Ist mein Vater bescheuert, Was ist eure meinung?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn du das nicht gewerblich machst,dann sollte das normalerweise kein Problem sein,weil du dann nur eine Vermögensumwandlung machst,es würde also nicht als Einkommen gezählt werden können,sondern wäre Vermögen und solange du mit diesem Erlös dann nicht über dein so genanntes Schonvermögen kommen würdest ( min. 3100 € + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen ) dürfte es nicht auf deinen Bedarf angerechnet werden !

Willst du evtl.Schwierigkeiten vermeiden,dann verkaufe die Dinge persönlich beim A & V bekommst dein Geld Bar auf die Hand,zwar ggf.ein paar Euro weniger,aber dafür ohne evtl.Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss mich hier nicht rechtfertigen. Das eine Smartphone hab ich mir selbst mit einem Nebenjob vor paar Monaten erarbeitet

Aber gegenüber dem Jobcenter musst Du dich ggf. rechtfertigen...

Denn dieser Nebenjob & Dein Verdienst war sicherlich von Dir oder Deinen
Eltern beim Jobcenter gemeldet. Oder nicht? Denn genau dazu bist
Du als Mitglied der Bedarfsgemeinschaft verpflichtet. Und wenn Du einen gewissen Freibetrag überschreitest, wird das auch auf Deine Leistungen innerhalb der Bedarfsgemeinschaft angerechnet.

Genauso müsste Dein Vater einen Zahlungseingang auf seinen Konto rechtfertigen & ggf. nachweisen, um was es sich dabei gehandelt hat.

Das hat sich Dein Vater nicht ausgedacht, dass sind die geltenden gesetzlichen Regelungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr aus eigenen Beständen verkauft, ist das kein Einkommen. 

Das müsst ihr natürlich belegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verkaufe doch die Handys bei ebay und lass das Geld auf das PayPal - Konto kommen. Oder habt ihr kein PayPal?
Danach lässt du einfach das Geld darauf und überweist es nicht auf das Girokonto.
Das merkt vom Amt niemand.

Wenn du die ganze Angelegenheit natürlich übers Girokonto laufen lässt, das merkt das Amt natürlich,weil dein Vater die Kontoauszüge vorlegen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das stimmt, man darf sich maximal 100€ im Monat dazuverdienen ohne dass dieses Geld vom Amt abgezogen wird. Mach dir ein eigenes Konto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nicht darum, dass du etwas verkaufst. Aber wenn das Geld vom Verkauf auf das Konto deines Vaters gelangt, kriegt er deswegen kein Geld vom Arbeitsamt, weil er ja etwas hat. Was auch verständlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann schnell als "Einkommen" angerechnet werden, wenn mehrfach höhere Geldbeträge auf dem Konto auftauchen. Also ja, das stimmt.

Und ob das von deiner Seite aus "Bullshit" ist oder nicht, interessiert den Sachbearbeiter nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thorsten1231
23.12.2015, 17:32

und wie sieht es mit nächstem Monat aus? Darf ich das denn Nächsten Monat verkaufen?

0

Recht hat er . Warum genügen dir die beiden Handys nicht ?
Warum muss es was neues sein ?
Wenn ich auf Hartz 4 angewiesen währ , würde ich mich freuen wenn meine Kinder am We jobben gehen würden & einen gewissen Beitrag liefern .
Ich leg meine Hand ins Feuer - sie würden es machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thorsten1231
23.12.2015, 17:35

Ich muss mich hier nicht rechtfertigen. Das eine Smartphone hab ich mir selbst mit einem Nebenjob vor paar Monaten erarbeitet. -.- . Es muss nicht immer das "neuste" sein. Ich möchte einfach nur ein neues haben. Weil mir der Speicher nicht mehr aussreicht und meine augen schwierigkeiten haben die kleinen buchstaben vom Iphone zu lesen. 

0
Kommentar von ingwer16
23.12.2015, 17:39

Tz tz tz

0
Kommentar von ingwer16
23.12.2015, 17:46

Komm du mal in die Situation , mit Hartz4 Kinder / Kind mit durchfüttern zu müssen .....

0
Kommentar von ingwer16
23.12.2015, 18:04

Ja das währ schön , denk nach , versetz dich in die Lage deiner Ellis .
Versicherungen , Essen , Miete , kosten für deine Schule ,..... Setz dich mal mit deinen Ellis hin & lass dir ausrechnen was das Leben kostet 🎄

0

Dein Vater hat recht. Da sind die vom Jobcenter knallhart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thorsten1231
23.12.2015, 17:30

Und warum? Also darf ich nie mein Smartphone verkaufen?

0

Die Gesetze sind manchmal blöd, da kann Dein Vater leider auch nichts dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rambazamba4711
23.12.2015, 17:49

Sprich mit Deinem Vater ab, wann man es bei ebay reinstellen kann. Am Besten auf eine gewisse Zeit verteilt. Etwas darf es schon sein, aber es darf nicht zuviel in einem Monat werden, sonst bekommt er Ärger mit dem JC und muss sich dort rechtfertigen. Wichtig ebay-Belege aufheben.

0

Ja, er hat recht damit. Mach dir ein eigenes Konto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?