Ist mein freund nach unserer Hochzeit automatisch eingetragener vater meiner tochter?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

JinxValentine & marlylie haben recht. Der Ehepartner hat die Adoption des Kindes zu beantragen, wenn dieses den ehelichen Status erhalten soll. Ansonsten bleibt es unehelich und ohne bisherige Anfechtung des leiblichen Kindsvaters betreffs der Vaterschaft, (auch ohne dessen Vaterschaftsanerkennung) das Kind dieses Mannes. Einspruch gegen die Adoption kann der Kindsvater nur erheben, wenn er die Vaterschaft anerkennt und das muss zuerst geklärt werden. Zur Aufindung des Kindsvaters sind die betreffenden Ämter angewiesen, sofern die Kindsmutter nicht in der Lage ist entsprechende Informationen anzugeben. Sollte der Kindsvater auch über den Amtsweg nicht ausfindig gemacht werden können, gelten verschiedene Fristen, d.h., bis zu Adoption des Kindes seitens des jetzigen Ehepartners können z.B. 1/2 bis 1 1/2 Jahre Frist gesetzt werden, bis diese rechtsgültig ist.

er wird deine tochter adoptieren müssen und dann trägt sie auch seinen namen, wenn ihr das so bestimmt...

wenn der vater schon so lange unauffindbar ist, wird das ganz wohl einfacher über die bühne gehen - aber da wird euch der anwalt / gericht, die die adoption beglaubigen müssen genauer auskunft geben... lg

Nein ist er nicht automatisch. Dafür müsste er sie offiziell adoptieren, aber dafür wiederum ist die Zustimmung des leiblichen Vaters notwendig, keine Ahnung, ob es ohne die geht. Frag mal beim Standesamt, die können Dir sicherlich mit Rat zur Seite stehen.

Wie ist der Ablauf einer Vaterschaftsfeststellungsklage?

Ich habe mehrere Fragen: zum einen der Vater meines Sohnes möchte die Vaterschaft nicht anerkennen, anfänglich war er noch bereit zu einem aussergerichtlichen Test doch nun weigert er sich gänzlich und ich muss das ganze Einklagen, er hat allerdings mir gegenüber schriftlich schon festgehalten das mein Kind auch sein Sohn sei, nützt mir das irgendwas?

Die zweite Frage, als ich das erste Mal beim Jugendamt war meinte die Sachbearbeiterin, dass ich und mein Ex Freund die Kosten tragen müssen, sollte es vor Gericht sehen. Wenn mein Ex nun als Vater ermittelt wird (es gibt nur ihn als Möglichkeit) muss ich dann trotzdem die Hälfte der Kosten tragen?

Und die letzte Frage, nach der Geburt meines Sohnes bin ich 500km weit weg gezogen - wenn es vor Gericht geht muss der Vater dann hier vor Gericht erscheinen oder wie sieht das aus? Was geschieht wenn er nicht erscheint?

...zur Frage

kann mein freund die vaterschaft anerkennen?

Hallo, mein Freund ist am überlegen ob er die Vaterschaft für meine fast 4 jährige Tochter anerkennt...der leibliche Vater meiner Tochter kümmert sich nicht um sie, kennt sie noch nicht mal und hat auch kein Interesse an ihr. So nun meine Frage: kann mein Freund die Vaterschaft anerkennen oder gibt es Probleme, weil das Jugendamt weiss (durch Vaterschaftstest) wer der leibliche Vater ist?.

...zur Frage

Vaterschaft anerkannt von einem anderen Mann, der leibliche vater will seine rechte

Mein Lebensgefährte hat vor der Geburt des Kindes( er ist nicht der leibliche Vater) die Vaterschaft anerkannt. Der leibliche Vater besteht aber darauf ein Test zu machen. Ich möchte aber mit diesem nichts zu tun haben. Hat er irgendwelche rechte?

...zur Frage

vaterschaftsanerkennung rücktritt?

der vater meiner tochter hat die vaterschaft anerkannt, jetzt hab ich einen neuen partner und auch den alten auf unterhalt verklagt, doch der will jetzt aus der vaterschaftsanerkennung austreten geht das???

...zur Frage

Wird Unterhaltsvorschuss nach Hochzeit weiter gezahlt?

Hallo Wir sind am überlegen ob wir Heiraten, mein Sohn bekommt Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt weil sein leiblicher Vater keinen cent für Ihn bezahlt. Nun meine Frage wenn ich meinen Partner Heirate entfällt dann das Unterhaltsvorschuss geld, oder wird es weiter bezahlt? Da mein Partner ja nicht der leibliche Vater meines Sohnes ist!

Vielen Dank

...zur Frage

Leiblicher Vater gibt Kind zur adoption frei

Hallo, kurze Frage. Wie ist es wenn der neue Freund das Kind adoptieren will und nicht der leibliche Vater ist. Der leibliche Vater muss natürlich zustimmen. Kostet es was das Kind dann zu adoptieren? Oder kann man auch einfach den neuen Freund als Vater eintragen lassen wenn der leibliche eh nicht eingetragen werden will?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?