Ist meine mum Psychisch krank?

5 Antworten

Ich denke jeder der soetwas furchtbares wie einen Krieg oder eine Flucht erlebt hat, sollte einen Profi in Anspruch nehmen um diese Erlebnise aufzuarbeiten.
Denn sowas geht an niemandem spurlos vorbei und bei den allermeisten hinterlässt es unbehandelt eine hässliche Narbe in der Seele. Eine Therapie kann helfen diese Erlebnisse besser zu verarbeiten und daraus mehr Kraft fürs Leben zu schöpfen.

Ich würde es deiner Mutter empfehlen.

Die verwahrloste Kleidung ist schon ein relativ deutliches Zeichen, dass bei ihr nicht alles okay ist.
Und das ist ganz klar, wenn man so viel erlebt hat.

Das klingt schon etwas an der Grenze zur Verwahrlosung, was du schilderst.
Andererseits ist der eine Vorfall mit dem Labello zwar merkwürdig, aber wenn es sonst im Reden und Verhalten keine weiteren Auffälligkeiten gibt, dann würde ich noch nicht von psychischer Krankheit reden. - Annehmen kann man schon, dass sie von ihrem Lebenslauf her traumatische Erfahrungen gemacht hat. -
Sprecht ihr denn miteinander manchmal auch etwas persönlicher?

Ja, wir sprechen immer über alles.

0
@Ranya1

Und wenn du ihr sagen würdest: "Mama, ich mache mir etwas Sorgen um dich. Ich finde du vernachlässigst dich zu sehr ..." ?

1
@Tamtamy

Habe ich vorhin versucht. Sie hat daraufhin sauer reagiert und gesagt, dass ich mir ein Mann suchen soll. Weil bei mir die Hormone Crazy spielen.

0
@Ranya1

Ist sie in LETZTER Zeit komisch geworden? Oder geht das schon länger so?
Und: Hast du jemanden in der Familie, mit dem du über sie sprechen kannst?

2

das können durchaus Anzeichen sein für eine psychische Erkrankung aber wie gesagt nur ein kann kein muss.

Um sowas zu klären muss im rl psychologisches Personal konsultiert werden.

Woher ich das weiß:Beruf – Psychologiestudium / Tätigkeit in Traumatherapie für Kinder

Ja sie ist psychisch krank. Holt euch Hilfe.

Was möchtest Du wissen?