ist mein auto gefährlich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also Du hattest den 2. Gang drin, hast die Kupplung getreten und gleichzeitig das Gas losgelassen um in den 3. Gang zu schalten und dabei hat der Motor hochgedreht als wenn man ohne Gang Gas geben würde? Dein Text ist mir etwas schwer zu verstehen, aber so verstehe ich es.

Ich nehme an, dass die Drosselklappe oder eine Umlenkung der Gasbetätigung festhing. Dadurch am Motor das Gas noch betätigt war obwohl das Pedal nicht gedrückt wurde. Danach müsste man schauen und ggf gängig machen damit es nicht noch mal passiert. Gefährlich ist es nicht sonderlich, sollte es mal nicht vom Gas gehen wenn Du es tust kannst Du trotzdem durch Drücken der Kupplung den Antrieb wegnehmen und gewöhnlich bremsen. Der Motor kann auch per Zündschlüssel abgestellt werden.

Man kann nicht zu schnell oder zu dolle Gas geben, in jedem Fall muss das Gaspedal wieder sofort und ohne Probleme zurück kommen. Kann sein, dass da irgendwas an der Betätigung schwergängig oder auch ausgeschlagen ist. Fahr zur Werkstatt, die fetten das dann oder tauschen verschlissene Teile aus. Das wird nicht viel kosten und danach ist wieder alles, wie es sein sollte.

Wenn du wirklich mal einen Gasklemmer hast, musst du sofort stark bremsen. Die Bremsen sind wesentlich stärker als der Motor, damit bringst du den Wagen auf jeden Fall sicher zum stehen. Wichtig ist, dass du dass Auto sofort mit einem festen Tritt aufs Pedal anhältst und nicht erst langsam und vorsichtig runter bremst, bist du zu zaghaft, können die Bremsen überhitzen.

Es kann auch durchaus daran liegen, dass deine Kupplung so langsam am Ende ist. Wenn die Kupplung verschleißt (ist eine Art Scheibe) dann rutscht sie manchmal durch. Es ist dann so wie als hättest du die Kupplung leicht gedrückt.

Keine Sorge um das festzustellen kannst du selber testen. Du setzt dich ins Auto, ziehst die Handbremse an, schaltest in den dritten und lässt die Kupplung leicht kommen. Wenn der Wagen dann an bleibt dann ist die Kupplung hin. Sollte er aus gehen ist die Kupplung noch in Ordnung.

Wenns nicht an der Kupplung liegt fahr erst mal so rum. Wenns nochmal passieren sollte, Kupplung drücken und bremsen. Bremsen kann man immer. ;) Auch wenn der Motor aufschreit. Dann machst du den Motor über den Zündschlüssel aus. Aber erst bei Stillstand. Und dann eine Werkstatt aufsuchen. Jetzt eine Werkstatt aufsuchn finde ich zu früh.

Fiat Punto 176, 90.000KM, was ist kaputt. Motor immer heiss..?

Hallo com,

Mein Fiat Punto 176, 60Ps, läuft immer heiss , immer über dem roten bereich die nadel, sobald ich ihn entlüfte, gehts dann ist auch die Heizung warm aber dann nach 30 km ca, ist die Heizung kalt und motor heiss... thermostat getauscht, filter getauscht, was noch??? Dringend hilfe..

...zur Frage

Wieso stinkt jetzt die Kupplung, und beim alten Auto nicht?

Ich muss öfters mit Anhänger Rückwerts einen Berg hoch fahren. Früher hatte ich einen Mercedes Sprinter 312D, mit Heckantrieb, und da konnte ich mit Leerlauf, ohne gas hochfahren.

Jetzt habe ich einen Fiat Ducato 160 Multijet, mit Frontantrieb, und da muss ich schon mehr gas geben, und am ende stinkt auch die Kupplung ein bisschen.

Woher kommt dass?

...zur Frage

Auto klackert beim Gas geben!?

Mein Fiat Punto Cabrio 176 mit 60 PS klackert beim Gas geben. Es gibt auch ein Leistungsabfall, ich konnte nur noch ca 80 fahren.

Was könnte es sein?

...zur Frage

Fiat Punto bei kalten Temperaturen Geräusch beim Kupplungtreten alsob man aufs Gas treten würde

Hallo, mein Fiat Punto macht Geräusche, wenn man in die Kupplung tritt bei kalten Temperaturen und das im Stand (zB an Ampeln). Beim Fahren merkt man nichts außer einige wenige Male beim Schalten. Das Geräusch ist so als würde man aufs Gaspedal treten. Hat da jemand Erfahrung mit ähnlichem Fall gemacht?

...zur Frage

Fiat Punto 188, Drehzahlmesser steigt, keine Leistung (neues Getriebe)?

Hallo zusammen,

Mein fiat Punto 188 bj 2000, hat vor kurzem TÜV bekommen.

Vor dem TÜV hatte ich mal das Problem gehabt dass beim Gas geben der Drehzahlmesser steigt und dass Auto keine Leistung gibt. Die kupplung rutschte durch, so fühlte es sich an als würde ich im Leerlauf Gas geben. Es war wohl zuviel Getriebe Öl drin, nach einer Überprüfung. Dennoch ließ ich auch das Getriebe selber erneuern. Danach war alles super.

Das ist bereits mehrere Monate her, nun habe ich das gleiche Problem wieder. Ab 2500 Umdrehungen tritt dieses Problem auf. Manchmal der gibt der Wagen auch Ruhe, aber hin und wieder wenn ich mal das Gas pedal kurz komplett durchtrete komme ich deswegen nicht wie gewohnt auf meine Geschwindigkeit.

Welche Ursachen kann es geben dafür, könnt ihr mir helfen?

Lg

...zur Frage

Mit Benziner richtig anfahren? Mit oder ohne Gas?

Hab jetzt seit einer Woche meinen Führerschein und seit heute mein erstes Auto. In der Fahrschule lernt man ja mit einem Diesel zu fahren. Da läuft das anfahren auch ganz gut. Jetzt mit meinem Benziner würge ich in 3 von 10 Fällen ab. Mal geht der Motor einfach aus. Mal springt mein Wagen und geht dann aus. Dann machts ein Rumms und dann ist er aus. Ich muss immer sehr langsam und vorsichtig anfahren, damit es klappen soll. Jedoch fahre ich manchmal so langsam an, dass ich denke er rollt und gehe von der Kupplung -> Motor aus
Jetzt habe ich aus Videos jeweils gehört, dass man sich an den Schleifpunkt herantasten soll (was ich immer mache) und dann habe ich gehört, dass man schon bevor man die Kupplung kommen lässt, Gas geben soll. Wie mache ich es denn richtig?
Falls es hilft: Mein Autochen ist 18 Jahre alt und die Kupplung dementsprechend weich.

Habt ihr außerdem noch Tipps für Anfahren am Berg? Morgen Besuche ich einen Freund in Wiesbaden und dort ist gefühlt die halbe Stadt schief.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?