Ist Mathe wichtig fuer den Beruf ''Kauffrau im Bueromanagement"?

7 Antworten

Ja,

aber du solltest dich trotzdem bewerben. Eine Kauffrau hat nun mal mit viel damit zu tun.....wobei Schulmathematik und Rechnen durchaus zweierlei paar Stiefel sind. Wer gut ist im Rechnen, kann durchaus eine schlechte Note in Mathe haben.....

Dreisatz habe ich überhaupt erst in der Berufsschule richtig gelernt, dabei habe ich Abitur......da siehst du es mal.....

Hallo,

zur Ausbildung gehört kaufmännisches Rechnen. In der Ausbildung braucht man Bruchrechnung, Protzentrechnen, Zinsrechnung und Dreisatz. Das wird auch gern in Bewerbungstests geprüft. Ggf. nachschauen, welche Mathenote man bei diesen Themen hatte. Wichtig ist, was man von diesen Themen noch kann.

Gruß

RHW

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du kannst dich trotzdem bewerben und weiterhin versuchen dir einiges anzueignen. Das Fach Mathe wird dich wohl nicht mehr begleiten und die Aufgaben die du erhalten wirst sind lösbar wenn man die Grundkenntnisse hat.

Für den Beruf reicht es, wenn du Dreisatz, Zins- und ProzentRechnung kannst.

Dazu kommt evtl. Rechnungswesen/Buchhaltung. Das hat aber mehr mit Logik als Mathe zu tun.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Azubi Industriekaufmann

Mathe ist schon ein wichtiger bestandteil in dieser Branche. Du musst keine 1 haben aber eine 4 macht sic nicht sonderlich gut. Du hast aber noch etwas Schule vor dir also versuch dich in Mathe gut reinzuhängen. Natürlich zählt nicht nur Mathe mach dir also kein Stress

Was möchtest Du wissen?