Ist meine Chefin berechtigt eine rund um die Uhr Betreuung bei Einem Bewohner anzuordnen ,soll heißen eine betreuungskraft muss ständig bei dem Bewohner sein ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Chefin trägt ja die Verantwortung für die Bewohner mit. Wenn es im Einzelfall also notwendig ist, dass Bewohner besondere Aufmerksamkeit erfordern ist es Job der Chefin, dass zu koordinieren bzw. die Mitarbeiter entsprechend einzuteilen.

Was für ein Problem hast Du denn damit? Rund-um-die-Uhr-Betreuung bedeutet ja nicht dass das von einem Mitarbeiter alleine übernommen wird, sondern dass halt ein Mitarbeiter, der im Dienst ist, dafür abgestellt wird.

Oder bist Du neidisch, dass dieser "weniger" arbeiten muss als die anderen, die von Bewohner zu Bewohner laufen müssen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mombi1234
29.03.2016, 13:36

Von Neid kann nicht die Rede sein,denn ich sehe nicht ein das ich bei der einen Person bin,während 20 andere,die ja auch für die Betreuung zahlen dadurch keine bekommen , dieser Bewohner sollte doch eher in eine geschlossene Demenz Abteilung , weil alle anderen Bewohner dadurch zu kurz kommen 

0

ich würde sagen: ja, darf sie. stell dir mal vor, sie macht das nicht und dem bewohner passiert irgendwas?  ist aber nur meine persönliche meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?