Ist mein Leben hiermit in Stein gemeißelt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Warum soll es beendet sein?

Jede Entscheidung die du triffst eröffnet dir neue Wege. Was das Abitur betrifft, hast du ja nur einen Notfallplan ausgearbeitet und keine feste Entscheidung getroffen.

Verurteilt dich jemand dafür dass du Pläne für den schlimmsten Fall schmiedest? Dieser jemand ist in meinen Augen mehr als unreif.

Ausserdem kannst du, wenn du willst alles schaffen.

Abschlüsse auf dem 2. Bildungsweg sind auf dem Arbeitsmarkt generell beliebter als die herkömmlichen Abschlüsse, weil sie zeigen, dass du nicht aufgibst.

Und die FH ist ebenso zu schaffen, egal welchen Abschluss du hast. Wenn dich das Themengebiet deiner Ausbildung interessiert, lernst du praktisch von alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo prisonbreak,

nichts ist hier verloren! Du hast bereits den schulischen Teil der Fachhochschulreife mit Klasse 11 (bei G8) bzw. Klasse 12 (bei G9) erreicht.

Deine Planung ist in Ordnung, und vielleicht klappt das auch mit dem normalen Abitur bzw. der Allgemeinen Hochschulreife.

Eine taktische Sache,  an der du aber jetzt kaum etwas ändern kannst: Ich hätte das Gespräch nicht abgebrochen, sondern extrem ruhig und sch...freundlich gesagt: "Sie haben mich also als faul und als Versager bezeichnet. Das darf ich mir mal wörtlich notieren, außerdem ihren Namen!!! - Bitte geben Sie mir noch den Namen Ihres Dienststellenleiters."

Vielleicht kannst du auch einen Brief an die Dienststelle mit einer entsprechenden Schilderung schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist natürlich Unsinn. 

Klar hat man es mit einem der-arten Notendurchschnitt nicht mehr so einfach - man verschließt sich halt so manche Türe. 

Stelle deine Stärken fest und gehe deinen Weg .Dann ist es völlig egal was jemand anderer sagt. Beweise, dass es anders bei Dir ist..

Außerdem sollte die Dame vom Amt Dich beraten Dir Wege aufzeigen und nicht demotivieren......

vielleicht wäre es gar nicht schlecht, einen neuen Termin zu machen und ihr zu sagen, dass Sie Dir doch bitte Auswege aufzeigen soll, und nicht auf den negativen Dingen auch noch rum zureiten - die weißt Du doch schon zur genüge..  

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Realistisch: Studium ist schwerer wie Abi!

Gibt es Chancen das dann zu schaffen: Ja, aber irgendwas muss sich dann bei Dir ändern (von Ausnahmen, wie extrem unfairen Lehrern mal abgesehen).

Kann sich was bei Dir ändern? Ja sicher - wenn DU wirklich willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Quatsch, als ob Zensuren soviel aussagen wuerden. Ignorier den Loser der dir sowas gesagt hat!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beratung, die dich fertig macht, braucht kein Mensch.
Ich finde deinen Plan B ausgezeichnet.
Besser gehts nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein garantiert nicht zieh dein ding einfach so durch wie Du es geplant hast und kümmer dich nicht darum was diese Spinner vom Arbeitsamt sagen. Ich hab denen noch nie vertraut (und werde es auch nie machen) und reinreden lasse ich mir von denen erst recht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht! Hast du den Namen von dem Mitarbeiter? Das würde die Leitung mit Sicherheit interessant finden, über seine Mitarbeiter herauszufinden das sie unschuldige, lebensungewisse Schüler derart fertig machen. Ich würde das melden und mich beschweren und dann mal schauen wessen leben in Stein gemeißelt ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwachsinn, gib nicht auf. Lass nicht den Kopf hängen, sonst fällt die krone runter, sage ich immer.... setze es um...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

90% der Arbeitsamtsmitarbeiter haben doch selber nichts erreicht. Mach dich selber schlau, was aus dir werden kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?