Ist mein Prozessor durch das übertakten beschädigt worden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn dein PC noch funktioniert hast du auch nicht direkt was kaputt gemacht.

Der Grund warum dein Takt variiert ist vermutlich weil der Multiplikator auf Auto gesetzt wurde.

Generell sollte man beim Übertakten nur in kleinen Schritten vorgehen und ich würde dir nicht raten im Dauerbetrieb über 1,4 -1,5 V V-Core zu gehen

Ich frage mich das, weil ich dazu auch noch ab und zu Bluescreens bekomme und ich mich gefragt habe ob der Prozessor deswegen Fehlermeldungen schicken würde weil ich ihn in der Vergangenheit "überfordert" habe.

Aber danke.

0
@JohnSenseless

Was genau hast du den im Moment an Werten eingestellt ? Also V-Core und Takt ?

Die Bluescreens haben denke ich eher einen Softwareseitigen Hintergrund.

0
@JohnSenseless

Mach doch mal einen Stresstest (Prime95) wenn das nicht Stabil läuft erhöhe mal in 0,025 schritten die Spannung und wiederhole das.

0

1. Die MHz, die du eingestellt hast, werden nie 100% "ausgefahren", da gibt es Toleranzen

2. Dass die Temperatur ansteigt ist doch völlig normal ?? Ich dachte du hättest dir ein Video angeschaut...

Nun, als ich sofort auf 4000 MHz übertaktet habe kamen bei mir die Temperaturen ganz schnell über 60grad. Deshalb hab ich dies sofort zurückgestellt weil ich überfordert war und nicht kaputt machen wollte und nicht wusste das man stück für stück an die sache ran gehen müsse.

0
@HardwareGuru

Im Video wurde mir empfohlen das die Prozessor Temperatur nich über 60 - 62graden gehen sollte, deshalb habe ich so darauf reagiert.

0
@JohnSenseless

Hm alles was unter 80°C ist alles im grünen Bereich. Meine CPU (i/ 5960X) wird bei 4,4 GHz maximal 71°C warm

0

Der ist ganz, er benötigt nur nicht immer die volle Leistung und fährt sich deshalb runter

Zum übertakten brauchst du auch eine bessere Kühlung, sonst kannst Eier auf dem Ding braten

Was möchtest Du wissen?