Ist mein Kater schon rattig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit 5,5 Monaten, kannst du locker davon ausgehen, das es so weit ist. Und mit seinem "Versuch" an der Decke hast du vermutlich recht. Oft nehmen Kater dann auch Kuscheltiere dafür. :-)

Zweite Frage: Kater pinkeln häufig dort, wo sie nicht wollen, um "ihr Gebiet" zu markieren. Dieses "Bedürfnis" verschwindet aber mit der Kastration genau wie das besteigen von Decken ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Susi467
28.10.2012, 18:12

Okay, dann lag ich mit meiner Vermutung wohl richtig ;-), aber das mir der Unsauberkeit hat er eigentlich von Anfang an, denn ich habe ihn aus der Katzen-Hilfe mit einer großen Verletzung am Po bekommen. Da war er grad mal ca. 7 Wo. alt. Viel zu früh ohne Muttertier, sodass er keine "Anleitung" für viele Dinge hatte. Bin ja schon froh dass es mit dem großen Geschäft klappt :-) Aber mit de Urin auf dem Laminat.... das hinterlässt schon Spuren...Hab schon alles mögliche ausprobiert und die Tierärztin meint halt, dass mein Sammy ein Phänomen wäre, weil er einen nackten Boden anstatt Teppich oder ähnliches bevorzuge, was mich aber nicht weiter bringt...

Trotz allem erst mal DANKE für die schnelle Antwort :-)

0

JA! Den solltest du auf jeden Fall jetzt kastrieren lassen! Allein schon der stinkende Urin deutet darauf hin, dass er so weit ist um kastriert zu werden.

Mit dem pinkeln auf oder gegen iwelche Gegenstände kann dir dein Tierarzt sehr gut weiter helfen. Ich, selber auch Tiermedizinische Fachangestellte, rate den Besitzern immer, es mal mit Katzenpheromonen zu versuchen. Ein Gutes "Mittel" wäre z.B. Feliway von der Fimra CEVA. Das ist ein Wohlfühlduft, den Katzen als sehr sehr angenehm empfinden. Katzen selber markieren ja auch ständig Gegenstände indem die mit ihrem Kopf und Hals dran reiben. Wenn du also dieses Mittel benutzt, wird dein Kater die Decke sicherlich in Ruhe lassen! - denn dieser duftet ja schon total schön ;) Dieses gibt es als Spray oder auch für die Steckdose ;)

wichtig ist allerdings auch, dass genügend Katzenklos im Haushalt vorhanden sind; heißt: pro Etage mind. 1 Katzenklo und immer mind 1 Klo mehr als Katzen im Haushalt sind. Selbst wenn du nur in einer Wohnung, die nur über eine Etage geht, brauchst du 2 Toiletten! Und diese müssen trotzdem immer alle gründlich und regelmäßig sauber gemacht werden! ...Du gehst ja bestimmt auch nicht gern auf ein Klo, das dreckig ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Susi467
28.10.2012, 18:31

Habe meinen TA schon gefragt, sie meinte er wäre ein Phänomen, weil er nur auf dem Laminat pinkelt, also auf nackte Böden und nicht auf einem Teppich oder oder Decke. Ach, was ich schon alles gelesen und ausprobiert habe, Katzenminze gekauft - er hat darauf gar nicht reagiert, zig Streu Sorten habe ich schon angefangen in der Garage stehen, 1 Woche lang hatte ich ihm 3 Kaklos in die Gästetoilette gestellt und ihm dann Nachts ins Gäste WC noch sein Körbchen rein gestellt, er hätte theoretisch keinen Platz gehabt um NICHT ins Kaklo zu machen, doch trotz allem hat er zwischen die 3 Klos gepinkelt....?????Nach 1 Woche habe ich dann aufgegeben. Wir haben eine Wohnung auf 2 Etagen und auf jeder steht eins. Zusätzlich (hatte mir die TA ìn empfohlen, weil er ja nur auf nackten Boden macht) 1 großen Blumenuntersetzer (mit und auch mal) ohne Inhalt (er hat auch bereits 1x dort hinein gemacht, danach nie wieder...), Dann habe ich Myrthenöl gekauft in der Hoffnung, dass er den Laminat nicht mehr vollpinkelt-> erfolglos. Ständig beobachten wir ihn, und wenn wir meinen er will sich grad "niederlassen" schnappen wir ihn und setzen ihn ins Klo, doch er macht dann nicht. Oft geht er hinein, aber wieder heraus und macht seine Pfütze vor, oder neben die Ka-Toilettte. (???) Anfangs hab ich mit ihm davor gesessen und mit den Fingern im Streu gegraben, er hat dann angefangen mit dem Streu zu spielen!!! Ab und an hat er sich in die Toilette gesetzt und mich fragend angesehen. Sich auch schon hineingelegt und wollte darin schlafen... Also ich hab echt keine Ahnung, warum er nur sein großes Geschäft dort hinein macht. (Hab schon davon gelesen, dass Katzen sowas auch manchmal trennen und ihm ein 2tes daneben gestellt, hat auch nichts geholfen...) :-(

Ist denn dieses Feliway (wovon ich auch schon mal gelesen habe) so anders als dies Katzenminze? Vielleicht sollte ich es doch mal kaufen? Aber meine Tierärztin hat mich nicht darauf aufmerksam gemacht-warum nicht?

0

Was möchtest Du wissen?