Ist mein Thema für die vorwissenschaftliche Arbeit gut genug?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde es etwas weiter eingrenzen und schauen, worauf du dabei den Fokus legst. Deine Arbeit sollte einen allgemeinen Teil haben, wie du es bereits schreibst und danach dann einen speziellen Aspekt beleuchten und erklären.

Also zum Beispiel Signalwirkung von Farben, Manipulation mithilfe von Farben, etc.

lolgganderson 23.11.2016, 18:03

glaubst du man könnte auch "farbpsychologie im webdesign" nehmen und trotzdem die selbe umfrage machen wie ich sie vorhatte, oder passt das dann nicht mehr zum thema

0
Minilexikon 23.11.2016, 21:27
@lolgganderson

Aber sicher geht das. Am besten eignet sich dazu natürlich eCommerce, aber natürlich auch andere Sachen, wie der A- und B-Test, bei dem geschaut wird, welches (sich farblich vom jeweils anderem unterscheidende) Design bei den Besuchern/Kunden besser ankommt...

0

Dieses Thema ist so m.E. zu groß gefasst. 

Ich stelle mir aber vor, dass die Untersuchung einer Frage wie 'Männer und Frauen zwischen 20 und 50 und die Rückschlüsse auf ihre Wahl der Autofarbe aus farbpsychologischer Sicht' oder so ähnlich deutlich prickelndere Resultate brächte. 

Darin kannst du nach deinem angedachten Muster vorgehen und Wirkung von Farben, Farbsymbolik und Assoziationen verschiedener Leute zu bestimmten Farben unterbringen.

Und da fallen dann für den Prof, der das ganze lesen muss, bestimmt auch spannende Erkenntnisse ab und du kämest ganz sicher in die Presse und zu tollen Diskussionsrunden im Fernsehen!  

Was möchtest Du wissen?