ist man wenn man sich arbeitslos meldet krankenversichert?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du weder Anspruch auf ALG1 oder ALG2 hast, kannst du dich nur über das Sozialamt Krankenhilfe beantragen. Da du mit deinem Freund eine Bedarfsgemeinschaft bildest, wird sein Einkommen für die Berechnung hinzugezogen. Kann sein, dass er dann weiterhin für dich die KK-Beiträge bezahlen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn man Arbeitslosengeld bezieht (in den letzten 2 Jahren mind. 1 Jahr Arbeitslosenversicherungsbeiträge gezahlt), zahlt die Arbeitsagentur die Krankenversicherungsversicherungsbeiträge.

Wenn man bedürftig ist, bekommt man Arbeitslosengeld II und die Arge zahlt die Beiträge.

Wenn beides nicht zutrifft und eine Familienversicherung nicht möglich ist, sind die Beiträge selber zu zahlen.

Die Arbeitslosmeldung alleine ändert nichts.

Ansprüche beim Sozialamt bestehen für Erwerbsfähige nicht.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenversicherung wird vom Arbeitslosengeld abgezogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um dich arbeitslos zu melden, mußtest du vorher in Arbeit gewesen sein. Nur wenn du Leistungen beziehst, bist du auch versichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fee71
03.10.2010, 17:03

nein ich habe 2 kinder und stand nicht in arbeit

0

normsl ist man dann über das arbeitsamt pflichtversichert.hast du vorher gar nciht gearbeitget?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fee71
03.10.2010, 17:02

nein selber bezahlt

0

klaro wird vom arbeitslosengeld auch abgezogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall bist du krankenversichert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du ALG bekommst, dann ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?