Ist mein Hund vergiftet?

8 Antworten


Eine Schokoladenvergiftung ist für Hunde lebensbedrohlich. Im Vergleich zum Menschen haben unsere Hunde in manchen Teilbereichen einen vollkommen anderen Stoffwechsel und das ist gefährlich - für unseren Hund ! Weil wir gar nicht nicht ahnen wie giftig manche unserer alltäglichen Lebensmittel für unseren Hund sind, können wir ihm tatsächlich aus Unwissen sehr schaden. Dabei können schon 'kleinere' Mengen Schokolade zu Vergiftungserscheinungen führen. Die Aufnahme von größeren Mengen Schokolade - auch über einen längeren Zeitraum verteilt (!) - kann sogar tödlich für ihn enden. Das in der Schokolade enthaltene Theobromin führt dabei zu einer Überstimulation des Nervensystems mit der Folge von Über-Nervosität, Herzrasen bis zum Tod des Hundes. Deshalb ist Schokolade für unsere Hunde ein veritables Gift und eine Schokoladen-Vergiftung ein tiermedizinischer Notfall.Wenn der Hund unruhig wird würde ich auf jeden Fall zum Tierarzt gehen.

und nichts vom Tierartzt schreiben

Kannst du vergessen. Wenn du vom Tierarzt nichts hören willst, dann handle verantwortungsvoll und paß auf, daß dein Welpe sich nichts eßbares klaut. Oder geh zumindest selbstständig zum Tierarzt, wenn etwas passiert ist oder der Hund Auffälligkeiten zeigt. Wenn du das nicht willst und auch nichts hören willst, dann gib den Hund in die Obhut verantwortungsvollerer Menschen.

nimm Dein Telephon, ruf einen Tierarzt an und schildere ihm den Fall. Dieser kann Dir ganz genau sagen, wie gefährlich das Ganze für Deinen Hund ist, und was Du tun sollst.

Und die Aussage des Tierarztes übermittelst Du dann Deinen Eltern.

Was möchtest Du wissen?