Ist mein Vater Mitsünder bei einem Tatoo?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Sicht Deines Vaters kann ich nachvollziehen. 

Solange er Dir die Erlaubnis für etwas geben muss, ist er natürlich mitverantwortlich !

Das gilt nicht nur für religiöse Fragen, sondern für alles, wo Du das Einverständnis der Eltern brauchst.


Soweit ich weiß, darf man im Islam keine Veränderungen der eigenen körperlichen Schöpfung vornehmen, oder vornehmen lassen..

( einige Ausnahmen wie Beschneidung, Abrasieren mancher Haare.. etc... sind wohl erlaubt, bzw. gefordert.... )


hier gilt ( wie immer ) die 2-Paragraphenregelung

§ 1 ) Was der Prophet sagte, stimmt !

§ 2 ) Sollte etwas nicht stimmen, tritt automatisch § 1 in Kraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anaconda48
05.10.2015, 15:19

Der letzte Absatz, die Paragraphen anbetreffend, gefällt mir lach.

0

Ja ist er wenn er dir es erlaubt!
Es ist die Aufgabe deines Vaters dafür zu sorgen dass du den ,,richtigen Weg findest " oder das richtige machst deswegen erlaubt er dir das nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 666Phoenix
05.10.2015, 17:32

Aha, und der richtige Weg wäre u. a. "keine Tattoos"?

1
Kommentar von melse22
05.10.2015, 17:46

Ja weil es im Islam nicht erlaubt ist und der Vater nicht möchte dass sein Sohn eine Sünde bekommt

0
Kommentar von melse22
06.10.2015, 15:20

So schwer es ist einen blinden Menschen eine Farbe zu erklären,so ist es schwer diese Religion euch zu erklären weil ihr keine Ahnung von der Religion habt &  es von außen Betracht wie als wäre es ein Buch,was ihr nicht öffnet um es zu lesen.....ist mir auch ziemlich egal was ihr denkt oder wie ihr denkt aber ich habe mich so wie es bei meiner Antwort steht geäußert und stehe auch zu ihr!!!...FERTIG

0

Was für ein Unsinn!

Jeder Mensch kann und sollte selbst entscheiden, ob er ein Tattoo haben möchte oder nicht. Gläubig kann man ja trotzdem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn ein Tatoo eine Sünde wäre, wäre logischerweise der ein Sünder der das Tatoo machen lässt, nicht der Vater der das Kind in der Selbstentfaltung unterstützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Moslem und kenne den Koran logischerweise nicht. Aber logischerweise bist du der mit dem Tattoo und nicht dein Vater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da meine erste Antwort gelöscht wurde, nun ein neuer Versuch -->

Im Islam sind Tattoos haram, das kann man überall nachlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich wirklich Probleme suchen, wo eigentlich keine sein sollten....jeder religiöse Glaube (egal welcher) in dieser Form ist ungesund und unsinnig.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du tust mir wirklich leid, (vermutlich) von Geburt an mit mittelalterlicher Denkweise und (größtenteils) menschenverachtenden Dogmen in Form von Religion (speziell der Islam) indoktriniert worden zu sein.
Bitte versuche, der rationalen Welt offen gegenüber zu stehen und fang an, deinen Glauben kritisch zu hinterfragen. Lass Religion nicht dein Leben bestimmen.
Du kannst mit dir machen, was du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Br1ghb
14.10.2015, 00:54

die Antwort ist unbrauchbar

0
Kommentar von stranqe
23.10.2015, 18:15

Wieso? Es ist eine Antwort. Vielleicht eine Antwort, die nicht einem (deinem?) mittelalterlichen Weltbild entspricht.

0

Du darfst du nicht machen lassen, weil du den Körper geliehen bekommen hast von Allah. Der Körper war sauber und rein, als du ihn bekommen hast und so musst du ihn behandeln! Es ist Haram den Körper schaden zuzufügen egal ob von innen und von aussen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nadine0508
05.10.2015, 14:33

Und deine Eltern sollen dich rechtleiten also auf den richtigen Weg bringen! Aber wenn du es hinter dessen rücken tust hat er keine Schuld.

0
Kommentar von EdNewgate
05.10.2015, 14:37

Hier ist anzumerken das dies nur eine persönliche Meinung ist und keine allgemeingültigen Tatsache.

5
Kommentar von nadine0508
05.10.2015, 15:15

Ein Tattoo ist HARAM weil es den Körper verschmutzt !!!

0
Kommentar von 666Phoenix
05.10.2015, 17:33

nadine - unverständliches, um nicht zu sagen dummes Zeug!

Wenn das so wäre, dürfte bei den muslimischen Jungs und Männern auch nichts beschnitten werden!

2
Kommentar von nadine0508
05.10.2015, 17:50

Das macht rein und durch den Tattoo wird der körper drckig  

0
Kommentar von nadine0508
05.10.2015, 18:29

Du willst doch nicht sagen das ein Tattoo Halal ist?!

0
Kommentar von nadine0508
05.10.2015, 19:03

Wir leben nach Koran&Sunna

0

alles eine frage des glaubens?

man kann daran glauben dass gott jedem die schuld gibt für das was ander tun ?

oh das ist doch klar das es um machtspiele der menschen geht?

gott ist göttlich aber nie menschlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haktheworld52
05.10.2015, 14:14

Eigentlich stell ich die Fragen...

1

Was möchtest Du wissen?