ist meine freundin im recht?

7 Antworten

Guten Morgen,

Du schreibst bei Euch läuft alles super und auf der anderen Seite eskalieren Eure Streits. Passt nicht ganz zusammen. Du verhamlost Euer Verhalten.

Es ist weder o.k., dass Du sie schubst, noch , dass Deine Freundin Dir öfter eine runterhaut. Geht überhaupt nicht, ist auch eine Respektsache.

Könnt Ihr nicht mit reden Euren Streit beenden.

Das im Reflex geschubst wird o.ä.,kann "mal" passieren, aber dann sollte derjenige sich auch gleich entschuldigen und selber darüber erschrocken sein. Bei Euch scheint dies aber ganz normal zu sein.

Wenn Ihr Euch nicht zusammenreißt, dann wird das nicht besser werden, ganz im Gegenteil.

Es macht irgendwie den Eindruck als würdet Ihr nicht darüber reden, wenn bei Euch was im Argen liegt.

Setz Dich mal in einer ruhigen Minute mit Deiner Freundin zusammen und red mit ihr. Unterlasst ab sofort jeder Art von körperlicher "Gewalt", solltet Ihr Euch streiten. Das wird ja wohl möglich sein.

Wenn Ihr Streit habt, dann soll sie Dich nicht ärgern. Du Dich aber genauso nicht ins Bett legen und schlafen. Das gibt ihr nämlich das Gefühl, dass es für Dich ziemlich unwichtig ist, was zwischen Euch unklar ist, Du sogar schlafen kannst.

Klärt Euren Streit bevor er eskaliert. Es muss ja wohl möglich sein, dass einer von Euch "aufwacht'" und den Streit beendet.

Das Deine Freundin Dir jetzt vorhält, Du hättest ihr weh getan, zeigt doch, dass ein Gespräch mal dringend notwendig wäre. Im Grunde könnte ich mir vorstellen, dass es ihr eigentlich darum geht, dass Du Dich bei einem Problem einfach wegdrehst und schläfst, dass Problem nicht ernst nimmst.

Jeder sollte sich so weit im Griff haben, dass er bei einem Streit nicht mal daran denkt, den anderen zu verletzen, weder körperlich noch mit Worten. Irgendwann wird Euer Verhalten, für Euch, ganz normal sein und das ist es aber nicht. Auch... im Reflex...nicht!

Also redet und reißt Euch am Riemen. Warum so was passiert, dafür gibt es keine Ausrede von wegen.... Du provozierst mich so.... oder ....... Den Ausbruch auf den anderen dann zu schieben wäre vollkommen falsch, denn selber habt Ihr Euch nicht im Griff und das solltet Ihr schnellstmöglich ändern.

Wer sich liebt hat Respekt voreinander und möchte den anderen auch nicht verletzen, auch nicht im Streit.

Denkt einfach mal Beide darüber nach!

Ihr bekommt das sicherlich hin, aber nicht, wenn Ihr es einfach so laufen lasst.

Liebe Grüsse!

Ihr solltet das schleunigst in den Griff kriegen, solche Streitereien indem ihr euch wegstoßt und eine Backpfeife gebt sind nicht gerade gut wenn ihr die Beziehung weiterhin aufrecht erhalten wollt.

Auch wären mal ein paar Tage voneinander weg gut für euch, damit meine ich nicht das ihr Schluss machen sollt, sondern das ihr mal ein paar Tage nicht beim jeweils anderen übernachtet. (2-3 Tage).

Auch solltest du ihr sagen das es überhaupt nicht Ok ist dich so anzustacheln/zu ärgern wenn du gerade dabei bist zu schlafen, deine Reaktion sie wegzustoßen ist aber auch nicht schön. Sag ihr lieber in einem festen aber freundlichen Ton: ''Bitte lass das, ich möchte endlich schlafen! Wir können Morgen gerne darüber reden.''

Auch wären ein paar Ausflüge mit ihr schön, da entkommt man mal dem Alltagstrott und man ist im nachhinein zu fertig am Ende des Tages und will lieber kuschelnd mit dem Partner im Bett liegen.

1

Seh ich auch so!

1

Was willst du hören?

Ganz streng gesehen ist das schon ein Fall von (leichter) Häuslicher Gewalt. Das ist wiederum eine Straftat.

Frage: Was wäre gewesen wenn deine Freundin sich dabei z. B. etwas gebrochen hätte (z. B. einen Arm)?

10

ich hab sie doch nur ( es war im bett ) von mir weggestoßen das sie runter geht und aufhört mich zu ärgern

1
35

Er hat geschlafen, sie hat ihn gestresst und er hat sie weggeschubst - häusliche Gewalt? Please.

2
11
@Hacker48

Ich sagte ja "streng gesehen".... wenn du magst ist schon das anstubsen mit dem kleinen Finger, gegen den Willen einer anderen Person, eine Form von Gewalt (und wenn das im Haushalt passiert dann nennt man das Häusliche Gewalt).

Ich Persönlich sehen dan Fall auch nicht als "Gewalttätig" an, aber wie gesagt "STRENG GENOMMEN" ist es das (rein Theoretisch) schon ;-)

PS: Streng genommen ist das Verhalten der Freundin auch schon eine Form der psychischen-Gewalt (jemand der Schlafen will am Schlafen hindern)

0
35
@RayRay87

Ja... nein. Es gibt verschiedene Definitionen von häuslicher Gewalt und das von dir beschriebene Beispiel passt in keine davon. Nichts für ungut. :-)

1
29

Man kann ja auch übertreiben 😳. Was geschieht, wenn er stolpert und sich was bricht, nachdem sie ihm eine geknallt hat?

1
45

Er sucht nach eine Lösung!

Das was Du hier schreibst ist doch vollkommen übertrieben. Er hat sie "nur "geschubst und nicht vom Bett geschleudert.

0

Ausreden für blaues Auge?

Hey...

Mein Freund und ich hatten heute Nachmittag eine ziemlich heftige Auseinandersetzung, dabei hat er offensichtlich ganz kurz die Kontrolle über sich selbst verloren, hat mich geschlagen und das sieht man auch recht eindeutig. Folge davon, Hämatom am Auge.

Ich schäme mich und will nicht dass mich jemand drauf anspricht. Ich habe versucht es zu überschminken und stand knappe zwei Stunden im Bad. Die ganze Aktion war völlig für die Katz, man sieht das immer noch.

Ich muss morgen Mittag zur Arbeit (mache Momentan meine Weiterbildung zur Chirurgin) und das wäre nicht das erste Mal dass ich da mehr oder weniger verprügelt auftauche. Gefühlt alle zwei Stunden nimmt mich einer meiner Kollegen zur Seite und fragt mich, was passiert ist und ob denn bei mir zuhause alles okay sei.

Mit Patienten habe ich zum Glück jetzt etwas weniger zu tun, weil ich schwanger bin (25ssw) und ich deshalb keine Sachen mit zu hohem infektions Risiko mehr machen darf. Bei Patienten wäre mir das nämlich noch um einiges unangenehmer als wenn mich ein Kollege danach fragt.

Egal, ich will hier jetzt nicht noch länger erzählen weil ich langsam aber sicher das Thema verliere.

Kennt ihr irgendwelche guten Ausreden oder Tipps wie ich das so schnell wie möglich los werde???? :(

Ich weiß nicht ob das relevant ist, aber ich bin 25 Jahre alt.

...zur Frage

Verdamt! Ich habe meine Freundin geschlagen?

Hey

Also ich 16 und meine Freundin 15 haben uns gestritten weil ich mich echt daneben wie das letzte ..... benommem hab. Es ging darum das sie einen anderen jungen geküsst hat aber sie hatte was getrunken und ich auch . Ich zog sie weg und ging mit ihr in einem anderen Raum worauf ich sie anschrie und sie versuchte es mir zu erklären aber irgendwann rutschte mir die hand aus und scheuterte ihr eine. Sie ist dann weg gerannt und Ich weiß nicht wo sie ist. Ich persönlich habe immer gesagt ich könnte meine freudin niemals schlagen. Finde das so ehrenlos aber jezt hab ich es doch getan... was sollt ich tun. Ich liebe sie wirklich und schäme mich dafür

...zur Frage

Nur noch streit mit Freundin (Beziehung) was tun?

...zur Frage

Meine Freundin erzählt Geheimnisse weiter, was nun?

Meine Freundin hat zufällig etwas sehr persönliches von mir gefunden und das war mit furchtbar unangenehm... sie hat mir versprochen es niemandem zu erzählen , hat dabei aber trotzdem. ( Ich muss dazu sagen, das würden es noch andere erfahren, ich wahrscheinlich geärgert oder ausgelacht oder gemieden werden.)

Meine Freundin und ich sind seit 2 1/2 Jahren Befreundet , aber in der Zeit hatten wir einen sehr heftigen Streit der dazu führte, das wir ein 3/4 Jahr nicht miteinander sprachen, dieser Streit ging hauptsächlich darum , das wir eine dritte Person zu uns holen wollten (nennen wir diese Person mal “P”), aber ich Angst hatte hinten herunterzufallen. (Was dann auch geschah). Nachdem die zwei mich ausschlossen hatten fing meine Freundin an mich zu ärgern...Als diese beiden sich dann nun stritten und ihre Freundschaft schließlich auch beendeten kam meine “ Freundin” wieder zurück zu mir und ich muss dazu sagen das es auch sehr Naiv von mir war das zu zulassen

Meine Freundin und ich sprachen uns lange aus um alle Missverständnisse uns Ärgernisse unserer letzten Freundschaft zu beenden und neu zu starten ( d.h wir vertrauten uns jedes Geheiminis an und versprachen uns es niemals jemanden zu erzählen).

Seit dem war unsere Freundschaft ganz normal , also wie jede andere auch. Bis sich mir schließlich auffiel das ihre alte Freundin P und sie sich langsam wieder näher kamen und sie mich wieder stehen ließ. Diese Freundschaft zwischen den beiden hielt, aber nicht lange und zerbrach kurz darauf ....

Seit den behandelt sie mich wie Dreck d.h sie lacht über mich , lacht über wie schlecht meine Witze anscheinend wären , ist sehr beleidigend, macht mich bei anderen immer schlecht und schleicht sich an meine Freundinnen heran um sie mir im Falle eines erneuten Streits wegzunehmen.

Als sie dann an dem Abend zu mir kam legte sie sich auf mein Bett und fand etwas ... sie versprach mir es niemaden zu erzählen und ich glaubte ihr.

Sie erzählte es jemandem und dieser sprach mich drauf an, er sagte mir das er es niemandem erzählen würde

Schon länger will ich aus dieser Freundschaft herraus, aber ich weiß würde ich es tun würde sie alle Geheimnisse meiner Klasse erzählen und die machen sich jetzt schon Alle lustig über meinen Namen ....

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll um aus dieser Freundschaft rauskommen soll ...

(p.s. Entschuldigung für den ganzen Text )



...zur Frage

Ist das häusliche Gewalt?

Hey,

mein Freund und ich haben uns - wieder mal - extrem hochgeschaukelt und ich habe ihn sehr geärgert. Es tut mir jetzt sehr leid. Ich habe ihn husl und ar* genannt und ihn sein Gesicht so umgedreht, dass er mich ansieht. Plötzlich hat er mich voll weggeschubst und ich bin etwas zurückgefallen. Jetzt kann ich ihm das irgendwie nicht verzeihen und bin sehr traurig. Ich bin auch kein Engel und mir ist auch schon mal eine Klatsche ausgerutscht, weil wir beide getrunken haben. Er mir auch schon mal ins Gesicht gesagt, dass er mir eine klatscht, was er aber noch nie getan hat und nie tun wird.
Habt ihr Tipps? Ich brauche Meinungen aus anderen Perspektiven.

Meine beste Freundin meint, dass ich total übertreibe.

...zur Frage

Ich habe so viele Freunde verloren, ich kann nicht mehr!

Die letzten Jahre waren für mich ein auf und ab der Gefühle. In der siebten Klasse wurde ich ein Jahr lang gemobbt (von Mitschülerinnen) . In der achten Klasse (ich war 14 Jahre alt) verlor ich aufgrund von vielen Streiterein meinen besten Freund, wobei der wirkliche Grund bis heute nicht geklärt ist. Er hat mich ein Jahr lang schikkaniert, über mich gelästert und mich verarscht. Momentan ist alles recht erträglich mizt ihm (wir gehen in eine Klasse ...) . Mit ihm verlor ich auch einen guten Freund (ebenfalls in meiner Klasse) , da er ihm nachlief und sich keine eigene Meinung von dieser Situation bildete. Dieses Jahr fing meine beste Freundin (auch in meiner Klasse...) an mich dauernd zu ignorieren, mir nur kurz abgebundene Antworten zu geben, auch mal gemein zu werden und lässt mich nicht mehr an sie ran...als hätte sie eine Wand aufgebaut. Am Freitag führte mein Vertrauenslehrer ein Gespräch mit ihr um dem Grund auf die schliche zu kommen und heute schrieb sie mir folgendes eMail:

ich habe nach dem Gespräch am Freitag nachgedacht und bin zu einem Entschluss gekommen. Wenn du willst, können wir uns zu dritt (Du, Professor und ich) zusammen setzten. Doch ich will dir keine Hoffnungen machen, denn ich bin zu noche einem Entschluss gekommen, welchen ich dir hier aber nicht nennen will, weil ich es mit den ganzen "Email-Streits" leid.

Ich habe angst!!! heul

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?