Ist mein komisches Gefühl/ Traurigkeit okay?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bisher war seine Vergangenheit stets ein Stück weit weg. Durch die Bilder ist sie plötzlich sehr real in dein Leben getreten.

Dass so etwas eine neue Beziehung belasten kann, ist verständlich. Am besten, ihr sprecht mal darüber, auch, wie er sich das zukünftig vorstellt, ob er sich um sein Kind mit kümmern will und was du da für eine Rolle spielst.

Du bist die einzige Person, die das für dich selbst richtig einschätzen kann, wie es dir in dieser speziellen Situation geht. Ist es beiderseitige wahre Liebe zwischen euch, wird diese Liebe alle Schwierigkeiten überwinden und Wege finden. LG.

@ XoKatXo

Damit musst du klarkommen, er hat dir das von Anfang gesagt. Wie kommt er denn an die Fotos von seinem Kind oder nicht seinem Kind, wenn die Mutter ins Ausland gezogen ist, hat sie die Fotos ins Netz gestellt oder ihm geschickt?

Wenn er nicht darüber reden will, ist das zwar komisch, aber zwingen kannst du ihn nicht.

Dann würde ich aber an deiner Stelle versuchen zu verhüten, wenn du dir ganz sicher bist, dass du jetzt noch keine Kinder mit ihm haben willst.

Wenn Sie noch keinen Unterhalt verlangt hat, dann wird sie ihn wohl nicht als Vater angegeben haben. Das sollte er doch aber herausfinden, ob er als Vater eingetragen ist.

Nur weil man einen potentiellen Erzeuger nicht angibt,muss das nicht zwangsläufig bedeuten, dass er nicht der'Vater ist. Es gibt ja auch Fälle, wo zwei Väter infrage kommen und man eben nur den angibt,mit dem dann lebt oder "ins Ausland" zieht.

XoKatXo 20.02.2017, 12:22

Er hat sie im Krankenhaus besucht, damals und da hat er Bilder gemacht.
Na sie hatte wohl halt mehrere Männer und deswegen wollte er halt den Vaterschaftstest, wäre der positiv gewesen, dann würde er auch Unterhalt zahlen und und und aber sie hat sich halt damals geweigert und war dagegen.

0
Turbomann 20.02.2017, 12:25
@XoKatXo

Dann brauchst du dir auch keine Gedanken mehr machen. Sie ist ins Ausland verzogen und s o l l t e n später mal Unterhaltszahlungen anstehen, dann gibt es immer noch Untersuchungen, wo man feststellt, ob er der Vater ist oder nicht. Die Fotos kann dein Freund ja behalten.

0
XoKatXo 20.02.2017, 12:23

Ist nicht so das ich kein Kind will aber ich studiere noch und will ja meinem Kind auch was bieten.
Das sieht er genauso und sie hat ja damals ohne sein Wissen die Pille abgesetzt

0
Turbomann 20.02.2017, 12:27
@XoKatXo

Na dann drücke ich dir die Daumen, dass alles klappt mit euch beiden. Aber erkundigen kann er sich trotzdem, wer als Vater eingetragen sein könnte.

0

Mein Freund (33) hat zwei Kinder von zwei Frauen, und ich komme klar damit. :) Klar war das am Anfang komisch, aber ich habe gelernt damit umzugehen.

Bei euch ist es ja so, dass es ja scheinbar von seiner Seite aus kein Wunschkind war. Er hatte nicht vor, jetzt mit ihr ein Kind zu kriegen weil er mit ihr eine Familie aufbauen will. Das ist doch so irgendwie angenehmer, als wenn er 5 Jahre mit seiner Ex zusammengewesen wäre, und BEIDE das Kind bekommen hätten, weil sie eine gemeinsame Zukunft anfangen. Oder?

Wenn ihr mal Kinder bekommt, wirst du die erste sein, mit der er es wirklich will. Nur mit dir und dem Kind wird er eine richtige Familie sein, was er ja mit seiner Ex nicht hatte. Ihr werdet etwas viel Schöneres haben!

Ich würde dir empfehlen, mit ihm darüber zu sprechen. Vielleicht schafft er es ja, dir klarzumachen, dass mit dir alles viel, viel schöner ist. Dass er mit dir viel lieber zusammen ist als mit seiner Ex. Und übrigens hat es einen Grund, warum er mit ihr nicht mehr, sondern mit dir zusammen ist. ;)

Lass den Kopf nicht hängen, du wirst dich daran gewöhnen!

XoKatXo 20.02.2017, 12:15

Ja, er wollte damals noch keine Kinder. Wäre schön wenn man es so einfach sagen könnte. Vielleicht sollte man eher sagen, das er es sich damals mit ihr noch nicht vorstellen konnte weil sie noch nicht lange zusammen waren. Hätte sie ihm aber mit Gewissheit sagen können das dass Kind von ihm ist, dann hätte er das Kind gewollte bzw. sich darüber gefreut, alles für das Kind getan, egal welche Mutter.

Das sehe ich weil seine beste Freundin gerade Mutter geworden ist und er kauft dort mal was für die kleine und da mal was und ist halt auch so super kinderlieb.

0

Ich denke, dass es völlig normal ist, dass er zumindest Bilder von seinem Kind hat und trotzdem wird es vom Gefühl her nicht seines sein. Vielleicht bekommt Ihr Beide ja zusammen irgendwann Nachwuchs und dann auch noch gewollt - wäre doch schön!?

Es ist so, dass er vielleicht eine Vereinbarung mit der Mutter getroffen hat, dass er auf den Vaterschaftstest verzichtet und sie im Gegenzug auf den Unterhalt. Du solltest ihn mal danach fragen, denn er kann sich mit dieser Entscheidung so richtig in die Nesseln setzen. Wenn er die Vaterschaft nicht anfechtet, dann ist er unterhaltspflichtig und die Mutter ist rechtlich gar nicht dazu in der Lage darauf zu verzichten und das Kind kann den einfordern. Er sollte sich mal schlau machen, ob er in der Geburtsurkunde steht.

Dass das für Dich eine komische Situation ist, kann ich sehr gut nachempfinden, doch er hatte halt schon vorher ein Leben und nun hast Du ein Kind vor Augen und nicht nur Worte.

War er denn schon Mal verheiratet? Wenn nicht, dann könnte das doch mal was Neues für ihn sein und für Dich ja bestimmt auch und wenn Ihr Euch liebt, dann kann es auch für Immer sein.

Das Kind können weder er noch Du ausradieren und vielleicht wäre es klug, wenn man ein wenig den Kontakt herstellt und vielleicht kommt er an Zellmaterial von dem Kind heran und kann nur für sich eventuelle Gewissheit erlangen, doch diesen Test wird man privat bezahlen müssen und das Ergebnis ist auch vor einem Gericht nicht zulässig. Das Kind kann ja nun nicht für das Fehlverhalten seiner Mutter büßen und sollte doch zumindest wissen, von wem es abstammt.

Sei nicht so traurig, er ist mit Dir zusammen und wird Dich sicherlich nicht eintauschen wollen.

XoKatXo 20.02.2017, 11:23

Sie ist irgendwie weggezogen, sie wollte wohl keinen Vaterschaftstest weil da wohl auch unter anderem mit mehreren was gelaufen ist und die beiden aber eine Beziehung hatten.... und sie muss wohl bzw. ihre Familie muss wohl nicht so wenig Geld haben.

0
Welfenfee 20.02.2017, 12:04
@XoKatXo

Er sollte sich aber mal erkundigen, ob er als Erzeuger angegeben wurde. Ist das der Fall und die Mutter fordert keine Unterhaltszahlungen an und klagt die nicht ein, bzw. bekommt keinen Unterhaltsvorschuss, dann ist es doch ok? Nein, wenn Dein Freund Pech hat, dann klagt irgendwann das Kind und möchte Geld sehen, denn die Mutter kann darauf nicht verzichten. Auch wenn die Beiden sich schriftlich geeinigt haben, so berührt so eine Vereinbarung nicht den Anspruch und so ein Vertrag ist sittenwidrig und somit unwirksam.

Niemand weiß, wohin in die Wege führen und es gibt so viele Möglichkeiten, die man vielleicht noch nicht einmal erahnt. Reichtum muss auch nicht Bestand haben, manche Firmen kommen in die Insolvenz, von denen man das niemals erwartet hätte. Ich möchte Dir nicht noch schwärze Farben mitgeben, als Du eh schon hast, doch versuche mal mit Deinem Freund darüber zu reden und sage ihm auch, dass es für Dich wichtig ist und auch nicht zu einem Dauerthema werden soll, doch Du hättest verständlicher Weise auch die ein oder andere Frage und Du möchtest auch gerne wissen, wie er sich fühlt und vielleicht ist er erleichtert, dass er mit dem Kind keinerlei Kontakt hat, doch er könnte auch traurig sein und vielleicht aus dem Grunde nicht reden wollen. Es muss auch wirklich belastend sein, wenn man nun nicht wirklich weiß, ob man schon Nachwuchs hat.

Es kann auch durchaus sein, dass die Frau keinen Vater mit angegeben hat, weil sie eben das Land verlassen wollte und ich meine, dass heutzutage auch die Erzeuger ein Wörtchen mitzureden hätten, bin mir allerdings nicht sicher, ob das nur Scheidungswaisen betrifft.

Versuche Dich einfach ein wenig abzulenken und steigere Dich nicht weiter da rein, denn es bringt Dir nicht so wirklich was Gutes und wer braucht schon schlechte Gefühle, wenn er am Auslöser eh nichts ändern kann.

0

Wenn du damit nicht lernst klar zu kommen, dann ist dieser Mann nicht der Richtige für dich.

Sollte das sein Kind sein, dann wird er hoffentlich Kontakt zum Kind pflegen. D.h. du musst damit klarkommen, dass er sich häufig um sein Kind kümmern wird und du nicht immer die erste Geige in seinem Leben sein wirst.

Ebenso wird er auf Grund des Kindes immer mit der Mutter des Kindes verbunden sein.

Kommst du damit klar? Falls nein, dann lass es besser.

Damit musst du klar kommen. Es wird sein erstes mal mit dir, aber nicht sein generelles erstes Mal, damit sollte man zurechtkommen. Das er einen Film von "seinem" Kind hat, ist nichts verwerfliches. Schlimmer ist es, dass er nicht dafür da ist.

XoKatXo 20.02.2017, 11:08

Er weiß ja nicht, ob er der Vater ist. Deswegen wollte er damals einen Vaterschaftstest, wäre der positiv gewesen dann wäre er auch für sein Kind da.
Außerdem ist die Kindesmutter dann ins Ausland gezogen.

0
EvenLonger87 20.02.2017, 11:13
@XoKatXo

Dann rege dich nicht auf, oder rede mit ihm ohne zu Vorwurfsvoll rüber zu kommen. Teile ihm das ruhig und sachlich mit.

0
XoKatXo 20.02.2017, 11:22

Er redet ja nicht drüber maximal 2 Minuten und dann sagt er, das er nicht drüber reden will

0
EvenLonger87 20.02.2017, 11:54
@XoKatXo

Muss man so hinnehmen. Es sei denn, es belastet dich so sehr, dass du die Reissleine ziehen möchtest.

0

Ob er als Vater agegeben ist oder nciht hat nichts mit einer Unterhaltszahlung zu tun. Solange sie den Unterhalt nicht einklagt, muss er auch nicht zahlen.


ihr werdet noch viele erste male haben

Was möchtest Du wissen?