Ist mein Kollege spielsüchtig?


11.04.2020, 16:37

Wenn er solche Sätze sagt, wie:  -Hast dir das Spiel umsonst geholt.-Geb das Spiel doch lieber zurück, magst du doch eh nicht. 

Dann tut er es mehrmals hintereinander und betont es gerne auch vor anderen, wenn mehrere Spieler zuhören.

1 Antwort

Der ist halt gerade im Hype. Und wenn ich ein neues Spiel habe das mich begeistert, dann spiele ich es auch bis in die Nacht.
Das macht aber noch keine Spielsucht aus. Es ist halt wie bei allem neuen: Anfangs wird es gesuchtet, aber das legt sich relativ schnell wieder.

Ich habe damals auch viel No Man Sky gespielt. Solange es noch viel zu entdecken gibt und im Spiel kein Alltag einkehrt, wird man dazu getrieben immer mehr zu erkunden und zu entdecken.
Das ist die natürliche Neugier.

Aber du wirst sehen, in einem bis zwei Monaten hat er alles gesehen und erlebt und dann spielt auch er es nicht mehr so oft.

Aber du hast Recht: Das geht natürlich garnicht, daß er dich so beharkt und daß er dich vor anderen schlecht macht.
Es ist okay wenn er versucht dich ins Spiel zu holen, aber er sollte dann auch dein "Nein" akzeptieren und respektieren können.
Ich denke er ist einfach nur entäuscht und frustriert, daß du das Spiel nicht so sehr magst wie er ... was natürlich nicht sein Verhalten entschuldigt.

Ich gehe stark davon aus, daß er dich in Steam dauernd deswegen anpingt. Ich habe da auch so ein paar nervige Kandidaten, bei denen hab ich den Benachrichtigungston längst deaktiviert.

Das geht übrigens wie folgt (falls du es nicht weist):

  1. Rechtsklicke ihn in der Steam-Freundesliste
  2. Zeige auf Verwalten
  3. Klicke auf Benachrichtigungen
  4. Nun machst du den Haken raus bei: "Meine Standardbenachrichtigungseinstellungen verwenden"
  5. Zuletzt machst du den "Sound abspielen"-Haken raus ... unten bei "Wenn ich eine direkte Chatnachricht erhalte"

Glaub mir, diese Ruhe ist ein Segen ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?