Ist mein Geld auf Bank bei Sonnensturm überhaupt sicher?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nun wenn die Aufzeichnungen der Bank weg sind dann gilt auch der umgekehrte Fall. Die muessten beweisen, dass keine 10 Mio Euro auf dem Konto waren.

Aber natürlich werden solch wichtige Daten nicht nur an einem Ort gespeichert und noch dazu in Räumen die einem Elektrosmog ausgesetzt werden kann.

Warscheinlicher als die Sonne erscheint mir sowas wie bei James Bond GoldenEye, ein nuklearer elektromagnetischen Impuls. Und auch dagegen müssen viele Daten gesichert werden (und werden es auch)

Selbst Du bist in der Lage Deine Daten zu sichern. Speichere sie einfach in der Amazon Cloud. Da werden die Daten weltweit redundant gespeichert und wenn die Sonnenbombe dass Frankfurt trifft dann sind Deine Daten in Singapur immer noch vorhanden.

Candlejack 07.09.2014, 12:48

Ich mag da "traditionell" sein, aber meine persönlichen Daten haben solange nichts in einer globalen Cloud zu suchen, wie es auch optische Datenträger gibt, die durch magnetische Felder nicht einfach gelöscht werden können.

1
Detlef32 07.09.2014, 13:08
@Candlejack

Klar - aber das ist ein anderes Thema - und eine Frage der Bequemlichkeit. Daten wie der Kontoauszug (den die NSA, die Agentur für Arbeit und jeder Hansel im nächsten Rathaus sowieso abfragen kann) kann ich ohne Bedenken, verschlüsselt oder nicht in die Cloud verlagern.

Eine DVD / CD Brennen, aufs Lageralter achten, prüfen ob alles lesbar ist ist halt Aufwand den nicht jeder leisten kann oder will.

1
Candlejack 07.09.2014, 13:19
@Detlef32

Den kann nicht jeder Hansel im nächsten Rathaus abfragen und die NSA auch nicht, oder hast Du den per Email versendet ? Man muss die gläserne Paranoia auch nicht übertreiben.

Was ? Ich brenn ne DVD in 5min, die wird hinterher gleich in 3min auf Datenkonsistent geprüft und kommt dann in einen DVD-Tower oder ins Regal. Das ist doch kein Aufwand ! Und ich hab hier CDs, die teilweise 15-18 Jahre alt sind. Nicht eine hat Datenrpobleme. Ordentliche Rohlinge kaufen und ordentlich lagern und gut ist.

1
Detlef32 04.10.2016, 10:44
@Candlejack

Heute ist mir die M-Disk über den Weg gelaufen. Ich glaube das wäre das richtige für Dich. Speicherdauer 1000 Jahre - das müsste doch hinhauen. Gibt es als DVD oder Blueray.

https://de.wikipedia.org/wiki/M-Disc

Wie gesagt - mein Ding ist es nicht. Für mich ist die Cloud ok.

0

so lang du deine kontoauszüge hast kannst doch den nachweis führen.also immer vor sonnensturm welche rauslassen,lach.ich mach das immer wenn in der bild steht es kommt einer

deine freude dürfte dir vergehen, denn bei einem sonnensturm derartigen ausmaßes, hast du mit sicherheit andere probleme, als deine bankdaten. denn da geht es ums überleben.

Beim Sonnensturm sollte das Geld auf der Bank die letzte Sorge sein...

Wenn es einen Sonnensturm diesen Ausmaßes gäbe, hättest Du ganz andere Problem als paar Festplatten ;-)

Ich denke, in diesem Fall hättest du andere Sorgen als dein Geld.^^

niximgriff 06.09.2014, 10:22

Hmm, naja. Lt. Artikel schadet es in erster Linie den Daten auf Festplatten. (Magnetspeicher), den Rest der Mikroelektronik schon weitaus weniger und den Menschen in dem Sinn eigentlich auch nicht so extrem. (Man sollte sich bei einem solchen Ereignis natürlich nicht direkt der Sonneneinstrahlung aussetzen...)

0

Dann brauchst du eh kein Geld mehr sondern eine Keule und Feuersteine und Jagdausrüstung, denn dann sind wir wieder in der Steinzeit.

niximgriff 06.09.2014, 10:27

Weshalb in der Steinzeit? ^^ Autos, Maschinen usw. funktionieren ja auch noch weiterhin. Beim PC ist auch das einzige was flöten geht die Festplatte (wenn man noch eine besitzt.)

0

Ja. Erst beim Polsprung wirds kritisch...

niximgriff 20.09.2014, 13:36

Aber was genau passiert eigentlich beim Polsprung? Weshalb sind dann alle Daten weg? Betrifft das eigentlich auch SSD´s oder nur Festplatten?

0
Chromfragant 20.09.2014, 13:40
@niximgriff

Na, dazu kommt es frühestens gegen 2030. Ende 2029 solltest du dein Geld abheben und es unters Kopfkissen legen. Da ist es sicher. ;-D

0

das Erdmagnetfeld kann nicht zerstört werden

niximgriff 06.09.2014, 10:23

Okay, aber stark beschädigt schon.

0
Mismid 06.09.2014, 10:25
@niximgriff

auch nicht. es kann natürlich sein, dass das Magnetfeld nicht ausreicht um einen Großteil der Strahlung fernzuhalten

1

Tja, dann hebe dir mal die ausgedruckten Kontoauszüge gut auf.....

niximgriff 06.09.2014, 10:23

Beweist ja nix. Ich hätte mir ja z.B. am Tag zuvor mein Geld ausgeben können. So würde bestimmt die Bank argumentieren...

0
niximgriff 06.09.2014, 10:26
@angy2001

Nein nicht falsch verstehen, ich hatte auch schon an die Sache mit Kontoauszügen als Beweis gedacht. Aber dann hatte ich an die Bankangestellten an meiner Bank gedacht und dann war mir klar, dass die das wohl kaum als Beweis akzeptieren. ^^

0
angy2001 06.09.2014, 10:30
@niximgriff

Stell dir mal vor: alle Kontodaten wären weg. Da kann die Bank ja nicht einfach sagen, es wäre nie Geld da gewesen... und das bei Millionen Kunden... wie dann verfahren würde, entscheiden ganz andere Leute als die vor dem Schalter.

1
niximgriff 06.09.2014, 10:30
@angy2001

Da hast du auch wieder Recht. Ich glaub, ich drucke jetzt doch mal meine Kontoauszüge aus. ^^ Hatte die die letzten Jahre immer direkt gelöscht. xD

0
nurnochmehr 06.09.2014, 10:43
@niximgriff

Das Löschen solltest du auch ohne Sonnensturm nicht tun. Wenn du mal wirklich etwas nachweisen musst, dann lässt sich die Bank die Neuherausgabe teuer bezahlen. ;-)

1
Candlejack 07.09.2014, 12:46
@niximgriff

Die brauchst Du nicht drucken. Du speicherst die Daten einfach nur auf optischen Datenträgern. Die gibts ja inzwischen per Scheibe bis 25 GB und denen ist ein Magnetfeld egal ;-)

1

Was möchtest Du wissen?