Ist meine Bewerbung zu kurz?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo kopfschmerzen74,

schau dich mal auf folgender Seite um: http://bwt.planet-beruf.de/bewerbungsmappe/das-anschreiben.html

Vielleicht findest du da noch ein paar Anregungen, mit denen du dein Anschreiben abrunden kannst ;)

Auf der Seite gibt es übrigens auch viele Tipps zum Bewerbungsgespräch, welches dann hoffentlich bald folgen wird!

Zu deiner Idee mit dem Foto: Ich fände es gut :) Es ist aber meine ganz persönliche Meinung. Ich kenne mich in der Branche leider nicht aus.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deiner Bewerbung und grüße dich aus einem heute leider verregneten Köln.

Viele Grüße

Lydia vom DEVK-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bewerbung ist in der Tat sehr kurz und unvollständig.

Was hier fehlt, ist eine ansprechende Einleitung (die gibt es hier eigentlich gar nicht).

Einfach mal hier lesen:

http://karrierebibel.de/anschreiben-einstieg-einleitungssatz/

die Ausbildung zum Holzmechaniker interessiert mich sehr, da mir der Technikunterricht von Anfang an Spaß gemacht hat und ich ebenso in meiner Freizeit mich gerne mit dem Material Holz beschäftige

das würde ich umformulieren. Die Tatsache, dass Du an etwas Spaß hast, ist unerheblich, bzw. lässt keine Rückschlüsse auf deine Fähigkeiten zu.

Oder als anderes Beispiel. Ich habe Spaß am Volleyball spielen, stelle mich dabei aber überaus amateurhaft an.

Weiterhin musst Du weiter erläutern, wie Du dich gern mit Holz beschäftigst. Was machst Du denn konkret in deiner Freizeit.

Meinen schulischen Werdegang habe ich im Sommer 2015 mit der Fachoberschulreife abgeschlossen.

Das kommt in den Absatz nach der Einleitung. Unabhängig davon ist das falsch ausgedrückt: Den schulischen Werdegang hast Du gar nicht abgeschlossen, da Du keine Berufsausbildung hast (Eine Berufsschule gehört auch zum schulischen Werdegang).

Was der Bewerbung fehlt, sind deine persönlichen Stärken? Was zeichnet Dich aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

toll, dass du dich für eine Ausbildung entschieden hast. Viele junge Leute wissen nicht was sie machen sollen oder wollen. Deine Bewerbung muss Fehlerfrei sein. Auf die Länge kommt es nicht so sehr an. Was wichtig ist, ist wieso du diese Ausbildung unbedingt in diesem Unternehmen machen möchtest. Das steht nicht drinnen. Auch solltest du deinen jetzigen Arbeitgeber zwar erwähnen aber vielleicht machst du dort ja etwas das du in der Ausbildung auch benötigen könntest? Wenn du die Bewerbung per E-Mail versendest kannst du tatsächlich einen Bildanhang mitsenden. Allerdings nur wenn dieser wirklich richtig gut ist! Keine verpixelten oder schlechten Bilder, das wäre genau das Gegenteil von dem was du möchtest. Darüber hinaus muss dein Werkstück eine klare 1 in Schulnoten bekommen haben, du möchtest keine halbherzige Arbeit abgeben. 

Hier noch ein Link mit Bewerbungstipps: https://blog.newsearch.de/die-groessten-fehler-im-bewerbungsschreiben/

Viel Erfolg

Jochen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst ruhig ein Bild von deinem "Projekt" mit kurzer Beschreibung mitschicken, das schadet nicht.

Die Bewerbung würde ich ein bisschen "eleganter" und ausführlicher und ohne Rechtschreibfehler abändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Bewerbung irgendwie zu kurz und du stichst nicht wirklich herraus. Du gibst sehr wenig über dich Preis. Was ist mit deinen stärken, erwähne die dich auch. Oder was dich genauer dazu bewegt diesen Beruf ausüben zu wollen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kopfschmerzen74
12.10.2016, 14:43

wie soll ich meine stärken denn erwähnen? so: Ich bin gut darin neue kontakte zu knüpfen

0

Was möchtest Du wissen?