Ist meine Audioaufnahme gegen das Gesetz?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn diese Aufnahme rechtswidrig erstellt wurde, also ohne das alle Beteiligten davon wussten, ist sie nicht verwendbar.

Das bedeutet, auch derjenige, den du angezeigt hast, muss wissen, dass er gerade aufgenommen wird.


In diesem Fall bedeutet es wohl, dass deine Bemühungen leider vergebens waren und höchstens als Hinweis gelten, da mal weiter zu ermitteln aber nicht als Beweis herangezogen werden dürfen.

Grund dafür ist, dass jemand bei uns auf dem Server ist der Drogen nimmt, Drogen besitzt und mit Drogen dealt sozusagen.

Ist doch sein Bier. Tangiert dich doch nicht. Welche Straftaten anzeigepflichtig sind ergibt sich aus § 138 StGB.

Ich habe ja wenn man es so sieht virtuelles Hausrecht auf meinem Server.

Das befreit dich aber nicht davon, dass du dich auch daran zu halten hast, dass das gesprochene Wort unverletzlich ist.

eine Frage bezieht sich halt darauf inwieweit die Aufnahme rechtwiedrig
ist, oder ob sie vor Gericht gilt und sie die Polizei verwenden kann.

Der Richter wird die Aufnahme nicht zulassen und wenn der Mensch einen guten Verteidiger hat auch dir einen Strick drauß drehen.

Starkiller989 11.08.2016, 19:11

Ich habe mich gerade informiert wo man mich nicht gleich si anpöpelt, und erstens kann das Gericht die Aufnahme zulassen wenn die Privatsphäre des Angeklagten darin nicht massiv gestört wird oder er damit in Verlegenheit gebracht wird.

Zudem habe ich virtuelles Hausrecht und bin laut dem Internet davon entbunden.

Das habe ich im Internet nachgelesen auf einem Forum wo es um Internetrecht geht.

Zudem bin ich als Staatbürger berechtigt laut dem BGB Aufnahmen zu tätigen wenn ein Verdacht auf eine Straftat besteht.

Diese Frage ist als geschlossen zu betrachten.

0
AalFred2 12.08.2016, 12:52
@Starkiller989

Zudem bin ich als Staatbürger berechtigt laut dem BGB Aufnahmen zu tätigen wenn ein Verdacht auf eine Straftat besteht.

OMG. Wo hast du den Käse denn her?

1

Das ist nicht erlaubt und wird mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit vor Gericht auch nicht zugelassen, er könnte dich (wüsste er davon) sogar anzeigen, was ich auch gut so finde. Privatsphäre, Datenschutz und so ...

du hättest ohne einverständnis aller dort zu hörenden gar nicht aufnehmen dürfen.

zählt auch vor gericht nicht.

bessere idee: zieh die anzeige zurück (falls sowas geht) und hör auf dich in die privaten angelegenheiten anderer einzumischen. geht dich nämlich überhaupt nichts an.

(selbsternannte hilfsherrifs wie dich mag übrigens auch keiner, also überleg dir das gut, bevor du irgendwann ganz alleine da stehst)

Starkiller989 11.08.2016, 19:03

Wie gesagt ich will Polizist werden und keinen Ärger haben wenn der erwischt wird nur weil man nichts gesagt hat.

Wenn es dich ankotzt halte du dich hier raus die Frage hier ist geklärt.

Ich habe einen Artikel im Internet gefunden der mir das virtuelle Hausrecht näher erklärt.

Und der Artikel spricht mich nicht gleich blöd an wie 90% der Leute hier.

Ich weiss jetzt schon hier werde ich nie wieder mehr eine Frage stellen wegend er zurückgebliebenen Community.

Nur nichverzagen1 und AbuterFas sind fähig gewesen normal zu antworten.

0
john201050 11.08.2016, 19:05
@Starkiller989

ich habe dir einen rat fürs leben gegeben.

denunzianten kann wirklich niemand leiden. und ich hoffe du wirst nicht polizist. auf polizisten wie dich kann die welt nämlich verzichten.

0

Welche Straftaten willst du ihm vorwerfen?

Der Konsum von Drogen ist nicht verboten, auch nicht der Kauf. Der Besitz von Kleinmengen zum Eigenbedarf wird in vielen Bundesländern nicht verfolgt.

Du hast dich aber strafbar gemacht. Gespräche in einer Konferenzschaltung (ich vergleiche mal ein TS-Channel mit einer Telefonkonferenz) dürfen nicht mitgeschnitten werden. Derartige illegale Mitschnitte werden vor Gericht nicht als Beweisstück verwertet.

Starkiller989 11.08.2016, 17:45

Da geht es aber nicht im Kleinmengen sondern um über 50g von Drogen wie MDMA, Mariujana, Badesalz,

Ich hätte erwähnen sollen das er an der Grenze in Bregenz wohnt. Er wohn also in Österreich. Die Polizei meint aber sie könnten das trotzdem verfolgen.

0
716167 11.08.2016, 17:47
@Starkiller989

Was meinst du, warum die Polizei zum Abhören udn Mitschneiden von Telefongesprächen einen richterlichen Beschluss brauchen? Wer bist du, dass du meinst über dem Gesetz zu stehen?

3

die aufnahme ist rechtswidrig. es sei denn der aufgenommene hat zugestimmt das du dies aufnimmst. es wird als beweismittel nicht zugelassen. du könntest also sogar  noch angezeigt werden und die auflage erhalten es zu löschen.

Das war erlaubt. Du hast dies für die Beweissicherung getan.

DIESE FRAGE IST ALS GESCHLOSSEN ZU BETRACHTEN

Bitte nicht Zeit verschwenden für diese Frage. Sie ist nicht mehr relevant. Meine Frage wurde durch ein Internetforum für Internetrecht und Bürgerrecht geklärt.

Das gutefrage.Net Team wollte meine Frage nur nicht löschen. Ichw erde aber meinen Account löschen um hier nicht genervt zu werden.

Danke

Abuterfas 11.08.2016, 19:52

Mach das.

0

Wurden alle TS Teilnehmer ausreichend darüber informiert und haben dem zugestimmt?

Starkiller989 11.08.2016, 17:41

Also es befanden sich neben mir 2 Personen im Channel und die angezeigte Person.

Die anderen 2 waren über die Aufnahme informiert, und haben dieser zugestimmt. Sie sind bei der Polizei auch ja bereits als Zeugen auf deren Wunsch angegeben.


Nur die angezeigte Person wurde nicht über die Aufnahme informiert, weil ich sie ja ertappen will für die Polizei als ausreichenden Hinweis.

0
Abuterfas 11.08.2016, 17:45

Wenn er nicht zugestimmt hat, oder informiert wurde, ist es nicht erlaubt.

0

Was möchtest Du wissen?