Ist mein Leben überhaupt noch lebenswert?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hey, 

mal ne Frage, wie verstehst du dich denn mit deinem Dad? Ich kann wirklich nachvollziehen wie es dir geht und ich würde sagen dass deine Lehrerin nicht nur wissen sollte was bei euch los ist sondern auch unbedingt wie es Dir geht, wie es in Dir aussieht. Offenbar ist sie aufgeschlossen, interessiert oder nenn es wie du magst, sie hat wohl ein offenes Ohr. Dass kann, wie ich im nachhinein sehe, helfen. Und es ist.auch wichtig sich mitzuteilen, trost zu bekommen und auch mal"normale"/"gesunde" gespräche zu führen! 

Ich wünsch Dir alles gute und werde (ob du dran glaubst oder nicht) etwas für dich beten! 

Gruß Bolle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 84erBolle
10.01.2016, 00:11

Und JA! meine liebe justmere, 

das Leben, Dein Leben ist Lebenswert, es scheint nicht immer so aber JA, es ist lebenswert! ;)

0

Wenn sie sagt, dass sie dir helfen will, solltest du dieses Angebot annehmen. Davon wird sie mit Sicherheit nicht genervt sein oder sich bedrängt fühlen, sonst hätte sie dir so etwas nicht von sich aus angeboten. Wenn es in eurer Familie zu häuslicher Gewalt kommt, wären Polizei und Jugendamt die richtige Anlaufstelle, so hart das auch klingen mag. Daher wende dich doch einfach an deine Lehrerin, und such dir eventuell einen neuen Freundeskreis. Über das Mobbing sollten Lehrer und Rektor auf jeden Fall unterrichtet werden, kannst es ja auch anonym machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Würde des Menschen ist unatastbar. Das steht im Grundgesetz.
Du hast dein ganzes Leben noch vor dir, bist auf dem Gymnasium und
möchtest eine entscheidende Änderung im Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst bestimmt zu einer Einrichtung in deiner Stadt gehen, die dir weiterhilft.
Einfach mal beim Jugendamt nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir helfen und sei nicht dumm und ein persönlichen Rat von mir in schweren Zeiten hat es mir geholfen "Die Bibel sagt in Hebräer 13, 5: „Denn der Herr hat gesagt: ‚Ich will dich nicht verlassen und nicht von dir weichen‘.“ Bibel sagt in Psalm 27, 10: „Denn mein Vater und meine Mutter verlassen mich, aber der Herr nimmt mich auf.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du und nur du für dich getan, damit es dir besser geht?

es hilft kein jammern, wenn du dein Leben nicht in die Hand nimmst.

Versuch mit Hilfe des Jugendamtes und der Polizei dort weg zukommen. Ansonsten wirst du nie zur Ruhe kommen. Deine Lehrer können dir auch helfen. Frage sie nach Adressen ect. wo du dich hinwenden kannst.

Sonst hört das nie auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird dir nur sowas wie wohn wg oder sowas bleiben.  So geht es ja nicht weiter und deine lehrerin wird dir bestimmt dabei helfen. 

Wie wäre denn zum beispiel eine oma oder so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?