Ist mein neuer Schwager ein Psycho oder lügt die Nichte?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frag deine Schweswter was ihr wichtiger ist, ihre Kinder oder der Typ. Wenn sie wegläuft wenn er ihre Kinder schickaniert, erlaubt er sich immer mehr, weil er merkt sie hilft ihren Kindern nicht. Am Anfang ist das ein "Klapps" auf den Kopf und irgendwann Prügel. Red noch mal mit deiner Nichte,wenn sie alles noch mal bestätigt geh mit ihr zum JA. Weil wenn du mit deiner Schwester noch mal redest könnte das zur Folge haben daß das Kind nicht mehr zu dir darf. Wenn du es selbst schon mitbekommen hast hilf bitte diesen Kindern, auch wenn deine Schwester danach sauer auf dich ist. Irgendwann wird sie selbst merken das sie auf so einen Mann verzichten kann, denn wenn keine Kinder mehr da sind die mann schickanieren kann, wird sie schickaniert bzw. geschlagen. Dann ist sie das schwächste was ihm gegenüber steht.

Danke fürs Sternchen.

0

Oh Gott das darf doch nicht wahr sein. Die Mutter schaut weg , dann tu du es bitte nicht.Sprich mit dem Rest der Familie, dem Jungendamt, gehe zur Schule und frage die Lehrerin ob das Mädel sich anderst verhält. Sprich mit der Lehrerin erkläre die häusliche Situation, so kann sie schon auf Kleinigkeiten achten die ohne das Wissen nicht auf gefallen wären. Was auch ganz wichtig ist Sprich mit den Väter der Kinder.Haben sich die Kinder auch schon bei ihren Vätern beschwert?? Ich will ja jetzt nicht blöde klingen, aber wenn du auch weg schaust machst du dich mit schuldig.Hilf den kleinen Kinderseelen. Liebe Grüße an dich und sei stark . Das Dummerle Ps. Es ist egal ob deine Schwester nachher mit dir beleidigt ist.

Dem Kind wirst Du auf jedem Fall glauben können und wenn Deine Schwester nicht mehr mit Dir spricht und alles abwiegelt, wird Dir vermutlich nichts anderes übrig bleiben als zum Wohl beider Kinder - die sich ja nun noch nicht selber wehren können - das Jugendamt einzuschalten. Das ist sicher ein schwerer Schritt und es kann sein, dass Deine Schwester Dir dann eine Weile richtig böse ist, aber es zum Wohl aller drei. Denn wenn der Mann so ist, wird er auch irgendwann bei ihr genau so reagieren. Vermutlich benötigt auch Deine Schwester professionelle Hilfe, um sich gegen solche Männer zu wehren, warum auch immer. Scheinbatr will sie mit aller Gewalt die heile Familie und landet immer wieder bei ähnlichen Männern. Viele agressive Männer halten gezielt Ausschau nach allein erziehenden Müttern. Auch wenn sie es jetzt nicht sieht, wir die vielleicht schon nach kurzer Zeit merken, dass Du es gut mit ihr und den Kindern meinst. Bringe den Mut auf und schalte das Jugendamt ein, schau nicht auch weg!

Welche Argumente sprechen für das Zähneputzen bei Kinder?

Hallo Leute,

meine Nichte bekommt gerade ihre Milchzähne. Meine Schwester hat mir letztens erzählt, dass sie bei meiner Nichte auf das Zähneputzen verzichtet, da Milchzähne ja eh rausfallen würden. Ich weiß nicht, wer ihr diesen Schwachsinn eingeredet hat, aber ich würde sie gerne vom Gegenteil überzeugen. Ich hab selbst noch keine Kinder und deshalb möchte sie auch keine Ratschläge von mir annehmen. Habt ihr ein paar richtig gute Argumente für mich? Es kann doch nicht sein, dass sie ihrem Kind nicht die Zähne putzt. Ich bin etwas verzweifelt...

Dankeschön!

...zur Frage

Gibt es einen Oberbegriff für ...

... Neffe und Nichte? Zu Schwester und Bruder hat man den Oberbegriff Geschwister, zu Sohn und Tochter hat man den Oberbegriff Kinder. Gibt es so etwas auch für Neffe und Nichte? Oder gibt es eine geschlechtsneutrale Bezeichnung dafür? Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Ab wann sind Schläge Gewalt?

Also ich schlage meine Kinder nicht, aber meine Schwester hatte in der Schule das Thema Gewalt. Da kam eine Sozialpädagogin oder sowa sin die Schule und hat mit ihnen geredet und erklärt und erzählt.

Sie ist 11 und erzählt mir alles ziemlich genau wenn sie was belastet oder sie was hinterfragen will. Nun hat sie mir erzählt, dass diese Frau gefragt hat, wer schon alles einen Klapps oder so auf den Po bekommen hat. Da hätten alle Schüler die Hände hochgestreckt. Und dann hat man sie gefragt, was sie darüber denken oder fühlen und ob sie denken es war Okay oder nicht. Sie sagten alle, dass es okay war, weil sie Mist gebaut haben und daraus gelernt haben. Es sei deren Schuld.
Als sie auf einer Skala von 10-100 stehen sollten, wie schlimm sie einen Klaps auf den Po finden, standen die meisten Schüler zwischen 10 und 50. und als man gefragt hat, wie schlimm sie es finden, wenn man eine Ohrfeige bekommt, standen die meisten auf der Skala von 80 rum.

Auf die Frage, ab wann es Gewalt ist, das Schlagen, meinten sie, laut meiner Schwester, dass es dann gewalt ist, wenn man Nasenblutet, oder einen Arm bricht oder Gehirnerschütterung hat.
Ich z.B. musste ja schon aufpassen wenn man blaue Felcken sieht das niemand diese bemerkt. Daher finde ich blaue Flecken gehören doch irgendwie auch dazu? Aber dies hat niemand erwähnt meinte meine Schwester.

Nun wollte ich hier mal fragen, wie ihr das sieht? Ab wann findet ihr, ist es Gewalt?

Ich versteh einerseits die Kinder nicht, anderseits finde ich bewundernswert, dass sie ihre Eltern verstehen und merken, das auch sie an ihre Grenzen mal kommen, und ich versteh auch, wenn sie ihre Eltern beschützen wollen, aus angst, sie würden sonst gleich weggenommen oder ähnliches.

Meine Schwester fühlte sich dabei nicht wohl, sie hat eine andere Einstellung davon, und so wie es scheint, bekamen ihre Klassenkameraden wohl nur so einmal im Jahr einen Klaps oder als sie ein Kind waren. Wir/meine Geschwister bekamen immer wieder mal Schläge, und sie weinen oft kommen zu mir und ich habe ihnen halt meine Meinung gesagt, das ich finde, das gehört nicht in die Erziehung.

Die erste Linie soll reden und eine Lösung suchen sein und keinen Klaps auf den Po. Vielleichz denke ich da aber auch anders? Und es ist wirklich okay? Auch da wo ich Schläge bekommen habe? Vielleicht war es wirklich meine Schuld und die Schuld der Kids?

Hoffe das ich hier keine Blöde antworten darauf kriege, will einfach mal euch fragen wie ihr das sieht, und ob es wirklich die Schuld der Kinder bzw mir ist oder wie?

Ich bin übrigens 19, falls es das zur Sache tut.

Danke schonmal für jede Zeit die ihr hier in Anspruch nimmt. :)

...zur Frage

Tante alleine mit 2. Kindern - kann sie nach Deutschland?

Von meiner Mutter die Schwester deren Mann ist heute früh verstorben - in der Türkei. Meine Tante (die Schwester meiner Mutter) lebt ebenfalls in der Türkei (türkische Staatsbürgerin). Meine Tante hat 2 Kinder: einen 1-jähriges Mädchen und ein 5-jährigen Jungen. Sie leben in armen Verhältnissen - da der Mann verstorben ist, hat sie kein Einkommen.

Sie (die Schwester) hat niemanden in der Türkei. Meine Oma ist zwar dort, aber lebt auch nicht wirklich in Wohlstand - das Geld reicht manchmal nicht bis zum Monatsende - meine Tante mit 2. Kinder können sie nicht ernähren.

Meine Eltern sind beide türkische Staatsbürger und haben hier einen unbefristeten Aufenthaltstitel und ich wollte euch fragen, ob eine Möglichkeit besteht, die Kinder und meine Tante nach Deutschland zu holen? Es ist wirklich enorm wichtig. Sie hat niemanden in der Türkei, kommt aus armen Verhältnissen und der Mann ist verstorben.

Vielen Dank für eure Hilfe. Ich lebe hier mit meiner Muter, meinem Vater und meiner Schwester. Unser Einkommen ist auch nicht hoch: mein Vater verdient 1.200 netto, meine Mutter ca. 300 und ich werde in der Ausbildung ca. 600 netto verdienen. Meine Tante würde auch arbeiten hier... Helft uns bitte...

...zur Frage

Ab welchem Alter ist es für Kinder sinnvoll, mit Judo anzufangen?

Meine Schwester möchte meine Nichte so früh wie möglich mit Sport anfangen lassen, ist sich aber nicht sicher, ob Judo mit knapp vier Jahren für Kinder schon Sinn macht. Das Mädchen nahm am Babyschwimmen teil und ist sehr lebhaft. Was meint ihr, sollte man mit Judo noch warten oder kann man das mit vier Jahren schon anfangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?