicht in der Schule, gedenke aber nach derzeitigem Befindungsstand auch Morgen nicht hinzugehen...nun habe ich es allerdings total versäumt zum Arzt zu gehen

Mein Arzt kann mich einen Tag rückwirkend Krankschreiben, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, allerdings bin ich grade allein zu haus und fühl mich nicht in der Verfassung 30 km zu fahren.

Nun meine Frage, muss mein Attest alle Fehltage abdecken, oder reicht es allein schon aus überhaupt ein Attest vorzulegen?

VIelen Dank!

...zur Frage

schwiegereltern machen mich fertig ...

Guten Morgen, ich würde gern mal Eure Meinung hierzu hören und ob es bei Euch genauso schwierig mit den Schwiegereltern ist. Mit meinem Mann bin ich seit 6 Jahren zusammen, verheiratet sind wir seit 4 Jahren und haben einen gemeinsamen Sohn von 4 einhalt Jahren. Verhältnis zu Schwiegereltern war schon immer etwas schwierig, seit knapp 2 Monaten ists kaum novh zu ertragen. Wir wohnen in einen Haus, was die Situation noch erschwert. Ich weiss nicht, was ich denen getan hab, aber seit diesen 2 Monaten, wird mein Mann und Sohn ständig aufgehetzt. Wenn mein Mann frei hat oder am We hängt unser Sohn hakt oft an ihm, ist ein Papakind, da er ihn ja die Woche über wg der Arbeit nicht oft sieht. Da bekommt mein Mann dann gesagt "Deins Frau kümmert sich nicht um ihn, es ist Aufgabe der Frau mit dem Kind zu spielen und nicht des Vaters", wenn Besuch von Kigafreunden da ist, wird sich beschwert, dass die Kids mal alleine Fussball oder was andres spielen "die Mutter müsste sich darum kümmern mit ihrem Sohn zu spielen und nicht Kinder alleine spielen lassen", wenn abenda um acht unser Sohn nicht schläft, da er z.B. nochmal auf Toilette muss oder Durst hat, heisst es "das Kind liegt nicht früh im Bett" oder "wieso durfte er nicht mehr zu uns, er war wach und hat noch nicht geschlafen", diese gabzen Sticheleien, werden immer nur meinem Mann gesagt, nie bei mir, wenn ich die drauf anspreche, wird sich nicht geäussert oder doof geguckt. Der Gipfel war vor drei Wochen, ich hatte eine Zigarette geraucht (ja, ich weiss, dass es ungesund ist) da wurde dann von der Schwiegermutter zu meinem Sohn gesagt, diesmal in meinem Beisein, "guck mal was Du für eine Mutter hast. Die raucht und ist eine Assoziale". Was soll ich nur machen, das kotzt mich alles an. Vor einer Woche hab ich denen gesagt, wenn das nicht aufhört zieh ich hier aus, mit Sohn und Mann und die Antwort "Wenns Dir nicht passt, hier nichts gut genug ist ubd wir stören, dann muast Du gehen. Alleine." Mein Mann haut hier dauert aufn Tisch und sagt denen die Meinung, daas sie uns in Ruhe lassen solln, aber es bringt nix.

Vielleicgt weiss jmd en Rat oder hat die selben Probleme? Vielen Dank fürs Durchlesen, und sorry für den langen Text und evtl. Schreibfehler, ich tippe mit dem Handy.

LG

...zur Frage

Elterb überreden länger wach zu bleiben?

Ich bin 14 und meine Eltern meinen ich muss am Wochenende um 20:30 im Bett liegen und um 21:00 schlafen das is nur leider viel zu früh oftmals bin ich noch wach und liege bis 22 Uhr im Bett habe schon mehrmals versucht meine Eltern zu überreden aber sie meineb das ist schon sehr spät. Es ist aber nicht nur das sondern ich werde allgemein sehr kindisch behandelt. Darf mein Taschengeld nicht ausgeben, sondern soll es sparen, nichtmal mehr mit Freunden schwimmen oder so geht weil es so gefährlich ist in so jungen Jahren allein zu sein.

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Begeht diese Hartz4 Bezieherin Sozialbetrug?

Hallo, ich wende mich mal an euch, da ich mir nicht ganz im Klaren bin, ob diese nachfolgend beschriebene Hartz4-Bezieherin Sozialbetrug begeht.

Die Person S. lebt mit ihrem Sohn zusammen in einem kleinen Haus. Der Vater des Sohnes arbeitet (Etwa 1600 netto Einkommen) und lebt einige Kilometer bei seiner Mutter in einer Einliegerwohnung auf dem Land. Offiziell getrenntlebend! Person S. ist zwei bis viermal am Tag mit und ohne dem gemeinsamen Kind bei dem Vater Zuhause und bei der Mutter/Oma, das Kind wird sehr häufig bei der Oma geparkt. Gemeinsamens Bett in der Wohnung des Kindsvaters. Person S. war Saisonangestellte mit offiziellen 30 std. pro Woche bei der Mutter des Vaters (Oma) und verdiente etwa 500 Euro monatlich, damit sie vom Jobcenter in Ruhe gelassen wird. Aufgestockt wurde jedoch weiterhin. Mehr als 30 Stunden pro Woche wurde auch gearbeitet. Müsste nun nach dieser Saison abgemeldet werden.

Person S. arbeitet nebenbei noch mit Hunden, wobei sie recht gut verdient (keine zahlen vorhanden) und gibt mit IHRER Mutter zusammen Wochenendkurse, welche sehr gut laufen. Sie möchte weiterhin Hartz4 beziehen, da sie so das Haus/Heizung usw. finanzieren kann und mehr Zeit für ihren Sohn und die Pferde hat.

Person S. besitzt ein Auto, zwei Hunde und zwei Pferde, letztere sind bei der Mutter des Kindsvaters kostenlos untergestellt. Ebenfalls nutzt sie noch Weideflächen bei ihren eigenen Eltern mit eigenem Stall.

Das ist doch schon Sozialbetrug und Schwarzarbeit ja sowieso, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?