Ist mein Erscheinungsbild zu einschüchternd?

9 Antworten

Du könntest wohl wie der "typische" Ärgermacher ausseehn wenn noch dazu kommt das du in einer eher unsicheren Gegend rumäufst geht dein Gegenüber beim nächtlichen Spaziergang wohl doch mal auf nummer sicher ^^

Grundsätzlich halte ich deine Beschreibung aber nicht als nachteilig.Viel mehr kann man auch davon provitieren. In einem z.b. seriösen Businesslook wirkst du schnell representativ und nennen wir es mal "Fels in der Brandung" und kannst dadurch als überzeugend wahrgenommen werden.

Ich kann nur eines sagen: Darauf hast du keinen Einfluss. Es gibt durchaus Leute die davon nicht eingeschüchtert, vielmehr beeindruckt sind und zugleich lässig mit dir umgehen werden/würden.

Andere widerum sind verängstigt, weil sie sich gegen dich nicht wehren "könnten" (sind nicht wenige, die eben negativ denken, vorverurteilen, vielleicht aus Instinkt?).

Kann mir vorstellen, dass es bei wichtigen Gesprächen oder Verhandlungen Vorteile haben kann, wie beim Autokauf etwa (gebraucht/privat-privat) weil dich weniger Leute "verärgern" wollen.

Zieh dich vielleicht anders an, je mehr helle Farben du trägst desto eher sprechen dich Leute an weil man dadurch offener und fröhlicher wirkt, schwarz ist ja auch ein bisschen finster:)

Ich würde mal sagen so lernst du kein nettes Mädchen kennen, oder allgemein nette Leute. Zieh dich im Alltag einfach bischen "fröhlicher" an dann wird es schon :) andrerseits bist du wie du bist und wem es so nicht passt ist es sein Problem.

Ich denke, das Dein Erscheinungsbild gar nicht so wichtig ist. Wenn die Leute Dich kennen lernen, werden sie merken wie Du wirklich bist.

Was möchtest Du wissen?