Ist mein Sterberisiko höher?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei dem Traumgewicht hast Du vordergründig erst mal kein erhöhtes Risiko. Wichtig ist die Ernährung und die damit verbundenen Mengen im Blick zu halten, wenn Du mal weniger oder gar keinen Sport machst.

Das hat mir mit 25 Jahren damals das Genick gebrochen. Raus aus dem Leistungssport, neuer Bürojob - so schnell konnte ich gar nicht schauen, wie die Kilos drauf waren.

Wenn Du so massives Übergewicht vermeidest, ist das schon die halbe Miete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Risiko auf Krankheiten ist erhöht durch schlechte Ernährung.

Jeder ist aber individuell und jeder verträgt die Sachen anders gut oder schlecht.

Schokolade, Chips und Wurst sind nicht gleich Schokolade, Chips und Wurst. Die Dosis macht das Gift und im Falle von verarbeiteten Lebensmitteln sind die Zusatzstoffe das Problem.

Die Kohlenhydrate in Kartoffelchips in Kombination mit viel Salz und dem Fett ist das Problem und auch in kleinen Mengen nicht zu empfehlen.

Fleisch reicht 1x die Woche und Wurst als Aufschnitt ist täglich auch nicht all zu gut, aufgrund der Zusätze.

3 Tipps für eine gute Ernährung, unabhängig von Gewicht, Ort und Angeboten:

1. Wasser trinken 2-3l am Tag

2. Verarbeitete Lebensmittel wie Kuchen zB immer selber machen

3. Ein richtiges Verhältnis zwischen Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dafür gibt es keinerlei Beweise. Gesunde Menschen dürfen essen, was sie wollen. Du hast Normalgewicht und bewegst dich genug - iss, was dir schmeckt, alles in Ordnung.

Und schau dir mal das hier an, sehr erhellend: http://www.brandeins.de/archiv/2014/alternativen/ernaehrungsmythen-vegan-vegetarisch-fleisch-zucker-gut-und-boese/

Allerdings würde ich an deiner Stelle lieber nicht rauchen, denn das ist nun wirklich nachweislich gesundheitsschädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine schlechte Ernährung wäre, wenn Du Dir des Ungesundem nicht bewusst wärst!!!
Wenn es Dir mit der Ernährung gut geht und Du gesund bist ist es doch in Ordnung.
Achte auf Inhaltsstoffe die Du nicht gut verträgst oder belese Dich über Fette und Zucker, sowie Schwermetalle und Giftstoffe, die im Essen enthalten sein könnten und dich auf Dauer schädigen könnten.

Doch bitte: Raste nicht gleich aus, wenn Du etwas schlechtes liest und verurteile nicht vorschnell.
PS: Sprudelwasser und Kohlensäurehaltige Getränke sind zwar schön prikelnd, jedoch sind sie in erster Linie für die Haltbarkeit der Getränke zuständig. Zudem sind die Gase nicht so gut für den Magen, da er durch den Druck vergrößert wird. Worauf ich hinaus will: Du könntest noch mehr Hunger bekommen :)

Chips = viel Fett und Zucker, Schokolade = Viel Fett und Zucker, Wurst = Viel Fett und auch Zucker und Obst ist schon Zucker genug, doch auch Zwiebeln und anderes Gemüse haben bereits genug Zucker!!
Also brauchen wird Dein Körper Fett und Zucker, doch die Maße sind wichtig, hör am Besten einfach auf, wenn Dein Hunger vergeht und unternimm etwas , damit Du das Bedürfnis etwas (aus Langeweile oder weils Lecker aussieht) zu essen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne du bist ein guter Futterverwerter, sei froh wenn du älter wirst kannst du nicht mehr so viel naschen.

Dein Stoffwechsel arbeitet halt schneller man kann auch anders sterben, du gehst auf die Straße und dir fällt ein Stein auf den Schädel, dann bist du auch weg.

Lieben Gruß

Candy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Ernährungswissenschaftler, aber sofern du es mit den Süßigkeiten nicht übertreibst, lebst du auf jeden Fall gesünder als die meisten Leute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss nicht... eine Frau aus meiner Nachbarschaft hat Jahrelang geraucht, Scharfangebratenes Fleisch gegessen jeden Tag und sie ist schon 105 Jahre alt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HalloKichererbse96

Bei 1,74 Größe und 61 Kg Gewicht mußt Du lediglich darauf aufpassen das der Wind dir nicht durch die Rippen pfeift.

Chips vielleicht mal hin und wieder.

Bei Wurst mehr in Richtung Geflügel gehen.

Schlechte Ernährung wäre Pommes mit Schokolade.

Das geht in Richtung Krankheitsbild.

Das gleiche gilt für diejenigen die dich in die Richtung drängen wollen.

Dadurch stirbt keiner schneller.

Lediglich qualvoller.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist erwiesen dass milchprodukte die Lebenserwartung um 10 Jahre senken vor allem eiweiß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kolmappierkolle
28.05.2016, 14:57

Da hätte ich bitte mal eine Quelle für.

0

Was möchtest Du wissen?