Ist meine farbmaus krank oder ist es normal so?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey, Also ich würde auch erstmal abwarten. Ich züchte (Showtyp-) Farbmäuse und kann vllt ein bisschen aus Erfahrung sprechen, was jetzt nicht heißen soll, dass ich kleinwüchsige Mäuse züchte ;). Es kann durchaus sein, dass die Maus so klein ist, weil ihre Eltern es auch waren. Ist halt einfach manchmal so ;) oder vllt war sie die schwächste im Wurf, hat somit zu wenig Muttermilch aufgenommen und ist deshalb eine kleine Spätentwicklerin. ;) Solange sie frisst und trinkt ist denke ich alles noch im grünen Bereich. Ist dir denn sonst noch iwas aufgefallen ? Woher hast du die Mausis denn ? Vom Züchter? :)

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Regenbogenmufin
05.12.2013, 10:19

Ne, die sind von Knauber (falls du des kennst) die verkaufen dort ziemlich viele Tiere.. :D

0
Kommentar von Regenbogenmufin
07.12.2013, 22:01

Ja so was in der Art :DD

0

Beobachte das Ganze mal noch ein bischen. Die kleinere Maus könnte von der größeren verdrängt werden. Wenn die größere Maus die Herrschaft im Käfig übernommen hat, dann hat die kleinere Maus natürlich einen schlechteren Stand und auch ein wenig Angst, könnte ich mir vorstellen. Wenn du das beobachtest hast, kannst du ja entsprechend reagieren und die Mäuse eventuell räumlich trennen. Der Sichtkontakt sollte allerdings bestehen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten erst mal abzuwarten, dich vlt ein bisschen 'mehr' mit ihr zu beschäftigen, fütere sie selbst, das schmeckt auch dem Menschen besser wen es ihm hinngereicht wird :) und wenn es nicht besser wird, auf jeden Fall zum tierarzt .... :)

Lg nikolletchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Regenbogenmufin
04.12.2013, 11:28

Oke ich werd's ausprobieren :D dankee :3

0

Was möchtest Du wissen?