Ist mein Akrostichon grammastikalisch korrekt (und ohne Rechtschreibfehler)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Florian,

wenn es nur um Fehler in deinen Sätzen geht:

Ente esse ich sehr gern beim Chinesen. (Du isst da ja keine ganzen Enten.)

In Geographie war ich schon immer einer der Klassenbesten.

(Den Satz mit der Courage verstehe ich von seinem Sinn her nicht.)

Himalaya-Informationen schaue ich sehr gerne an.

Entspannung ist für mich in der Sonne zu liegen. (Ohne das "zu" geht aber eventuell auch.)

Du bist in Italien, und hier ist fast Dänemark. Aber ich glaube, dass in der deutschen Hochsprache keine Unterschiede existieren.

ich wohne seit 5 Jahren in Kärnten

Courage bedeutet

Im sinne von mut

0
@WisperndesGras

was meinst du mit beneidenswert

das stimmt ich esse keine ganzen enten

was soll ich dann schreiben

0
@Florian20021

So lassen! Du isst halt reichlich und häufig Ente = Enten.

0
@Florian20021

Ich bin hier im kalten und feuchten Flachland. Wäre lieber in der Wärme und in den Bergen und baden im Wörthersee statt in der kalten Nordsee oder Ostsee.

Was du schreiben sollst? Du sagst du auch nicht: "Ich esse gern Rinder", wenn du Rindfleisch magst. Also richtig ist Einzahl wie oben schon geschrieben.

"Ich esse gern Ente."

Es gibt da aber leider auch feine Unterschiede im Sprachgebrauch. Die Leute sagen: "Ich esse gern Ente" und nicht "Entenfleisch". Aber sie sagen andererseits meistens : "Ich esse gern Rindfleisch" und seltener "Rind". Warum das so ist, weiß keiner.

Ich glaube, dass die Kärntner oder Tiroler es genauso sagen, wenn sie hochdeutsch reden. Frag doch einfach mal deine Eltern.

Der lustige COWNJ will dich wohl bisschen veralbern.

0
@Florian20021

Ja das stimmt wir sagen selten Entenfleisch oder Rindfleisch

hier (Kärnten )fragen sie z.b im restaurant vom rind oder schwein

bei euch auch?

0
@Florian20021

Da hätte ich jetzt sofort Lust in den Bergen bei dir herumzustürzen. Hier ist der höchste Berg 164 Meter über dem Meeresspiegel. Der Bungsberg. Immerhin: Vom "Gipfel" sieht man die Ostsee.

0
@WisperndesGras

heir in der nähe ist nur ein berg mit 2398 m mehr nicht

also 20 killometer entfernt

0
@Florian20021

Lass mich raten: Zirbitzkogel. Wenn ich da oben bin, bin ich fertig. Du hüpfst da wahrscheinlich auf einem Bein hoch. Bin hier halt untrainiert. Und dazu noch alt.

0
@Florian20021

Musste ich selber gerade gucken.

Lachse gibt es im Atlantik.

Forellen nur im Süßwasser in Flüssen, also bei euch.

In der Ostsee gibt es ein Mittelding aus beiden: Den Ostseelachs.

Wenn du aber mal guten Meeresfisch essen willst, kommst du hierher. Der beste Fisch der Welt ist NORDSEEFISCH, hat mir mal einer gesagt, der auf der ganzen Welt unterwegs war. Schmeckt einfach nach Meer. Bekommt ihr aber vielleicht auch in Klagenfurt im Fischladen.

0
@Florian20021

Den Satz mit der Courage versteht sie wohl auch nicht, denn Courage heißt Mut. Wieso ist es mutig, einen Spaziergang am See zu machen?

0
@Florian20021

Dann schreib das am besten als Nebensatz dahinter: ".... denn wenn ich schlecht gelaunt bin, gibt mir das Kraft." So hat es dann sogar eine schöne Aussage.

0
@WisperndesGras

werd ich machen

Courage habe ich durch einen Spaziergang am See,wenn ich schlecht gelaunt bin.

so ?

0
@Florian20021

Ok, letzter Verbesserungsvorschlag. "Courage bekomme ich wieder durch einen Spaziergang ......"

0

Sein Akrostichon? Sagt man das so in Südtirol? Nicht unser Akrostichon?

Punkt nach Chinesen, auch nach am See und gerne an. Himalaya Informationen würde ich mit Bindestrich schreiben. Viermal gerne! (Rippchen vom Schwein mochte ich schon immer sehr genießen.)

hab nur falsch gesagt

unser akrostichon

sorry

0
@Florian20021

kannst du die sätze korrekt hier schreiben bitte

das wegen sein akrostichon war ein denkfehler

0
@Florian20021

Es war ein Denkfehler von mir, sein Akrostichon zu schreiben, (auch in meiner Heimat präsentieren wir unser Akrostichon.)

0

Was möchtest Du wissen?