Ist mein Leben wirklich ein Leben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du heute aufgibst, weißt du nie ob du es morgen geschafft hättest! Lass dein kopf nicht hängen. Ich verstehe dich sehr gut wie du dich fühlst. Aber irgendwann kommt alles gute und schlechte zurück. Denk immer dran das du dadurch Durchhaltevermögen und Zuverlässigkeit lernst und es sich auf dein weiteres leben zu gebrauch kommen kann. Es hat denke ich seinen Grund warum es gerade so ist wie es ist. Deine Eltern werden dir irgendwann dafür danken. Wenn nicht wird es sich anders auswirken in deinem leben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist hart, aber wenn der Laden ohne dich nicht läuft dann ist er nicht zukunftsfähig. Da machst Abitur, gut, und dann? Für den Laden würdest du es vermutlich nicht brauchen, also hast du dann einen Beruf und keine Zeit mehr...

Du MUSST auch auf dich schauen, es bringt niemandem etwas, wenn du irgendwann nicht mehr kannst. Du schreibst ja, daß deine Eltern das alles verstehen und dich ja nicht einengen wollen.

Du brauchst Hilfe. Ihr seid ja automatisch Mitglied in der IHK, die haben normalerweise gute Beratungsstellen. Such dir die Eckdaten der Buchhaltung des Ladens (Kostenrechnung, Umsätze, Ertrag, Arbeitsaufwand) zusammen und geh da mal hin. Vielleicht kann man organisatorisch was ändern (Öffnungszeiten,..), am Sortiment, ect. Normalerweise können dich die auch an eine Beratung, wenn erforderlich, für dich persönlich vermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ewig kanns so natürlich nicht weiter gehen...willst du mal nen anderen job oder ist es der plan dass du im laden deiner eltern auch mal arbeiten wirst? Wenn du mal woanders arbeiten willst, hast du echt keine zeit mehr um dich um den laden zu kümmern... Sie müssen eben kp das auf die reihe bekommen oder jemanden engagieren der die arbeit macht, allerdings muss dieser jemand dann ja auch bezahlt werden.. Verzwickte situation, versuch irgendwie ein bisschen freizeit zu bekommen und entspannen zu können, das ist wichtig! Bevor du noch nen burnout bekommst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gibst alles - mehr geht nicht und mehr darf auch nicht sein.

Wegen dem Laden schon ...

Habt ihr mal über einen Ruhetag nachgedacht? Dann ist der Laden zu und alle haben einen Tag Ruhe und frei.

Klar geht dann auch Umsatz verloren, aber man kann Energie tanken für die nächsten sechs Tage und Dinge erledigen, zu denen man im Laufenden Geschäft nicht kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
10.06.2016, 02:09

Prima Idee. Es muss nicht viel Umsatz verloren gehen. Die Kundschaft gewöhnt sich dran und kommt an den anderen Tagen

Oder die täglichen Öffnungszeiten etwas einschränken.

0

Hast du noch Geschwister? Können deine Eltern es sich leisten, eine Teilzeitkraft einzustellen, die einiges an Arbeit erledigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diesims2
10.06.2016, 01:48

Habe keine geschwister. Und nein unser Laden hält sich so gut dass wir nicht vom amt abhängig sind.

0

Wende dich ans Jugendamt, wenn es dich zu sehr belastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
10.06.2016, 01:48

Das ist doch nicht der Knackpunkt. Das Problem geht klar aus dem Text hervor.

1
Kommentar von DJFlashD
10.06.2016, 01:51

was will er beim jugendamt? sollen die die arbeit die er macht übernehmen? ..

0

Was möchtest Du wissen?