Ist mein Arbeitgeber seriös?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

In meinen Augen nicht. Es kommt aber auch auf die Tätigkeit an.

Ein Vorstellungsgespräch ist ja für beide Seiten wichtig.
Er muss Dich kennenlernen um zu wissen, ob Du in seine Firma/sein Team passt und evtl. auch die Angaben zum Lebenslauf ergänzen. (Das sollte einem Unternehmen wichtig sein)

Du möchtest ja sicherlich offene Fragen klären (Gehalt,..) den Betrieb kennenlernen und wissen ob die "Wellenlänge" überhaupt stimmt.

Ich würde sicherlich nur einen Arbeitsvertrag unterzeichnen, wenn alle Fragen geklärt sind, ich das Unternehmen sowieso kenne oder es eine betriebsinterne Stelle ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewerbungsgespräche sind kein MUSS - ihm werden deine Unterlagen völlig ausreichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist seltsam, um was für eine Stelle ging es? Entweder geht es um eine sehr einfache Stelle, die Firma ist unter extremen Zeitdruck oder unseriös. 

Bedenke dass sowohl du als auch der Arbeitgeber nicht weiß was euch erwartet! Was wenn dir das Arbeitsklima dort nicht zusagt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz unüblich ist das nicht. Was ich bei sowas aber immer nicht so prickelnd finde ist, dass es dann schnell dazu kommen kann, dass irgendwelche Idioten, die zwar was im Kopf haben aber absolut kein Sozialverhalten haben deine Kollegen werden, da es dem Chef ja egal ist, wie die in Person sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein eher nicht. Wenn alles abgeklärt ist mit Gehalt, Arbeitszeit usw. dann musst du dir keine Sorgen machen und kannst es erstmal probieren und wenn es dir nicht gefällt kannst du ja immer noch kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel nicht, nein. Vorstellungsgespräche sind üblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt jetzt ganz klar auf den Job an.

Aber normalerweise funktioniert das nicht auf die Art. Ihr habt ja noch nichtmal den Lohn verhandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das sehr komisch, denn man sollte eigentlich schon wissen, mit wem man es zu tun hat.

Ich würde auf dieses Gespräch bestehen, mir die Gegebenheit ansehen und dann erst den Vertrag unterzeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr ungewöhnlich und klingt besorgniserregend.

Was soll denn das für eine Tätigkeit sein? Wo hat der Arbeitgeber seinen Standort?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf was hast du dich denn beworben, nenn mal Einzelheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inarese
06.03.2017, 11:10

als bürokauffrau

0

ungewöhnlich ist das eine versicherungsbranche oder etwas was mit marketing zu tun hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?