Ist meine externe Festplatte noch zu retten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das war eindeutig ein Fehler in der Primärseite des Netzteils. Mit höchster Wahrscheinlichkeit hat die Platte davon gar nichts abbekommen, der fehlt jetzt einfach nur der Strom.

Auf dem Netzteil stehen Angaben. Meistens haben die 12V und eine gewisse Ampere Zahl. Man kann jedes beliebige Netzteil verwenden dass drei Bedingungen erfüllt:

  1. Gleiche Spannung (meistens 12V)
  2. Gleiche Polarität (meistens plus innen, Masse außen)
  3. Mindestens gleich hohe oder bessere Strombelastbarkeit (In A wie Ampere angegeben).

Wenn man eine andere externe festplatte hat und deren Stecker passt und das Netzteil die gleiche SPannung hat, kann man das einfach mal probieren. Funktioniert es, entweder hin- und herstöpseln oder im fachhandel/online/Conrad ein neues Netzteil kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beschriebene Festplatte kommt mit einem Steckernetzteil, 12 V, 2 A

Wenn die Sicherung fällt, kann man davon ausgehen, dass der Primärteil des Netzgerätes hinüber ist. Wie @jorgang schon schreibt ist es durchaus möglich, dass die Platte noch funktioniert, wenn man sie ausbaut und an eine entsprechende Schnittstelle anschließt.

Ich verwende dafür einen "Sharkoon" Festplattenadapter, der sich für ähnliche Fälle schon bestens bewährt hat.

http://www.pcsilent.de/de-pd-Sharkoon-DriveLink-Festplattenadapter-USB2.0-fuer-IDE-und-S-ATA-Festplatten-675.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht doch aus wie ein Netzteilfehler. Wenn du Glück hast, dann hat die Festplatte das überlebt. Das ist ja mit ziemlicher Sicherheit eine Standardplatte, die du ausbauen und auch mal direkt an einen anderen Adapter anschließen kannst. Probier das aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valone96
10.10.2011, 21:14

Okay vielen Dank!

0

Irgendwie verstehe ich die Frage nicht. Festplatte in den Mehrfachstecker!!!??? Ich kenne nur welche, die haben einen USB Anschluss und der passt nur in die entsprechende Buchse. Dann noch die Sicherung´-wahrscheinlich- 16A rausgeflogen. Falls du die Festplatte doch richtig reingesteckt haben solltest und es hat geknallt, so müsste der Rechner total im Eimer sein. Jetzt frage ich mich, wie bist du ins Internet gekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valone96
13.10.2011, 18:11

Wenn du es nicht verstehst, sei einfach mal leise. Ich habe niemanden gebeten hier noch zusätzliche Fragen zu stellen. Wenn du keine Ahnung hast, dann halt einfach deinen Mund anstatt mich voll zu schreiben du Schlauberger!!

0

Das kommt sicher darauf an, wo es gefunkt hat. Vielleicht war auch nur in der Zuleitung ein Kurzschluß. In einer Werkstatt prüfen lassen mit Kostenvoranschlag. Die Daten müßten dann eigentlich zu retten sein, aber das soll einiges kosten. Ob es sich lohnt, mußt du dann entscheiden. Klaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valone96
10.10.2011, 21:09

Und was wäre wenn es nicht in der Zuleitung gefunkt hat? Danke Klaus!

0

Was möchtest Du wissen?