Ist mein Meeri zu dick?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Lucy126,

das Gewicht ist in Ordnung, selbst wenn es sich um ein Weibchen handelt. Bei Meerschweinchen ist es immer gut, wenn sie ein paar Gramm mehr auf den Rippen haben. Denn sobald sie krank sind, nehmen sie recht schnell ab - und dann ist es ganz gut, wenn eine Reserve da ist. Zu übergewichtig sollte es natürlich auch nicht sein, das belastet den ganzen Organismus.

Wenn ein Meerschweinchen zu dick ist, ist es sehr schwer, das Gewicht zu reduzieren. Ein Meerschweinchen muss ständig fressen, das ist durch das ganz spezielle Verdauungssystem bedingt. Ein Meerschweinchen, das nichts oder zu wenig zu fressen bekommt, wird sofort krank und stirbt.

Durch eine vernünftige Ernährung kannst Du natürlich dazu beitragen, dass Dein Meerschweinchen gesund und nicht übergewichtig ist. Dein Schweinchen braucht nichts zum Naschen und auch keine Leckerbissen zwischendurch. Es braucht auch keine Körnermischungen aus dem Zoohandel. Das alles ist nicht nur überflüssig und macht fett, es ist auch richtig ungesund und schadet dem Tier.

Wenn Dein Schweinchen solche Sachen bekommt, frisst es weniger gesunde Sachen, weil es ja schon satt ist. Es ist aber ganz wichtig, dass Dein Schweinchen vor allem sehr viel Heu frisst, denn Heu ist für den Zahnabrieb notwendig. Und ansonsten Gemüse und wenig Obst. Wegen einer Futterliste kannst Du mal hier nachschauen: www.diebrain.de

Da findest Du auch sonst noch allerhand Wissenswertes über Meerschweinchen. Z. B., dass Meerschweinchen sehr soziale Tiere und keine Einzelgänger sind. Wenn Du also nur ein Meerschweinchen hast, solltest Du ihm dringend einen Artgenossen besorgen. Das Tier leidet extrem unter der Einsamkeit und kann dabei sogar regelrecht eingehen.

Liebe Grüße Goldsuppenhuhn.

Goldsuppenhuhn 16.06.2014, 18:03

PS: Falls Dein Schweinchen im Moment Körnermischungen bekommt, dann diese bitte nicht abrupt absetzen. Futterumstellungen müssen immer sehr langsam durchgeführt werden, weil das Verdauungssystem das sonst auch nicht verkraftet. Also bitte ausschleichen, d. h. jeden Tag ein bisschen weniger davon geben, bis es schließlich gar nichts mehr davon bekommt und nur noch von Heu, Gemüse und wenig Obst ernährt wird.

Und der Vollständigkeit halber: Brot, auch hartes Brot, auf gar keinen Fall geben! Das ist auch besonders ungesund!

0
Lucy126 17.06.2014, 13:45

Danke ich werde mir das alles zu herzen nehmen und deine Ratschläge befolgen :)

1

Hi Lucy,

mit 1100-1200g ist sie eigentlich nicht ausgesprochen dick: manche Meeris sind von Natur aus etwas kräftiger und auch größer. Auf "Leckerbissen" solltest du allerdings komplett verzichten. Meeris brauchen Heu und Frischfutter (von Gras über Obst bis zu Gemüsesachen), die ganzen Körner aus Futtermischungen, Snacks und Knabberstangen sind nicht gut und führen tatsächlich auf lange Sicht zu Übergewicht und zu entsprechenden Folgekrankheiten.

Sehr gut wäre es auch, wenn dein Meerchen einen Gefährten - also ein anderes Meerschweinchen - hätte, denn ein Partner sorgt ganz automatisch für Bewegung und Fitness, wenn sie sich zB. durch das Gehege jagen oder sich gegenseitig das Futter stibitzen.

gruß m.

http://www.meerchenwelt.de/biologie/biologie_allgemein.html

Wichtige Daten auf einen Blick

Alter 8 - 10 Jahre, in seltenen Fällen auch bis 15 Jahre Gewicht

Männchen 1000 - 1800 g für ausgewachsenen Männchen

Weibchen 700 - 1000 g für ausgewachsene Weibchen

Geburtsgewicht 50 - 100 g, Verdoppelung innerhalb der ersten 14 Tage, stärkste Gewichtszunahme nach ca. 5 Monaten beendet, Abschluss nach ca. 12 - 15 Monaten

Da wir nicht wissen wie groß oder alt dein Meeri ist können wir dir zu dem Gewicht nicht viel sagen.

Aber das gewicht hört sich so an sich erstmal völlig normal an.

http://www.diebrain.de/I-index.html

.

Sei froh, dass es soviel wiegt.

Mein Meeri hatte zu Spitzenzeiten auch so viel und am Schluss hatten wir zu tun den Kleinen bei 600 gr zu halten.

Hätte er nicht so ein hohes Anfanggewicht, hätte er es nicht so lange überlebt.

Was möchtest Du wissen?