Ist meine Bewerbung als Hotelfachfrau in Ordnung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Normaler weise werden Bewerbungen in Schulen geübt, damit man weiß wie es richtig funktioniert. Anrede gut, der Satz danach kann man anders formulieren.Dein Alter gehört dort nicht hinein, da Du schon in Deinem Lebenslauf die Geburtsdaten geschrieben hast. Auch sollte man vermeiden die Sätze öfters mit Ich anzufangen, maximal einmal benutzen.Hobbys gehören auch im Lebenslauf. Du solltest die Bewerbung nochmals neu schreiben, so kannst Du sie auf keinen Fall wegschicken.

http://www.meinpraktikum.de/bewerbung/anschreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Fragerin2112,

für ein Schülerpraktikum empfehle ich generell den persönlichen Kontakt als ersten Schritt. Wenn der Betrieb bei Dir in der Nähe ist, warum gehst Du nicht einfach mal dorthin und erkundigst Dich nach einer Praktikumsmöglichkeit? Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und falls Du irgendwelche Fragen hast, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die
Gelegenheit dazu.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Praktikumsmöglichkeit für Dich gibt (oder es Dir dort nicht gefällt), hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, stellst Du am besten noch mal einen neuen Entwurf hier ein und fragst nach Verbesserungsmöglichkeiten. Erfahrungsgemäß gibt es immer noch was zu verbessern. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/schuelerpraktikum-bewerbung-aufbau-und-mustervorlage/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Najaaaaa.....

-Der Anfang ist schon mal nicht gut. Man schreibt nicht, dass man sich bewirbt, das sehen die auch selbst. Und wenn schon, dann bewirbst du dich... und nicht "würde mich gerne bewerben". Denn du tust es ja.

-Die Ausdrücke "mündliches Sprachvermögen" und "gute Umgangssprache" find ich bisschen komisch.  Mal davon abgesehen, dass dein Deutsch danach überhaupt nicht gut ist --> Das ist also ein Widerspruch.... Unbedingt nochmal von jemandem durchlesen lassen, der wirklich gut Deutsch kann.

-Generell viel zu viel "würde" und "denke ich" und so... Alles sehr unsicher

-Wieso du dich jetzt genau für den Beruf und dieses Hotel bewirbst, ist unklar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OK persönliche Vorstellung ist immer erst am Besten natürlich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr geehrte Frau Rehm,

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für ein dreiwöchiges Schulpraktikum. Zurzei besuche ich die 7. Klasse der X-Schule. Zum Zeitpunkt des Praktikums werde ich die 8. Klasse besuchen und das Vierzehnte Lebensjahr vollendet haben.

 Der Umgang mit Kunden bereitet mir dabei sehr viel Freude. Ich bin eine offene, kommunikative Person und versuche stets, mich fortzubilden. Zu meinen Interessen zählt Lesen, wodurch ich mir auch einen guten Wortschatz zugelegt habe. Das Berufsfeld Hotelfachfrau ist daher eines, welches vieles meiner Stärken vereinen würde.

Ich würde mich über eine schnelle Zusage sehr freuen um bei Ihnen praktische Erfahrungen zu sammeln und erste Einblicke zu bekommen in den Beruf.

Mit freundlichen Grüßen

.........................

So würde ich es schreiben:)

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach der Anrede:Absatz

statt ïm Jahr 2016¨würde ich nochmal den Zeitraum aus dem Betreff wiederholen

statt ¨beim Praktikum dann 8.¨- Versetzung in JGS 8 im September 2016

nach ¨bei der Ihr Hotel auch vertreten war¨kommt ein Komma und ¨Ihr¨schreibt man gross genau wie ¨Sie

Interesse FÜR nicht IN¨

zuverlässig schreibt man klein

Umgang MIT Kunden und ich würde statt dessen einfach Menschen oder Gäste sagen weil im Hotel hat man eher Gäste als Kunden

Statt Sprachvermögen ¨Ausdrucksvermögen" oder einfach ¨ich bin höflich und kommunikativ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?