Ist mein Platy krank und was hat er?

2 Antworten

Der Fisch versteckt sich fast dauerhaft unter der Wurzel und kann nicht mehr richtig schwimmen.

Der Fisch ist krank und wird wohl sterben.

Was er hat wird dir wahrscheinlich niemand ohne ein Mikroskop und viel Erfahrung sagen können. So ist das eben bei kleinen Aquarienfischen.

Meine Wasserwerte: NO3: 10mg/l NO2: 0 mg/l GH: 8°d KH: 10°d pH: 7.6 Cl2: 0mg/l

Ist ja nett dass du die schreibst, und ich weiß viele Leute sagen immer bei solchen Sachen zuerst "mimimi ohne Wasserwerte keine Auskunft". DIe Sache ist nun eben diese Werte sind, wie alle ähnlichen Werte, optimal für Platys. Also haben leider keine Aussagekraft.

Hallo

In diesem Fall kann mein leider nichts machen. Ich hatte selbst 4 Jahre lang Platys und hab zwar  keine Ahnung wie die Krankheit heißt oder ob es überhaupt eine ist, aber es liegt wahrscheinlich am Alter, denn spätestens nach dem 2. Nachwuchs haben die älteren Tiere, vor allem die Männchen angefangen diese Symptome zu zeigen.

Wenn sie geschwommen sind dann nur unten, wenig und total krumm und erfahrungsmäßig schwammen sie nach spätestens 2 Tagen oben oder lagen einfach unten rum und sind dort gestorben.

Tut mir leid

Einzelner Fisch stirbt?

Hallo, Ist es normal dass immer mal wieder ein einzelner Fisch stirbt . Ich konnte keine Krankheit feststellen und die Wasserwerte stimmen auch. Trotzdem ist mir jetzt im Abstand von 7-8 Tagen ein Gupy Männchen, dann ungefähr wieder ne Woche später ein Molly Weibchen und jetzt ein junges Guppymännchen (ca. 3 Monate) gestorben. Die anderen schwimmen alle putzmunter durch die Gegend - sogar 15 Junge sind durchgekommen ( aber erst ne Woche alt)

An was kann es liegen ? Danke für hilfreiche Antworten

...zur Frage

Wie halte ich Platys?

Ich hab ein 120 l Aquarium und würde gerne es mit Platys besetzen. Wie viele soll ich nehmen und welche Putzerfische kann ich dazugeben? Ich würde das Aquarium auch für Platys gerne einrichten. Also was für ein Kies (hell, dunkel, grob, sandig), welche Pflanzen und welche Temperatur. Ich bedanke mich schon einmal im Voraus.

...zur Frage

Trächtige Platys jagen sich gegenseitig?

Hallo, habe seit kurzem (ca. 2 Monaten) knallorange Xiphophorus maculatus (Platy Red Wagtail) (2M, 4W) und seit ca. 2 1/2 Wochen zwischen 17 - 20 Babyfische. Nun hat seit ca. einer Woche ein Weibchen einen dicken Bauch und seit kurzem wächst auch der Bauch einer anderen Platydame weiter an. So weit so gut - beide trächtig. Nun jagen die zwei sich seit 3 Tagen gegenseitig quer durch das Becken. Kein anderer Fisch ist davon betroffen. Bei den Männchen versteh ich das ja noch, aber bei den Weibchen ist das schon ziemlich ungewöhnlich oder?

...zur Frage

Was ist mit meinem Fisch los, Krankheit oder wird er nur alt?

Ich habe einen Orangenen Platy, der. Immer seine flossen zusammen presst. Ich denke nicht, dass er die flossenfäule hat, da ich bereits eine eSha Behandlung gemacht habe. Er wird von anderen Fischen immer wieder attackiert, Wenn er aus seiner großen Pflanze raus schwimmt. Zum fressen kommt er noch an die Wasseroberfläche. Heute ist mir aufgefallen, dass er beim Schwimmen seine Hinterflosse gar nicht mehr bewegt, in etwa wie eine Lähmung.
Mit dem Flossenklemmen geht das jetzt schon seit ca. 1 1/2 Monaten.
Ist er krank, oder alt?

...zur Frage

Junger Platy, Geschlecht noch nicht erkennbar.?

Hallo, ich habe einen Platy Fisch gekauft, als Weibchen, allerdings war auch der Verkäufer etwas unschlüssig. Der Platy hat nicht die lange dünne Afterflosse eines Männchens, die sich auch wegdrehen kann, sondern eine kleine feste, dreieckige, aber viel kleiner ausgebildet, wie bei meinem anderen Weibchen (allerdings andere Platy-Sorte). Da es gerade evtl. das letzte Weibchen war, habe ich es halt mitgenommen. Ist es möglich, dass bei manchen Weibchen diese Dreiecks-Flosse so klein bleibt oder kann sich noch ein Männchen daraus entwickeln, da sich das Dreieck evtl. noch verändert?. Der Platy ist so 2 cm groß. Über eine Antwort würde ich mich freuen.

...zur Frage

neu eingesetzte Guppys sterben

Hallo Zusammen Seit 4 Wochen besitze ich ein AQ (180l) Nach 3.5 Wochen einfahren (Bepflanzung und Dekoration plus Starthilfe fuer die Bakterien, Schnecken sind schon seit Anfang drin, da diese mit den Pflanzen importiert worden sind) habe ich gestern die Erstbesatzung gekauft und eingesetzt: 5 Orangenflossen Panzer 10 Keilfleckbärbling 6 Guppies (4W/2M)

Schon gestern Abend ist der erste Guppy M gestorben. Heute morgen sind weitere 2 tot am boden gelegen. 2 weitere bewegen sich nur am Boden (habe sie nun in Quarantäne getan in einem Beutel) Das was ich noch gemerkt habe bei den noch halblebigen ist dass sie kleine weisse Stellen (ähnlich wie Schimmel)

Der letzte Guppy verhaelt sich normal.

Die Werte meines AQ heute sind (Streifentest): NO3 0 NO2 0 GH 8 KH 10-15 PH 7.6-8 Cl2 0

Temperatur ist 25

Danke und Gruss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?