Ist mein Freund impotent geworden?

4 Antworten

Hallo ,

Kann nicht viel dazu sagen ausser das du es mit den worten ( ich geh sonst fremd ) nicht besser machst damit machst du ihm noch mehr psychischen druck .. am besten wäre offen darüber reden und Einverständnis zeigen mach ihm keinen druck und dann läuft das von alleine ! ✌

Er möchte darüber nicht reden,dass ist ja auch das Problem :/

0

lass ihm zeit und zeig ihm das es dir nicht so wichtig ist und iwann wird er schon sex haben wollen oder zumindest darüber reden wollen .. er wird es nicht mit absicht machen und sich vl dafür schämen ..wird sich selbst auch viel druck machen liebe ist doch nicht nur sex 🖖

0

Null Interesse, 10-15kg zugenommen und das er nicht gut im Bett ist sind keine Anzeichen für Impotenz.

Deine Beziehung hat zuviele Fragezeichen um dir eine eindeutige Antwort zu geben. Hoffe einfach das es besser wird

Glaube das die Beziehung nicht mehr lange halten wird..

0
@Selin477

Ja, du bedauerst es bestimmt, aber fünf Jahre ist für eine ferbeziehung eine ziemlich lange Zeit

0

Impotenz mit 18 Jahren?

Hallo

Ich möchte es kurz machen: Bin 18 Jahre alt, habe das Gefühl dass ich impotent bin. Jedoch psychisch bedingt. Wollte das erste mal mit meiner Freundin haben, von da an hab ich leichte ''Errektionsstörungen''. Ich habe es nicht mehr unter Kontrolle wie ''früher''. Manchmal gehts, manchmal nicht. Versagungsangst? Stress?

...zur Frage

Mein Freund hat extreme Probleme mit dem Lesen, was kann ich tun?

Hallo erst Mal :). Ich komme gleich mal zum Thema. Ich bin jetzt seit ca 3 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er hat das letzte Schuljahr nicht geschafft, sodass er wiederholen musste und nun mit mir in einer Klasse ist (9.Klasse Realschule). Vor kurzem hat er mir dann gebeichtet dass er Legastheniker ist, ich habe vorher schon gemerkt das er manchmal ein paar Rechtschreibfehler macht, aber ich dachte dass er einfach eine schlechte Rechtschreibung hat. Diese konnte man ja auch durch die Autokorrektur gut verbergen. Auf jeden Fall ist mir aufgefallen das er vor allen Dingen sehr, sehr große Probleme mit dem Lesen hat. Er vertauscht oft Wörter oder lässt welche aus, es kommt aber auch vor das er bis zu einer Minute an einem Wort hängt. Ich habe dann das Gefühl das er in den Buchstaben versinkt. Obwohl er nicht der einzige Legastheniker in unserer Klasse ist, hacken alle wegen seiner Rechtschreibung, aber am meisten wegen seines schlechten Lesens auf ihm herum. Wenn wir nicht gerade in der Schule sind ist er total entspannt und gut drauf, man merkt ihm seine Legasthenie dann kaum noch an. Doch ich habe das Gefühl, dass seine Schwäche ihm sichtlich unangenehm ist, fast immer wenn er etwas für jemanden schreiben soll oder darum gebeten wird etwas vorlesen wird er total nervös und fängt manchmal sogar an zu zittern. Sobald dann aber der Unterricht beginnt verändert er sich schlagartig, er ist aggressiv, frustriert,.... Ich habe ihn schoneinmal darauf angesprochen und hatte das Gefühl, dass er eigentlich traurig war aber seine Trauer mir gegenüber in Aggressionen umgewandelt hat. Am nächsten Tag hat er sich dann bei mir dafür entschuldigt das er so sauer geworden ist und hat gefragt ob seine Legasthenie mich stört oder ob ich mich dafür schäme das er so schlecht liest und seine Rechtschreibung so schlecht ist. In der Schule habe ich dann mal einen seiner Fehler verbessert, er meinte darauf nur: " Du weißt genau so gut wie ich dass ich einfach zu blöd zum schreiben bin". Seine Antwort hat mich total geschockt, warum versucht er nicht einfach was gegen seine Legasthenie zu tun? Ich meine dumm ist er nun wirklich nicht, er ist zum Beispiel in Mathe viel besser als ich und konnte mir schon oft weiterhelfen wenn ich etwas nicht verstanden habe. Ich gehe dann einfach auf ihn zu und frage ihn ob er mir helfen kann. Eigentlich ergänzen wir uns gut, ich meine ich bin in Deutsch und Englisch gut und das sind genau die Fächer in denen er durchgefallen ist, er könnte mich ja einfach fragen, ich fage ihn ja auch einfach wenn ich in Mathe ein Problem habe.... Traut er sich nicht zu fragen, oder ist es ihm vielleicht unangenehm? Wie soll ich mit seiner Legasthenie umgehen? Und sollte ich vielleicht mit ihm lesen üben, oder seine Fehler verbessern?

Ich würde mich auf Antworten sehr freuen :) Und entschuldige dass ich so viel geschrieben habe aber ich bin einfach total verzweifelt Danke schonmal im Voraus!

...zur Frage

Ich habe den Drang mich selbst oder andere Menschen zu verletzten oder zu töten, was ist los mit mir?

Seit ca. einem Jahr geht es mir extrem schlecht. Gestern habe ich auch schon eine Frage zu einem etwas anderem Thema gestellt, die hiermit aber ein wenig zusammenhängt. Also am besten ihr lest euch die Frage von gestern erstmal durch, danach diese hier.

Naja jedenfalls habe ich seit ein paar Wochen nicht nur das Gefühl wieder diese Videos zu schauen sondern auch mich selbst oder andere Menschen zu verletzten oder sogar zu töten. Bei Tieren ist das anders. Mit Tieren komme ich extrem gut zurecht. Aber bei Menschen habe ich oft das verlangen sie zu schlagen, treten oder zu beleidigen. Ich bin dann nicht ich selbst, werde Sekunden schnell aggressiv und kann leicht Personen verletzten. Das ganze ist schon ein paar mal in meiner Klasse ein wenig ausgeartet, indem ich mehrmals andere Jungs ziemlich heftig rumgeschüttelt habe oder sonst was getan habe. Ich werde aber genausoschnell wie ich aggressiv geworden bin auch wieder normal und bereue dann alles. Ich mache mich damit total unbeliebt aber ich weiß nichtmal warum ich so bin. Oft verspüre ich auch das Gefühl mich selbst umzubringen oder mich zu ritzen. Wirklich dazu gekommen ist es noch nicht. Jedenfalls war ich bis vor 1 1/2 Jahren ein sehr ruhiger Junge (bin jetzt 14) und jetzt hat sich das komplett verändert. Was ist bloß mit mir los?:( Bitte helft mir ich verliere täglich Lebensfreude...Obwohl ich eigentlich gar keinen Grund dafür hatte so zu werden. Ich war relativ beliebt und hatte gute Noten, ich habe mich einfach dazu verändert und hasse mich so sehr dafür.

...zur Frage

Ich bin nicht mehr verliebt,undjetzt?

Hallo, Ich bin mit meinem Freund seit 5jahren zusammen ,also seitdem ich 18war..,diese war auch meine erste Beziehung.. Ich liebe ihn richtig viel aber ich bin nicht mehr verliebt.. Ich möchte nochmal das Gefühl "verliebt zu sein" fühlen , ich möchte ihn aber nicht verletzen ,und fremdzugehen kommt gar nicht auf der Frage !! Ich kann leider mit keinem von meinem Freunden darüber diskutieren ,da die sind auch seine Freunde!deswegen wollte ich gerne eure Meinung hören ., Lg

...zur Frage

Mein Freund hat sich getrennt. Was soll ich jetzt nur tun?

Ich bin total verzweifelt. Vor kurzem hat mein Freund mit mir Schluss gemacht und ich verstehe nicht warum.

Wir waren jetzt über ein Jahr zusammen und total glücklich miteinander. Vor 3 Monaten musste ich wegen dem Studium umziehen.(ca 300 km) Ich wollte das zuerst nicht weil ich Angst hatte meinen Freund zu verlieren, doch er meinte es ist wichtig für meine Zukunft und wir können uns oft sehen. Also bin ich umgezogen. Ich war jeden Tag traurig, habe oft mit ihm geskypt und war so oft es geht am Wochenende zu ihm gefahren. Er war auch mehrmals zu mir gefahren. Es war alles gut und wir waren glücklich. Dann habe ich vor einigen Wochen einen Job gefunden und ihm davon erzählt und dass ich dann nicht mehr so oft heimkommen kann. Er meinte dann ist das halt so. Ich war dann vor ca. 2 Wochen zuhause und wir haben das Wochenende zusammen verbracht und es war toll, alles wie immer. Dieses Wochenende habe ich beim skypen mit ihm gemerkt, dass etwas nicht stimmt und ihn darauf angeschrieben. Er meinte wir müssten reden. Da wusste ich schon was kommt. Er hat dann über Skype mit mir Schluss gemacht. Es viel ihm sichtlich schwer und er hat auch geweint und meinte er bereue es jetzt schon dass er mir weh tut. Auf die Frage Warum antwortete er, dass er nicht mehr so die Gefühle wie am Anfang hat und mich nicht mehr so liebt wie man seine Freundin lieben sollte. Er hätte unterbewusst schon seit einigen Wochen so ein Gefühl aber letzte Woche wär es ihm erst richtig bewusst geworden. Ich habe ihn gefragt ob er sich zu 100 % sicher ist und dass nie niemals bereuen wird oder ob es nicht in ein paar Wochen anders aussieht und er meinte er denkt ehe nicht. Das hat mich zu tiefst verletzt, vor allem da es die ganze Zeit so gut lief und innerhalb einer Woche können sich Gefühle doch nicht ändern? Auf die Frage ob er mich gar nicht mehr Liebt hat er nicht so wirklich geantwortet und meinte nur er hat es vorhin doch schon erklärt. Ich weis nicht was ich tun soll. Ich liebe ihn noch und will ihn zurück. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er mich plötzlich nicht mehr liebt. Ich denke es hat was mit der Entfernung zu tun bzw. dem Job, aufgrund dessen ich nicht mehr so oft kommen kann. Aber er meinte es liegt nicht an der Entfernung. Ich komme bald wieder nachhause und würde ihn gerne nochmal sehen und mit ihm sprechen aber bin mir nicht sicher ob das so eine gute Idee ist. Sollte ich ihm lieber Zeit geben und ihm nicht schreiben? Vielleicht merkt er dann dass er mich doch noch liebt. Aber ich will auch nicht dass er mich vergisst. Ich habe einfach Angst, dass das jetzt endgültig ist. Mein Kopf kann das gar nicht begreifen. Wir waren ein Traumpaar und haben uns geliebt, dass kann doch nicht so plötzlich weg sein.

Bitte helft mir ich bin gerade am Durchdrehen und halte das langsam nicht mehr aus. Ich will ihm ständig schreiben.

Danke schon mal für die Antworten

...zur Frage

Würdet ihr euren Freund verlassen wenn er keine Kinder zeugen kann wegen einer Impotenz?

Ja, es ist auf mich bezogen. Würdet ihr euch trennen wenn ihr das erfahren würdet. Nein, wärt ihr sauer wenn man es aus Liebe verschweigen würde? Was soll man machen? (ich hatte eine Krankheit, lange Geschichte) optisch ist alles okey, aber ich bin Impotent. An euch Frauen... Irgendwann wollt ihr frauen doch immer kinder haben, was nützt euch dann so jemand wie ich? Ich kann nur mein Herz teilen, mehr leider nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?