Ist meine Denkweise richtig über Urlaub und Wirtschaft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist schwierig zu beantworten. Aus deinen Kommentaren entnehme ich, dass du so quasi über Umwege Handelspartner der EU stark machen möchtest, um die Europäische Wirtschaft zu stärken. 

Das würde ich verneinen. Ja dein Gedankengang ist zwar so weit richtig, dass du mit deinen bescheidenen Mitteln einen Teil zum chinesischen Wachstum beiträgst. Allerdings setzt die Chinesische Marktmacht uns zunehmend unter Druck. Wir erleben ja schon lange, dass speziell "einfachere" Arbeit fast komplett in Asien erledigt wird, was hier zu extremen Arbeitskämpfen in den unteren Schichten führt. Jetzt drängt die Chinesische Wirtschaft mit dem daraus gezogenen Profit auch noch auf den Technologiemarkt. 

Wenn du über Umwege die Europäische Exportindustrie stärken möchtest, solltest du Urlaub in Afrika oder auch den USA!! machen, die viel größere Probleme haben und unser wichtigster Handelspartner sind. 

In China stärkst du nur unsere Konkurrenz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReligionsLiebe
20.11.2016, 14:43

Am betsen in den Statistiken schauen, welches Land mehr deutsche Produkte importiert und in dem Land Urlaub machen !? :)

0

Da alles miteinander vernetzt ist, stimmt das schon. Allerdings hilft es China überproportional viel und die eigene Wirtschaft profitiert nur unterproportional davon, da nicht jeder Euro zurückkommt. Die eigene Wirtschaft würde durch Ausgaben im eigenen Land mehr profitieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReligionsLiebe
20.11.2016, 10:54

Aber was passiert, wenn jeder Bürger nur mehr im seinen eigenen Land Geld ausgeben würde?

0

Man hört immer, dass Chinas Wirtschaft langsam schrumpft oder schwächelt. 

Chinas Wirtschaft "schrumpft" nicht. Sie wächst nur langsamer, als die "Experten" es vorhergesagt haben. 

Derzeit liegt das Wirtschaftswachstum in China bei 6,5 Prozent. Das ist zwar nur die Hälfte von dem, was es vor rund 10 Jahren noch war; doch es ist so viel, wie zuletzt zu Zeiten des deutschen Wirtschaftswunders in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts in Deutschland. Wenn das "schwächeln" ist, dann weiß ich nicht, warum man es in Deutschland einen "Boom" nannte...

Hierzulande wäre man schon froh und glücklich, wenn man endlich mal wieder stabil 2 Prozent - also weniger als ein Drittel davon - erreichen oder gar überschreiten würde.

(2 Prozent ist die "volkswirtschaftliche Mindestmarke" für eine gesunde Wirtschaft". Und Deutschland hatte das zuletzt vor gut 10 Jahren erreicht; sieht man von einem kurzen Peak ab, als der Steuerzahler Milliarden Euro für die Rettung von Unternehmen und Banken verbrannte.)

Das bedeutet mein China-Urlaub kurbelt auch die europäische Wirtschaft an?

Das hängt maßgeblich davon ab, wem genau du dein Geld gegeben hast. 

  • Wenn es international agierende Konzerne waren, hast du "linke-Tasche-rechte-Tasche" gemacht; also gar nichts verändert. Du hast das Geld nur ein paar Tausend Kilometer zum Ausflug mitgenommen. 
  • Wenn es hingegen die kleine bzw. mittelständische Wirtschaft war: Ja, dann hast du einen "Beitrag zur Globalisierung" geleistet.

Allerdings setzen die Chinesen ihr Geld zunehmend zum Kauf europäischer Unternehmen ein. Wenn dein Geld in diese Richtung fließt (etwa durch Steuern und staatliche oder unternehmerische Umlenkungen), hast du damit nicht die europäische Wirtschaft "angekurbelt", sondern vielmehr dazu beigetragen, dass sie "noch schneller zerstört wird".

=======================

tl;dr: Im Grunde ist deine Denkweise richtig. Ob es allerdings in diesem Fall wahr ist, hängt vom Einzelfall ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReligionsLiebe
20.11.2016, 14:42

Jetzt bin ich verwirrt :/

0

Denkweise:ist eigentlich schon richtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA tut es. Nicht direkt. Aber wie andere hier nicht lesen, geht es um die Denkweise. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReligionsLiebe
20.11.2016, 10:53

Mein Geld ist dort Peanuts, das ist mir klar. Wollte nur sicher sein ob das ein indirekter Beitrag für die Ankurbelung der europäischen Wirtschaft ist!

Danke für die Antwort :)

1

Was möchtest Du wissen?