Ist mein Vater Alkoholsüchtig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

du kannst nichts dagegen tun es ist die entscheidung deines vaters. rede doch mal mit deiner ma drüber oder spreche deinen pa mal drauf an wenn er nüchtern ist denn nach deiner beschreibung klingt es wirklich so als wäre dein pa alkohol süchtig. er braucht dringende hilfe, sag ihm wie weh dir das tut und wie traurig du darüber bist villt. will er sich dann therapeutische hilfe suchen weil alleine wird er aus diesem teufelskreis nicht rauskommen so haert es klingt aber es bringt nichts wenn er sagt er will sich ändern. er kann das nicht sooft er das auch sagt. viel glück und alles gute wünsche ich dir. :))

Du solltest ihm klipp und klar sagen, was Du von seinem Verhalten hältst und dass er dadurch in Deinen Augen jede Achtung verliert. Du kannst ihn nicht ändern, so lange er es selbst nicht will. Versuche nicht, sein Verhalten irgendwie zu entschuldigen oder zu vertuschen, damit andere "nichts merken" - damit machst Du Dich ko-abhängig.

Du brauchst keine Gewissensbisse zu haben - für einen Süchtigen steht seine Sucht absolut im Vordergrund, alles andere wird nebensächlich.

Du kannst Dich an Beratungsstellen für Alkoholiker wenden wie Anonyme Akoholiker, Blaues Kreuz o.ä., die haben auch Angebote und Hilfe für Angehörige.

Du kannst mit ihm darüber reden, wie es dir dabei geht. Versuche ihn zu überzeugen, dass seine Trinkgewohnheiten negative Auswirkungen auf euer Verhältnis haben und du dir deswegen Sorgen machst. Aber solange er es nicht einsieht, wird er es nicht ändern. Also immer weiter ins Gewissen reden und den Rest der betroffenen Familie miteinbeziehen.

Hallo, ich habe auch so einen Vater, nur dass meiner statt Vodka Bier trinkt. Theoretisch kannst du nichts machen... Ich habe meinen z.B mal (natürlich im nüchternen Zustand) darauf angesprochen und er hat es eiskalt abgelehnt und so getan als wäre ich verrückt ...

Du müsstest ihm irgendwie BEWEISEN, dass sein Verhalten falsch ist, indem du ihn im sturzbetrunkenen Zustand filmst und ihm das Video am nächsten morgen zeigst.

Viel Glück und lass dich nicht unter kriegen !

Ich würde sagen, er ist Alkoholiker, wenn er nicht mehr ohne kann. Sprich mit deiner Mutter darüber, es gibt für die Familie eines Alkoholkranken Selbsthilfegruppen, erkundigt euch mal

Ja, er ist Alkoholsüchtig. Aber hat es irgendwelche Gründe warum er vor 2 Monaten damit angefangen hat?

Wenn bei Deinem Vater weder die Einsicht noch der Wille vorhanden ist, etwas selbst ändern zu wollen, hast Du selbst schlechte Karten.

Was möchtest Du wissen?