Ist mein neues Mischpult Dierekt kaputt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"schwule Version des Liedes an"

Bitte ein bisschen sachlicher und vor allem genauer.

Denn gerade diese Information wäre jetzt interessant... Um was für eine Tonstörung es sich genau handelt?

Es muss nicht zwingend das Mischpult sein. Gerade Klinkenadapter neigen zu Kontaktproblemen oder auch der Zuspieler hat ein Problem.

Laut Amazon ist das ein 8-Kanal-Mischpult und du hast in den Line-In eines Kanalzuges einen Zuspieler eingesteckt.

Hast du mal einen anderen Kanalzug versucht? Wenn das Problem auf allen Kanalzügen gleichermaßen ist, ist das Mischpult eher unschuldig.

Oder du machst einen Fehler:

Ich vermute(! bitte nachprüfen, ob das auch hier stimmt), dass es sich um Monokanäle handelt, was meistens der Fall ist.

Jetzt hast du einfach mittels Adapter einen Stereozuspieler an einen Kanal angeschlossen.

Das kann nur schiefgehen, denn Mono- und Stereoklinke sind nicht kompatibel zueinander. Dann kann es durchaus zu seltsamen Verfremdungen (Nur Stereoanteil, Gesang und Bass fehlt) kommen. Außerdem ist das ungesund für den Zuspieler.

Richtig wäre:

1. Linker und rechter Kanal eines Stereozuspielers getrennt auf je einen Kanalzug legen (Also mit Adaptern aus einem Stereosignal zwei einzelne Monoklinken machen)

2. Den Panpot vom linken Kanal ganz nach links und den anderen ganz nach rechts stellen (Oder beide mittig lassen, wenn Mono erwünscht)

3. Beim weiteren Verlauf beide Kanäle gleichmäßig bedienen

Wenn es doch Stereokanäle sind, mal einen anderen Adapter probieren. Vielleicht sind das irgendwelche Fertigungstoleranzen, die bei Klinke gerne Probleme machen.

Oder noch besser: Benutze die schwarzen XLR-Buchsen.

Ich werde es Mal probieren. Es ist so wenn ich ihn komplett in die Buchse reinstecke das es gesagt (Mal mehr Mal weniger) kommt ohne Bass. Das wird es wahrscheinlich sein was du beschrieben hast.

1
@Anton12312

Schau dir mal die Stereoklinke an. Sie hat drei Ringe. Die Spitze und der mittlere sind je ein Stereokanal und der dritte Ring ist die gemeinsame Masse.

Bei einer Monoklinke sind der mittlere und der Massering zu einem großen zusammengefasst. Dieser dient als Massering für den einzigen Monokanal.

Zusätzlich kann es sein, dass ein Mono-Mikrofon den dritten Ring für eine zusätzliche Spannungsversorgung nutzt. Das macht die Situation nochmals brisanter, wenn ein echter Stereo-Zuspieler angrschlossen wird.

Daher ist es wichtig, immer die richtigen Stecker zu verwenden. Sonst stimmt die Kontaktierung nicht überein und es kommt zu solchen Problemen.

Also mittels Adapter sauber aufteilen.

Das, was du bei halb eingesteckter Klinke beobachtet hast, passiert übrigens auch bei nahezu jederm Kopfhörerausgang.

0

Das kann nicht gehen. Der Line in besteht aus 2 Eingängen, einmal links und einmal rechts. Also benötigst du 2 Monoklinken. Das was du gemacht hast ist ein Stereosignal in einen symmetrischen Eingang zu schicken. Das geht nicht.

Aber es gibt nur eins pro kanal

0

Pro Kanal gibt es 2 Eingänge, einmal links und einmal rechts

0

Ich hab zumindest schon mal eine Vermutung...

Was hast du denn angeschlossen? Und mit was für einem Kabel?

Ich habe den Input an den Line angeschlossen mit einen 6,3mm Adapter. Als Verbindung habe ich https://www.amazon.de/dp/B073SNWR29/ref=cm_sw_r_wa_apa_CS21zb4B42PE6 dieses Kabel 

0
@Anton12312

Ok, was deine Soundquelle ist, weiß ich zwar immer noch nicht, aber egal.

Du hast das also so gemacht: Soundquelle -> Y-Kabel -> XLR-auf-Klinke-Adapter -> Line-In vom Mischpult

Dein Kabel ist leider, sagen wir eine sehr günstige Version. Das hat nicht nur Probleme bei der Verarbeitung, sondern auch bei der Verdrahtung. Es gibt keinerlei Informationen, wie das Kabel geschaltet ist.

Ich kann auch nicht mehr als Vermuten auf die Entfernung, aber ich tippe mal drauf, dass auf beiden XLR einfach TRS ankommt. Dein Pult erwartet aber ein symmetrisches Signal und damit löschen sich Links und Rechts gegenseitig aus.

Falls du den letzten Abschnitt nicht verstanden hast: Auch egal. Einfach gesagt ist dein Kabel vermutlich das falsche, ganz sicher sagen lässt sich das nicht, weil auf Amazon dazu keine Infos stehen.

Mein Tipp: Neues, gescheites Kabel kaufen und ausprobieren. Z.B. Cordial CFY 3 WPP

0
@Monster1965

Soundquelle über 6,3mm Adapter > Line > XLR auf Klinken Adapter >Verstärker

0
@Anton12312

???? Ja was ist denn deine Soundquelle?! Ist das geheim oder so?

Ich blick im übrigen jetzt gar nichts mehr. Das Kabel, das du verlinkt hast ist zwischen Mischpult und Verstärker? Was das denn für ein Verstärker der 3,5mm Anschlüsse hat?

Und wie hast du jetzt deine Soundquelle angeschlossen??

0

Was möchtest Du wissen?