Ist meine Hündin zu faul um sich zu bewegen oder ängstlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das wihtigste hast du ausgelassen, bei deiner Beschreibung. Geht sie dann gern mit raus und hat sie Spaß draußen? Wie verhält sie sich draußen? Das ist doch der Punkt.

Aber eigentlich sollte man seinen Hund schon so gut lesen können, daß man zwischen Erwartungsaufregung und Angst unterscheiden kann. Hätte der Hund Angst, würde wohl kaum an die Tür vorausgehen, der will dann raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfelbaum016
10.12.2015, 20:04

Sie riecht an allem wie eine wahnsinnige, am liebsten Autos. Wir gehen immer den selben Weg, sie hat nur angst vor manchen Menschen die vorbei gehen. Sie geht aber manchmal auch ihnen kurz hinterher um an ihnen zu riechen. Ich weiß nicht, sie Jammert und zittert wenn wir uns bereit machen. 

0

Wenn ein Hund an der Tür kratzt dann möchte er raus. Ich bin jetzt aber ehrlich gesagt etwas verwirrt darüber das man das so falsch deuten kann und sogar von Faulheit spricht.

Merkwürdig.😕

Wenn ein Hund nicht raus will dann verkrümelt er sich bei den ersten Anzeichen wie z.B. Leine in die Hand nehmen, Schuhe anziehen usw..

Er möchte sich dann am liebsten unsichtbar machen und gibt dann auch keine Töne von sich.

Also noch mal.

An welcher Tür kratzt sie jetzt?

An der Ausgangstür oder an der Tür zurück in die Wohnung. Im letzteren Fall scheint sie dann wirklich nicht raus zu wollen. Fragt sich nur warum?

Aus Faulheit bestimmt nicht. Wie alt ist sie denn und wie lange geht das schon so?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke du "lies" deine huendin falsch -sie will raus und zittert vor aufregeung und jammert...s

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?