Ist meine Grafikkarte dafür verantwortlich das mein PC so langsam ist?

5 Antworten

Also dein Rechner ist schon sehr schnell, rein von den Daten, allerding können die Komponenten auch den Rechner bremsen, auch viele Hintergrundprogramme bremsen den Rechner, wenn du allerdings nur halbe CPU auslastung hast und so viel RAM, hast du vielleicht den RAM nicht angepasst, bzw nicht alle Programme unterstützen so viel RAM und es gibt auch langsamere RAM Speicher. Die Grafikkarte is aber okay.

http://www.chip.de/downloads/Everest-Home-Edition_13012871.html

Für Schreibtisch rechner vielleicht aber da würde auch ne Onbord langen für Multmedia und Zocken ist Karte Mist und genau das macht er damit

0

Wohl kaum, was den Rechner ausbremst ist die Festplatte. Wenn du genug Geld hast kauf dir eine Solid State Disk, das macht den Rechner wirklich schneller. Aber: Wenn du ordentlich zocken willst solltest du schon eine bessere Graka verbauen die 210 ist schon sehr schwach..

http://www.nvidia.de/object/productgeforce210_de.html guck dir den Krüppel mal an das ist die Graka......teure SSD Platten braucht keine sau wirklich

0
@Redgirlfan

Das mit der SSD ist wirklich Quatsch, aber eine schnellere Standard-Platte könnte schon was bringen MERKE: Er/Sie hat nicht geschrieben, wozu der REchner verwendet wird. Definitiv ist die Graka nichts zum Zocken :-)

0
@spring

@spring ich verwende den PC hauptsächlich zum zocken und für Multimedia. Er dient eher weniger als reiner "Schreibtisch".

0
@Redgirlfan

schnell bedeutet mehr als 5400 U/min also 7200 U/min sind okay, SSD sind momentan noch teuer um die 350 für 160 GB, Preis schwankend. Zumal die 7200 gut mit der SSD mithalten können. Aber bremsen sollten die Komponenten eben nicht.

0
@igel112

Stimmt schon, ist schon absolut eine Low-End-Karte, insbesondere wenn er den Rechner hauptsächlich zum Zocken braucht, ist die gar nichts. &- Jeder der mal eine SSD im System hatte will NIE wieder etwas anderes..Aber aus der Problembeschreibung war nicht ersichtlich wo der Rechner lahm ist. Wenn er gleich geschrieben hätte: Hilfe, Meine Games laufen soo langsam, wäre gleich alles klar gewesen..

0

Ich habe neulich einige tipps bekommen wie ich meine jetztige Festplatte schneller machen konnte und das hat super funktioniert. Also würde ich die Festplatte ausschließen und außerdem ist mir eine SSD doch etwas zu teuer.

0
@igel112

Ich machs jetzt mal ganz Deutlich Die Grafikkarte ist im vergleich zum rest als würde man einen Trabbimotor in einen Porsche bauen.....

0
@Redgirlfan

könnt ihr mir dann vielleicht einen Tip geben was für eine Grafikkarte ich mir zulegen sollte denn es soll nicht so enden das dann auf einmal nicht mehr die Grafikkarte zu langsam ist sondern der Rest und ich dann wieder aufrüsten muss.

0
@igel112

Für 150€ eine ATI Radeon 5770HD is gut hat Dx11 habe keine Probleme mit der.

0

Gehe zu einem Fachmann der das untersucht und die sagen kann ob es an der Grafikkarte liegt

Meldung einer Fachfrau, da brauchts keinen Spezialisten bei ner 50€ Graka das kann ich dir so sagen das die schuld ist

0
@Redgirlfan

Ok jetzt bleibt noch die Frage von mir ob es Sinn macht im Hinblick auf die anderen Komponenten eine neue Grafikkarte einzubauen oder einen komplett neuen PC zu kaufen?

0
@igel112

Sinn macht das auf jedenfall so alt ist die Hardware auch noch ned ne Geforce GTX 260 oder eine Radeon HD 5770 und dann sollte der rennen Problem ist nur das du wahrscheinlich dann ein Stärkeres Netzteil brauchst

0
@Redgirlfan

Also ich hab mir grad mal die GTX 260 angeschaut und die ist mit 200Euro auch noch ok jedoch frage ich mich mal ob es Sinn macht gleich so eine zu kaufen, also ob die dann im Gesamtbild nicht schon wieder zu gut ist (ich weiß zu gut klingt jetzt erstmal ein bisschen komisch, aber ich meine damit das die anderen Komponenten schon wieder zu langsam sind was möglichst vermieden werden soll). Ansonsten hab ich das Gefühl das du dich sehr gut auskennst und ich deshalb mal deinen Rat befolgen werde; Ein neues Netzteil einbauen ist das denn so ohne weiteres möglich, also muss man ein Fachmann sein? , oder reicht auch gutes Verständnis von Hardware?

0
@igel112

Und kommen die anderen Komponenten dann auch mit der erhöten Stromversorgung zurecht ?

0
@igel112

Was heist auskennen eigentlich tue ich das nicht aber als Gamerin schnappt man über die jahre einiges auf und lehrnt aus fehlgriffen, mit einer Karte wie dieser Hättest du auf alle Fälle beim Zocken viel mehr spass meine CPU (AMD Phenom 2 x 945) ist auch leicht unterdimensioniert für ne GTX 260 und ich spiel fast alles in 1920x1080 mit 16x AA und AF ruckelfrei----------------Problem ist nur eine GTX 260 zieht verdammt viel Strom unter vollast ein 450 besser 500 Watt Marken Netzteil sind Pflicht

0
@Redgirlfan

und damit kommen die anderen Komponenten wie Prozessor auch aus bzw sie werden doch dadurch nicht beschädigt oder ?

0
@Redgirlfan

Die andern Komponennten kommen damit zurecht eine solche Karte hat extra Strom eingänge wo stecker von netzteil ran müssen -------------so ein netzteil einbauen ist nicht schwerr sind alles genormte stecker da ein bild meines innenlebens da siehst du die extra strom zufuhr stecker für die GTX http://pic.sysprofile.de/images/I2y97314.jpg

0
@Redgirlfan

ok vielen dank nochmal das würde meine fragen dann zu 100% beantworten :-) .

0

Das Problem habe ich auch! Ich häng mich mal bei Dir mit dran!

Bei mir geht manchmal gar nichts mehr - nur der Mauszeiger lässt sich noch bewegen. Aber gleichzeitig arbeitet die Harddisk (Leuchtdiode).

Die Grafikkarte schließe ich bei mir mal aus, da keine aufwändigen Programme laufen, die die Grafikkarte beanspruchen würden.

ich kenne mich mit quard und duo nicht so aus weil ich immer einen grossen kern benutze anstatt viele kleine daher weiss ich auch nicht was der taskmanager anzeigt jeden kern einzelnd oder die gesammtauslastung

ich komme darauf weil es programme und auch games gibt die nur einen kern benutzen die können auf den zweiten und dritten ... nicht zugreifen

bei meinem 3D konstruktions programm ist das zb so und daher habe ich einen grossen kern

Das war mal Games und Multimedia Programme sind mittlerweile fast alle Multitreathing fähig und die die es nicht sind sollten auf so einer CPU laufen

0
@Redgirlfan

@ Redgirlfan: und selbst wenn die Programme nicht MT-Fähig sind steigt die Geschwindigkeit bei vielen gleichzeitig geöffneteten Programmen, ausserdem kann man im Taskmanager bestimmten Programmen einzelne CPU-Kerne zuweisen und so die Auslastung optimieren, Obwohl gesagt werden muss, dass ab Vista die Unterstzützung für Merkernprozessoren ab Werk schon deutlich verbessert wurde.

0

Ich habe zum einen 64Bit was die Kompatibilität mit dem Betriebssystem unterstützt und auch meine meisten Programme laufen auf 64Bit und die Spiele die ich benutze sind recht neu und ich gehe mal davon aus das sie das unterstützen.

0

Was möchtest Du wissen?