Ist meine beste Freundin Magersüchtig? Oder warum ist sie dann so?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht sagt sie es ja auch einfach nur so, weil sie sich momentan als zu dick empfindet. Das heißt nicht direkt, dass man magersüchtig ist.
Wenn sie aber über längeren Zeitraum hinweg immer weniger isst und immer mehr abnimmt, dann könnte es sich zu einer essstörung mit bösen folgen entwickeln.
Schildere ihr gegenüber doch mal deine Sorgen und behalt das weiter im Auge :)

Sag ihr dass du dir Sorgen um sie machst und biete ihr an, dass sie mit dir über ihr Problem reden kann. 

Hat sie generell eher ein gutes oder ein schlechtes Selbstbewusstsein? Vielleicht hat sie gerade "nur" wegen der Pubertät ein Problem mit sich selbst. 

Wenn du zu ihren Eltern einen guten Draht hast, würde ich die Situation noch ein, zwei Wochen beobachten und ihnen dann mitteilen, dass du besorgt bist. 

Ansonsten kannst du das Thema ja vielleicht mal mit dem Vertrauenslehrer / Schulpsychologen besprechen. Denn wenn sie tatsächlich auf dem Weg in die Magersucht ist, braucht sie zeitnah professionelle Hilfe. 

Schau dir doch mal diese Seite an: http://www.bzga-essstoerungen.de/verwandte-freunde0/verwandte-freunde/

Es kann gut sein, dass deine Freundin essgestört ist oder gerade dabei ist, in eine Eßstörung hineinzurutschen. Dafür spricht, dass sie sich zu fett findet, obwohl sie sehr schlank ist, und dass sie kaum noch etwas isst.

Auf der verlinkten Seite kannst du dich ein bisschen genauer informieren und gegebenenfalls auch mal das Infotelefon anrufen. Eventuell solltest du auch mal mit ihren Eltern reden.

Oh je - ein Strich in der Landschaft - wenn Deine Freundin nicht bald die Kurve bekommt, nimmt das kein gutes Ende.

Günter


Was möchtest Du wissen?