Ist mein Meerschweinchen wirklich nur gestresst?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

MinnieMaus,

das war ein enormer Stress für Deine Tiere (und auch für die Tiere Deiner Freundinnen), sie mit fremden Tieren einfach mal zusammenzusetzen. Eine Vergesellschaftung muss richtig erfolgen und sie sollte nur erfolgen, wenn die Tiere dauerhaft zusammenbleiben sollen. Tue ihnen das nie mehr an!

Eine Ferndiagnose kann hier niemand stellen. Natürlich reagieren Tiere
auch auf Stress mit körperlichen Symptomen. Genauso gut kann sie aber
etwas Schlechtes gefressen haben, sich bei den anderen Tieren mit etwas
angesteckt haben, sonst irgendeine Erkrankung haben ...


dass sie sehr träge ist, nicht mehr so ans Futter geht und ihr Kot War
ziemlich dünn, manchmal als Kette aneinander gereiht. Außerdem hatte sie
einen feuchten Hintern

Das sind sehr kritische Symptome und die Untersuchung durch Deine TÄ scheint mir etwas dürftig. Ein guter TA kann auch ohne Narkose die Backenzähne kontrollieren, dies wäre unbedingt sinnvoll gewesen. Genauso hätte der Urin untersucht werden sollen. Auch hätte Deinem Schweinchen wahrscheinlich eine Infusion gutgetan.

Jetzt nur Critical Care zu geben, ist nicht ausreichend. Wenigstens ein Medikament zum Aufbau der Darmflora wäre notwendig.

Du solltest unbedingt Critical Care füttern, ca. 80 bis 100 ml pro Tag, verteilt auf 8 bis 10 Fütterungen. Dies, wenn sie eigenständig gar nichts frisst. Frisst sie selbst etwas, musst Du trotzdem mit Critical Care unterstützen.

Wiege sie im Moment mindestens täglich. Da Du sie sowieso zum Päppeln rausnimmst, kannst Du sie auch 2x tgl. wiegen. Schreibe das Gewicht jedesmal auf.

Wenn sich ihr Zustand inzwischen nicht deutlich gebessert hat (seit Deiner Frage sind 6 Stunden vergangen) und sie immer noch herumhängt, nichts frisst, dünnen Kot hat, solltest Du UNBEDINGT nochmal zum Tierarzt gehen. Wir haben heute erst Mittwoch, Montag ist dann viel zu spät, bis dahin ist sie sonst entweder tot oder hat soweit abgebaut, dass ihr nicht mehr zu helfen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MinnieMaus4000
04.08.2016, 15:55

Sie hat die Backenzähne ja ohne Narkose angeschaut, mit so einem..naja...ich nenne es mal "Spreizer"

0

Am besten schreibst du mal alles auf! Alles was du bemerkt hast, was passiert ist, das Gewicht, andere Auffälligkeiten - und dann geh nochmal zum Tierarzt, bzw zu einen anderen (nagerkundigen!) Arzt. Das Tierchen solltest du nun natürlich regelmäßig wiegen um festzustellen, dass es überhaupt zunimmt, bzw nicht weiter abnimmt. Bitte das Tier mit der Transportbox wiegen und es nicht hochnehmen und auf die Waage setzen - hochnehmen bedeutet Stress.

Ich möchte dich, und ggf deine Freunde, aufklären, dass man Meerschweinchen ab einer Gruppe von mindestens vier Tieren hält. Wären insgesamt also 4m² rund um die Uhr. Und natürlich setzt man nicht einfach zwei Fremde Tiere in das Revier anderer.

Ich denke im Übrigen nicht, dass das alles der Stress war, sowas zeigt sich normalerweise eher an Verhaltensauffälligkeiten. Allerdings kann bei vorherigen Verhaltensstörungen und Stress (zb durch falsche Haltung oder falsches Verhalten deinerseits) das Immunsystem so geschwächt werden, dass Krankheiten doppelt und dreifach einschlagen. Vielleicht waren die anderen Tiere ja krank oder es war vorher schon kränklich und der Stress hat es nun schlimmer gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also grundsätzlich erst mal: man setzt keine fremden Tiere wahllos zusammen für ein paar Tage/Wochen, denn JA das ist immenser Stress!

Wie hat die TÄ denn den Kot untersucht? Ist eine Flotation gemacht worden? Nur so kann man Parasiten und/oder Hefen feststellen bzw. ausschließen.

Wurde bei der Zahnuntersuchung auch der Kiefer geröngt und unter Sedation auch eine Beurteilung der Backenzähne vorgenommen (zwecks Brückenbildung und/oder Zahnspitzen)?

Wenn der Kot dünn ist bzw. "aufgereiht", dann frisst das Tier definitiv nicht genug! Bitte alle 2-3 Stunden Päppelbrei füttern, mind. 10ml pro Fütterung! Und zusätzlich sollte etwas für die Darmflora gegeben werden (Rodicare akut, Bird Bene Bac o.Ä.) und Sab Simplex.

An deiner Stelle würde ich nochmal zum TA gehen, im Zweifel zu einem anderen. Wenn das Tier sich einnässt heißt dass das sie entweder nur auf einer Stelle sitzt oder vielleicht auch Blasenprobleme hat (Gries, Blasenstein, Blasenentzündung). Durchfall ist auch immer ein Alarmzeichen. Und die Zähne sollten RICHTIG untersucht werden.

Klar war das MEGAstress für die Tiere zwei wechselnde Stellen und dann noch VG mit unbekannten Tieren, aber davon wird man nicht SO krank. (da kann das Fell mal stumpf werden, die Tiere haben vermehrt Schuppen, sind ängstlicher als sonst, haben vielleicht mal einen Tag dünneren Kot, aber sind nicht dauerhaft schlapp!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MinnieMaus4000
03.08.2016, 11:45

Sie hat Zähne und den Kot jeweils nur angeschaut, und sie eben noch gewogen....ich werde aber nächsten Montag nochmal zum Tierarzt gehen

0

Ich denke schon, Umzug ist für Tiere gerade kleine wie ein Meerschwein immer sehr stressig.

Ich denke das wird sich wieder einpendeln, an deiner Stelle würde ich ein paar Tage abwarten und schauen ob sich sein Fressverhalten wieder normalisiert hat... :)

Ansonsten würde ich nochmal zum Tierarzt gehen.

Zu den Urinflecken, bei unserem Hasen ist das auch. Bei ihm ist es eine Alterserscheinung weil die Blase einfach nicht mehr so gut ist, wie bei Jungtieren. Evtl kommt das bei deinem Meerschwein auch in Betracht... Sie können zwar bis zu 8 Jahren werden, jedoch liegt die Lebenserwartung bei Meerschweinchen von 4- 8 Jahren :)

Gute Besserung für deinen kleinen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MinnieMaus4000
03.08.2016, 11:47

Danke für deine lieben Worte! Das beruhigt mich gerade :) Ich werde aber sicherheitshalber nächsten Montag nochmal zu unsere anderen Tierärztin gehen, da War dann hinterher immer alles wieder gut :D

0
Kommentar von XxXxXxXxXy
03.08.2016, 12:13

Gerne :) genau mach das, sicher ist sicher ;)

0

Was möchtest Du wissen?