Ist mein erster splitplan gut oder könnten Probleme auftreten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Bauch ist etwas überlastet , und wenn du Samstag ein Sprinttraining machst , müssen die Beine regeneriert sein , also kein Beintraining am freitag .
Da es dir anscheinend um Leistung gehst würde ich die folgenden Plan empfehlen .
Sonntag :
Explosive Liegestütze 4*3
Bankdrücken 5*5
Explosives Rudern mit eigenem Körper 4*3
Klimmzüge 5*5
Schulterdrücken 3*8
Frenchpress 3*10
Bizepscurls 3*10

Montag :
Sprungkniebeuge 4*3
Kniebeuge 5*5
Beincurls 3*8
Wadenheben stehend 5*5
Bauchübungen ...

Dienstag Pause
Mittwoch : Siehe Sonntag
Eventuell leichte Variationen wie (SchrägBankdrücken anstatt normalen Bankdrücken , aber im 5*5 )

Donnerstag :
Sprungkniebeuge 3*3
Explosive Kniebeuge mit Gewicht 3*3
Beincurls 2*8
Wadenheben 3*8

Samstag Sprinttraining .

Mit diesem Plan steigerst du vorrangig deine Maximalkraft welche eng zusammenliegt mit der Schnellkraft .
Durch die Explosiven Übungen lernst du diese Kraft schnell einzusetzen .
Das Sprinttraining bietet dann das ergänzende , spetifische Training .
Und denk dran , beim Sprinttraining nicht zu kurze pausen zwischen den Sprints machen .
Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jockler
27.11.2015, 22:54

Muskelmasse baust du damit auch auf . Im Vordergrund steht aber Kraft , und die Verbesserung deine Schnelligkeit .

0
Kommentar von jockler
27.11.2015, 22:54

Am besten wäre ein leichter , täglicher Kalorienüberschuss von 200-300 kcal , und viele Kohlenhydrate und viel Eiweiß .

0

Montag: schrägbankdrücke, butterfly

Schulterdrücken,seitheben

Trizepsdrücken,ein paar verschiedene bauchübungen

Dienstag:

Latzug,enges rudern , breites rudern

Bizepscurl

Beinpresse, beinbizepsmaschine

Bauchübungen

Mittwoch: 

Pause

Donnerstag: siehe montag

Freitag : siehe dienstag

Samstag: 

Halbe stunde sprinttraining

Sonntag: pause

Danke im voraus;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?