ist mein hymen gerissen? |:

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Hymen ist eine weiche, elastische, ring- oder halbmondförmige Hautfalte am Scheideneingang. In der Mitte ist immer eine Öffnung - muss ja auch, sonst könnte das Menstruationsblut nicht abließen und würde sich in der Scheide stauen.

Durch die Öffnung passt auf jeden Fall ein Tampon durch, und wenn man das erste Mal Sex vorsichtig macht, kann sich das Hymen sogar dann dehnen wie ein Rollkragen. Es muss keineswegs reißen oder bluten, auch nicht wenn man Sex hat. Manche Frauen haben ihr Hymen bis zur Geburt des ersten Kindes..

Du musst keine Bedenken haben. Das Häutchen m u s s eine kleine Öffnung haben, damit das Menstruationsblut abfließen kann. Man kann sogar ein Tampon der kleinen Größe nehmen und bleibt trotzdem noch Jungfrau. Das Hymen wird dadurch nicht zerstört. Ich hoffe, ich konnte dir deine Ängste nehmen.

Man bleibt auch Jungfrau, wenn das Häutchen gerissen ist, solange man keinen Sex hatte...

0

Das hat nichts mit dem Hymen zu tun. Wenn Luft aus der Scheide entweicht, nennt man das einfach Quiefen. Das Hymen verschließt die Scheide ja nicht, sonst könnte man ja nicht menstruieren. Es kann gerssen sein, oder auch nicht.

Hallo, gehe zu deinem Frauenarzt, der kann dir das genau sagen, was los ist.

Deswegen muss man nicht zum Arzt gehen. Alles normal.

0

Soweit mir bekannt, ist auch das intakte Hymen kein luftdichtes Schott. Für weitere Feststellungen fehlt im wahrsten Sinne des Wortes der Einblick in diese Angelegenheit.

Was möchtest Du wissen?