Ist meine Beschwerde an das Schulministerium berechtigt?

7 Antworten

Du kannst jedenfalls ganz gut schreiben, wenn auch nicht fehlerfrei. Von daher würde ich davon ausgehen, dass entsprechend Dein Sohn von Dir gut gefördert wurde, bevor er eingeschult wurde.

Aber ich sehe hier ein ganz anderes Problem: Dein Sohn scheint sich nicht gegen seine "Kameraden" wehren zu können.

Schicke ihn zu einem Selbstverteidigungskurs, die gibt es auch schon für Kleinstkinder, und dann schule ihn um, wie Rehtard auch schon vorschlug, in eine Alternative Schulform, also z. B. Waldorfschule u. ä.

Dann fängt er zwar trotzdem nochmal in der 1. Klasse an, ist aber auch ein Jahr älter, größer und kräftiger.

Das mit dem "Schulministerium" vergiß mal ganz schnell, es sei denn, Dein Junge ist ein zweiter Einstein.

Naja Einstein nicht gerade aber soviel Grips im Kopf die 1 Klasse zu packen

Mein Sohn ist süß klein und schmal ganz normal eben

Kommt drauf an wie weit du bei " wehren " ausholen willst.

Es muss dennoch nicht sein das auf den Buckeln unserer Kinder , ein Kampf ausgetragen wird wer nun der bessere Lehrer ist

0

Nicht jeder Sturz bedarf eines Rettungswagens, das nur mal so am Rande. Die Schule hat dich informiert und du kannst dann genauso gut mit deinem Kind einen Arzt aufsuchen. Das ist in den meisten Fällen sogar mit wesentlich weniger Stress verbunden als wenn da zwei bis fünf Mann in roter Jacke kommen.

Klar das habe ich ja gemacht es geht ja um das Gesamtbild

Es ist richtig nicht bei jedem Sturz wird ein Rtw nötig sein aber ein Telefonat an die Eltern was passiert ist schon. Steht selbst als Regel in der Schulordnung , und seitdem ich nicht dem Wunsch nachgegangen bin passiert meinem Sohn jede Woche etwas und es wird nur zugeschaut.

Die allgemeine Frage hatte aber mit dem Schulstoff Zutun das andere war nur nebensächlich was sich die Lehrerin alles so leisten darf

0

Schon mal an die Möglichkeit gedacht dass die Lehrerin deinen Sohn richtig einschätzt oder glaubst du sie hat etwas gegen ihn/dich?

Richtig einschätzen .... Auf gar keinen Fall durch Zufall hatte ich heute èin Gespräch mit dem Schulleiter

Von 5 Aktionen wusste er von einer der nette Herr Schulleiter kümmert sich umgehend um die Sache er war ziemlich geschockt.

Ein Klassenkamerad von meinem Sohn wurde gewürgt von einem fremden Schüler

Mutter natürlich sauer ......

Lehrerin hatte die Ruhe weg

0

Erspar Dir und vor allem deinem Kind doch den Stress. Ja, so wie du es erzählst wirkt das, als sei die Lehrerin einfach hilflos überfordert, dein Sohn ihr einfach egal oder sogar beides. Nur wird sich daran nichts ändern, egal wie oft Du Dich beschwerst.

Nimm ihn von der Schule und lass ihn die 1. Klasse woanders wiederholen. Lass dein Kind nicht drunter leiden, dass Du nicht einsehen willst ihn wiederholen zu lassen. Bringt doch nichts, wenn er jetzt durchgeschleppt wird und nichts lernt.

durch Zufall hatte ich heute èin Gespräch mit dem Schulleiter

Schulleiter kümmert sich um die Sache er war ziemlich geschockt.

0

Ich kann dir nur von der Erfahrung einer Freundin berichten, deren Sohn so krass ADHS hat, wie es glaub überhaupt noch keiner erlebt hat. Sie hat auf Biegen und Brechen durchgekämpft, dass er in der Regelschule blieb - eine Tortur, vor allem für den Jungen!

ADHS kenne ich hat mein Neffe auch

Wurde jedoch bei meinem Sohn nicht festgestellt

Stress etwas gegen die Schule durchzubekommen ist es allemale

0

Was möchtest Du wissen?