Ist meine Freundin magersüchtig oder rutscht sie da rein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hat sie dir gegenüber auch schon geäussert dass sie sich zu dick findet und abnehmen müsse. Reagiert sie genervt wenn du sie auf ihr Verhalten ansprichst? Vermutlich hast du Recht mit der Vermutung dass sich deine Freundin in einer Krise befindet. Bedränge sie nicht, sage vielleicht mal so beiläufig, geht's dir nicht gut, du hast abgenommen? Kannst du eventuell mal mit den Eltern reden? Wenn nicht kannst du nicht viel tun. Du kannst höchstens mal sagen dass sie sich mit ihrem Verhalten sehr schädigt. Wenn sie all zu dünn ist hat sie Chancen dass die Tage nicht mehr kommen und sie riskiert unfruchtbar zu werden. Auch kann man sterben mit schwerem Untergewicht und Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thaliasp
24.12.2015, 17:24

Eben habe ich gelesen dass du es selbst bist. Wenn du dir helfen lassen willst kannst du zum Hausarzt gehen und ihn bitten dass er dir eine Adresse von einem Facharzt gibt damit du eine Therapie machen kannst.

0

Das ist natürlich eine schwierige Frage.

Allerdings gibt es durchaus Anzeichen, die auf eine Magersucht hinweißen. Das sie das Gewicht aufschreibt, ist für mich schon fast ein Anzeichen, dass sie in die Magersucht rutschen könnte, da man das mit 14 Jahren normalerweise noch nicht macht.

Vom BMI her ist sie auch leicht untergewichtig.

Hast du mit ihr schon einmal über dieses Thema geredet? 

Was kannst du machen? - Am Besten redest du mit ihren Eltern. Frage ihre Eltern ob sie zuhause auch so wenig isst, ob sie wissen, dass sie ein Gewichtsheft hat. Wichtig ist, dass dieses Erkrankung so bald wie möglich erkannt wird und auch therapiert wird.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und wünsche dir noch ein schönes Weihnachtsfest.

LG Markus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon einmal mit ihren Eltern gesprochen, sie gefragt, ob sie etwas "feststellen" können, wenn sie zu Hause ist? Nimmt sie Abführmittel oder sonstiges? Du solltest sie blos nicht konfrontieren mit solchen Fragen. Ich denke kaum, dass sie wirklich darüber reden würde. 

Das beste ist, einfach mal einen Psychologen aufzusuchen, denn der könnte ihr wenigstens eine Thera verschreiben, wenn sie wirklich auf dem Weg der Magersucht ist. Kann man ja nicht wissen. Aber ich will nur sagen, dass du mal ihre Eltern fragen solltest, ob sie wissen, dass deine Freundin so ein "Gewichtsheft" besitzt, sich regelmäßig wiegt etc. Ihre Eltern könnten zuerst mal mit ihr reden

Viel Glück. :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eben warst du es noch selbst, jetzt ist es Deine bff. Ich gehe mal davon aus, dass Du es selbst bist. Leider weisen Deine Beiträge darauf hin, dass Du magersüchtig bist, also eine Anorexie hast. Haben Deine Eltern noch nichts mitbekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aennietjarks
24.12.2015, 17:04

Ja es stimmt ich habe es aber kein kann /will mir helfen

0

38kg ist definitiv zu wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sie ist auf dem besten weg dahin! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?